1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schäbiges Wetter

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Peti, 11. April 2003.

  1. Peti

    Peti Guest

    hallöchen wollte mal alle grüßen.mensch dieses schmudel wetter haut einen ja wieder um.ich war so gut auf dem wege der besserung und nun dieses nasskalte sauwetter.ich versuche das beste draus zu machen und hoffe das bald die wärmeren tage wieder kommen.über tips dieses wetter einigermaßen zu überwinden würde ich mich freuen.ich bin mollig warm angezogen,habe mir ein rheumabad gegönnt und versuche den tag über ruhe zu finden.aber irgendwie habe ich wieder im ganzen körper dieses *ameisenkribbelngefühl*.aber gott sei dank keine große schmerzen.deshalb habe ich auch keinen grund zum klagen,nur macht einen dieses wetter ja doch zu schaffen.mein größtes problem zurzeit ist nur das ich mich nicht körperlich anstrengen kann,dafür habe ich keine power.nach solanger zeit schmerzen die ich hatte muß meine ernergie erst wieder zurückkommen.freue mich schon auf die zeit wo ich wieder arbeiten gehen kann.leider muß ich als raumpflegerin und als haushaltshilfe im privathaushalt derbe körperliche arbeiten verrichten und hoffe ich finde wieder meine alte form um meine tätigkeiten wieder aufnehmen zu können.zurzeit liegt das aber für mich noch in weiter ferne.....nur muß ich wohl nächste woche wieder auf meiner arbeitsstelle erscheinen.....denn jeder ist ersetzbar und ich muß und möchte meinen job wohl behalten.wie kommt ihr eigentlich mit schwerer körperlicher arbeit zurecht?mir fällt zumindest in dieser phase alles zuviel.....würde mir am liebsten mal einige wochen eine auszeit gönnen.....aber das sind träume.so liebe grüße an alle und besonders an die menschen die zurzeit unter starken schmerzen leiden.....kopf hoch es wird wieder.:-I
     
  2. Pumpkin

    Pumpkin Guest

    Liebe Peti,

    lass es mich so ausdrücken: wenn der Körper nicht seine benötigte Ruhe und Erholung bekommt, wird sich die Problematik steigern und irgendwann kannst du dann garnicht mehr - und dann muss es auch gehen.

    Denke bitte daran, jeder Akku muss geladen werden - und zwar voll. Nicht immer nur Schnellladen.

    Es ist ein Teufelskreis, das ist klar, aber letztendlich hast auch DU nur eine Gesundheit und ein Leben, denke daran. Ich hoffe, du erholst dich bald und es geht dir besser, aber eine gute lange Kur wäre wohl mal sinnvoll, oder?

    Alles Liebe!

    Pumpkin
     
  3. Peti

    Peti Guest

    da gebe ich dir voll und ganz recht.ich überlege mir auch schon eine putzstelle aufzugeben...geld ist nicht alles...die gesundheit geht vor und ich liebe mein leben.dann wird der gürtel halt enger geschnallt.mein auto fahre ich auch nur noch diesen monat.er müßte eh im mai über den tüv und so habe ich mir es gut überlegt das ich auf mein auto auch verzichten kann.wenn es mir wieder besser geht möchte ich auch wieder viel rad fahren.aber ich mache alles schritt für schritt....1:auto weg2:eine putzstelle aufgeben und dann werde ich mal schauen.ich werde mir nun viel ruhe gönnen und wenn die sonne die wärme mitbringt lege ich mich faul auf meinen balkon und genieße den augenblick.....wiegesagt alles schritt für schritt...aber ich bin auf den richtigen weg.leider kann ich nicht meine gesamte arbeit *hinschmeißen*(schön wäre es ja hihi)....aber ich schaffe es schon....wenn ich gearbeitet habe...gönne ich mir danach eine sehr lange *auszeit*....einfach mal ins bett legen....und wieder kraft tanken...denn ich habe leider bisher immer geackert bis zum umfallen.eigentlich habe ich die letzten jahre nie wirklich an mich gedacht....war immer nur für andere da....aber das wird sich nun auch gewaltig ändern...denn ich liebe und hänge an mein leben...und werde alles erdenkliche machen wieder freude am leben zu bekommen.:))
     
  4. hallo peti,

    ja, ja, daß eklige, nasskarlte schmuddelwetter.....

    bin bis einschließlich gestern auch nur unter argen schmerzen und einer nie enden wollenden steifigkeit und vor allem abgeschlagenheit und müdigkeit dahin gekrochen wie eine lahme schnecke! Ich hasse dieses nasskalte wetter, es haut mich jedesmal komplett um! Da helfen mir sogar schmerzmittel wie vioxx oder morphine so gut wie gar nicht :,-( Es zieht mich jedesmal wieder ordentlich runter und ich wünsche mir nichts sehnlicher zurück, als die power und schmerzlosigkeit, die ich bis vor gut zweieinhalb jahren noch hatte!

    Heute ist das wetter hier im landkreis von hannover schon wesentlich besser und schon geht es auch mir, jedenfalls was die rheumaschmerzen, müdigkeit und abgeschlagenheit angeht, wesentlich besser :)):-}:p

    Da beibt nur zu hoffen, daß das warme Frühlingswetter, das die wetterfrösche angesagt haben, recht lange (am besten bis zum herbst ;-)) anhält!

    Was deine energie angeht: pumpkin hat vollkommen recht! du mußt deinen akku erst vollständig wieder aufladen, bevor du vorsichtig wieder deiner arbeit nachgehen kannst! das kann mitunter leider sehr lange dauern und ist auch leider immer wieder mit rückschlägen verbunden (mache das selbst seit über einem jahr durch), aber wenn du immer nur auf "schnellladung" gehst, kommt bestimmt irgendwann der völlige zusammenbruch!!

    also, so schwer es auch ist: laß es RUHIG angehen.

    liebe grüße
    speedy