1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sch***sse

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lana, 15. Mai 2009.

  1. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen
    Sorry mein Ausdruck, weiss aber im moment wircklich nicht mer weiter. Meine Remicade infusion ist jetzt 2 Wochen her, keine Wirckung, eher noch schlimmer. 2. Zehe links, voll geschwollen, kleiner Zehe auch und jetzt auch noch Ferse. Kann kaum mer gehen. Nächsten DI muss ich bestrahlen gehen, keine Ahnung wie schnell und ob das wirkt. Momentan schlage ich mich mit 40mg Spiricort durch, kann aber trotzdem bis ca Nachmittags um drei kaum gehen, geh fast kaput vorallem Morgens wenn ich nach einer kurzen Nacht aufstehen muss und an die Arbeit Fahren. Kann kaum fahten, das kuppeln treibt mir trännen in die Auchen.
    Dazu kommt dass ich an Pfingsten mit 6 Freunden ein Weekend in München geplannt habe - aber so??? Keine Ahnung und was soll ich sagenb?? ich kann nicht, habe schmerzen ??? Das nimmt sowieso keiner Ernst, auserdem ist alles bezahlt!!

    So genug gejammert - sorry, aber manchmal hilft es sich einfach alles von der Selle zu schreiben, zu darüber reden hab ich niemand der mich wircklich versteht, oder sie könnens nicht mer höhren.

    Danke
    Lana
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Meine Meinung

    Hi lana,

    krankschreiben lassen, alles absagen - sonst ist man echt unglaubwürdig.

    Alles Gute.

    Pumpkin
     
  3. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hi Uschi, wäre schön wenn das so einfach gienge. Mit krankschreiben lassen geht schon gar nichts mer, bin so oft krank dass ich mich das gar nicht mer getraue und ich glaube auch das mein artzt mich nicht krankschreiben würde, was soll ich den zuhause und wie lange, soll ich dann bleiben. Das wird ja nicht von heute auf Morgen wieder gut, kann ja nicht wochenweise zuhause bleiben...job ade!!
     
  4. chueca

    chueca Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Schei...

    Liebe Lana,

    ich kann mir sehr gut vorstellen, wie Dir zu Mute ist, jedoch solltest Du einfach nur an Dich denken, lasse Dich unbedingt AU schreiben.
    Eine Reise kann man auch irgendwann einmal machen, Deine Gesundheit
    solltest Du nicht aufs Spiel setzen.

    Dir alles Liebe
    Chueca
     
  5. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Mich hat noch nie der Do wegen dem AU geschrieben. Wie lange soll den dass gehen, das geht ja über Wochen.
    und ich würde mich gar nicht trauen, hab ja einen Bürojob, nur wegen ein bisschen geschwollenen Gelenken an den Füssen kann man doch arbeiten...
    Auserdem hab ich in diesem Jahr schon die Mandeln entfernnt (3Wochen AU), dann hatte ich dreimal einen Infekt (kompl auch drei Wochen).
     
  6. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß Dich ein Arzt unter diesen Umständen nicht krankschreibt! Im Gegenteil Du gehörst sofort aus dem Verkehr gezogen. Abgesehen vom reinen Laufen bist Du unter diesen Umständen doch auch nicht leistungsfähig. Insofern bist Du auf der Arbeit auch keine Hilfe. Im Gegenteil Du zählst als vollwertige Arbeitskraft, schaffst aber garantiert nicht das erwartete Pensum.

    Sieh es ein, daß Du krank bist und Rücksichten auf Dich und Deinen Körper nehmen mußt. Wenn der Arbeitgeber dann die Kündigung schreibt, ist das im ersten Moment ein Schock, danach kannst Du Dich aber richtig erholen, aber dabei krankgeschrieben! Aufgrund der mangelnden Leistungsfähigkeit stehen viele, die ihren Job trotz Krankheit noch erhalten wollen, schon auf der Kündigungsliste. Das wird bei der heutigen Rezession weiterhin reihum gehen. Mach Dich nicht noch kaputter als Du schon bist!

    Ich habe meinen Job auch inoffiziell wegen der Krankheitszeiten verloren und bin heute noch krankgeschrieben. In den langen Monaten bin ich den ganzen Stress richtig losgeworden. Also denk mal an Dich, Du hast nur diesen Körper, der soll noch ein ganzes Leben lang halten!
     
  7. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Sorry hab vorhin ein neues Thema gestartet

    Ja das tönt ja gut und recht, aber ich bin 31-ig kann ja nicht den rest von meinem Leben nicht mer arbeiten und ehrlich das war noch nie ein Thema wegen krnakschreiben, sie sagen einfach nimm mer Corti die ärtzte
     
  8. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    In dem Fall würde ich sagen, daß Du den entsprechenden Ärzten auch nie vor Augen geführt hast, wie dreckig es Dir wirklich geht. Reißt Du Dich, wie so viele andere, gerade beim Arzt zusammen und mimst den fast Gesunden?

    Mein Arzt sieht mir mein Befinden inzwischen schon beim Reinkommen an. Da gibt es keine Diskussionen.
     
  9. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Danke, vielleicht hast du recht ich muss mal meinen Doc fragen. Eigentlich kann ich nicht mer, ich hab keine Kraft mer zu funktionieren.
    Von Rehas lese ich hier auch viel, weiss nicht ob das bei uns auch möglich ist, ich bin aus der schweiz
     
  10. chueca

    chueca Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Krankschreibung

    Hallo Lana,

    manchmal fällt ist es einem sehr schwer, etwas zu akzeptieren,
    glaube mir, auch ich bin immer ein STehaufmännchen gewesen,
    jedoch solltest Du auf Deinen Körper hören,
    wichtig ist doch, dass es Dir wieder besser gehen soll,
    "Von nichts kommt nichts", harte Worte verzeih, aber
    gerade weil Du noch so jung bist, Dein Körper wird es Dir danken.

    Ich wünsche Dir alles erdenklich Liebe!
    Chueca
     
  11. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Gerade weil sie so jung ist, ist es schwer zu verstehen, daß der Körper nicht mehr mitmacht. Bei den anderen Leuten ringsum funktioniert doch auch alles, da muß man doch mitkönnen?

    Lana ist genau in der Falle, in die fast alle Rheumis tappen. Alles vor die eigenen Bedürfnisse stellen und sich dann wundern, daß der Körper streikt. Wichtig ist ausschließlich das eigene Ich mitsamt Körper, schließlich soll dieser doch noch ein Leben lang funktionieren! Jeder Job, alles Materielle ist ersetzbar, der eigene Körper dagegen ist ein Unikat mit einem einzigen Bewohner. Wo kann also nur die Priorität liegen?
     
  12. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hoi zäme

    Danke fürs gut zureden, hab am DI einen Termin beim RD werd ihn mal darauf ansprchen wie das aussieht wegen dem arbeiten. Jetzt hab ich ja zum glück wochenende. Nicht weniger schmerzen, aber ich kann mich hinlegen wie ich will und muss nicht immer tun als ob alles in ordnung wäre.

    Danke