1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sauna bei cP/ Spondarthritis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sunnici, 21. Januar 2004.

  1. sunnici

    sunnici Guest

    Sauna bei cP???

    Hi,

    ich möchte bei diesem kalten Wetter doch endlich mal den Versuch eines Saunagangs wagen.

    Habe eine cP/ Spondarthritis und momentan keine akute Entzündungsphase (eher im Ausklingen eines Schubs), einen geringen Erguss im Knie und bei 25 mg Vioxx leichte Schmerzen.

    Vorab würde mich aber interessieren, ob es vielleicht sinnvolle Möglichkeiten gíbt, um eine eventuell nachteilige Wirkung auf die Entzündungsaktivität zu abzuschwächen.

    *Sollte ich bestimmte Saunatypen umgehen?
    *Lieber feuchte oder trockene Sauna?
    *Welche Temperatur ist empfehlenswert?
    *Bringt es was, betroffene Gelenke vor und nach dem Saunagang kühlen?
    *Was ist mit Aufgüssen?
    *Sollte ich die Aufenthaltsdauer in der Sauna möglichst kurz halten?

    hab langsam echt die Nase voll von der feuchten Kälte draussen :-(

    Liebe Grüße
    Sunnici
     
    #1 21. Januar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Januar 2004
  2. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo,
    ich gehe seit Jahren regelmäßig 2 mal die Woche in die Sauna. Als ich den Erguß im Knie hatte, habe ich mir das verkniffen, aber sobald das Gelenk wieder in Ordnung war, habe ich es wieder gewagt. Ich bin fest davon überzeugt, daß mich meine Saunaleidenschaft vor so mancher Schnupfennase ( trotz MTX und kaum Immunabwehr) verschont hat und mir persönlich tut die Wärme rundherum gut. Wie Gucki schon sagt, muß man das aber selbst austesten. Ich habe meine Sauna im Haus und heize auf ca. 90° auf. Über Aufgüsse lässt sich streiten:p :p (meine Tochter und ich lieben es, meine Frau türmt vor den Nebelwolken).
    Liebe Grüße
    Snoppie..der mittwochs seinen Saunatag hat!
     
  3. sunnici

    sunnici Guest

    Es macht Mut das zu hören. Mein Wohlbefinden verlangt doch sehr nach ein bisschen Entspannung und Wärme. Okay, also ich weiss selbst dass mein Zustand nicht der optimalste fürs saunieren ist. Ein bisschen abwarten wär vielleicht sicherer, aber sieben saunafreie Monate reichen!

    Will ja wenigstens ein einziges Mal :) wenigstens versuchen...

    Was erwartet mich denn für den Fall, dass ich zu eilig war? Naja, ehrlich gesagt, ein paar Tage mit nem dickeren Knie nehm ich ja gern noch in Kauf für den Spass (denn das Leben geht ja weiter, nicht wahr!? und manchmal hilft sowas vielleicht mehr als alle Geduld und ständiger Verzicht auf derartige Annehmlichkeiten...).
    Klar, Schiss vor nem heftigen Schub hätt ich schon. Da ich aber erst recht neu im Verein der Rheumis bin (gerade mal 8 Monate), habe ich noch nicht so konkrete Vorstellungen von dem, wie es auf Dauer weitergeht.

    Naja, morgen bin ich wieder bei meinem Rheumadoc, und den werd ich auch mal zu dem Thema Sauna interviewen. Hoffe, er sagt wenigstens, dass ich's ja mal ausprobieren kann (und bittebittebitte kein klares "nein")

    Gucki, bist Du denn auch schon mit Erguss oder ausklingendem Schub in der Sauna gewesen?
    Wie gesagt, bin im moment auch nicht schmerzfrei...

    Liebe Grüße
     
  4. Chrissi

    Chrissi Guest

    Hi Sunnici

    ...ich leide unter einer undifferenzierten Spondarthritis und einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung und bin auch der totale Saunafan. Wir haben auch eine im Haus.
    Seitdem meine Erkrankung allerdings (seit dem Sommer) ziemlich aktiv ist, bin ich mit dem Saunieren sehr vorsichtig geworden. Ich bin mir noch nicht hundertprozentig sicher, ob es wirklich daran liegt, aber ich glaube bemerkt zu haben, dass ich jedesmal, wenn auch nur der Hauch einer Krankheitsaktivität zu spüren war und ich trotzdem in die Sauna gegangen bin, ein recht unangenehmer Schub einsetzte.
    Ich hoffe sehr, dass ich mich irre und es einfach nur blöde Zufälle waren. Ich werde weiter sehr vorsichtig rumprobieren, denn ich finde einen Saunagang einfach zu herrlich (aber nur, wenn's mir danach nicht schlecht geht ;) ). Ich würde es an deiner Stelle auch einfach mal probieren, aber such dir dafür eine schmerzfreie Zeit aus.

    Liebe Grüße

    Chrissi
     
  5. sunnici

    sunnici Guest

    Also... war eben bei meinem Doc. Und der meinte dazu:

    "Machen Sie das, was Ihnen Spass macht! Das bringt mehr als den Kopf in den Sand zu stecken, das Leben geht weiter. Mag sein, dass Sie danach eine leichte Gelenkreaktion merken, aber das wird auch nur vorübergehend sein."

    :D :D :D
     
  6. Hofi

    Hofi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meck.Pom.
    Hallo,

    wie auch bei den Medis wirkt sicher die Sauna auch auf jeden anders. Wenn ich im Schub bin gehe ich z.B. nicht in die trockene, heiße Sauna. Mir bekommt am besten die Biosauna. Hohe Luftfeuchte und Max. 60 grad. Habe i.Ü. PSa. Darauf verzichten tue ich jedenfalls nicht, denn ich finde es so entspanndend und fühle mich dannach wie neu geboren.
    Wenns mal zuviel war,merke ich es, aber Pech... Man kann schließlich nicht auf alles was Spaß macht verzichten. Ich muß vieles machen, was mir nicht guttut. Meine Logik ist dann die: dann mache ich auch Sachen wo ich weiß, dass sie nicht sooo gut sind, aber sie machen wenigstens viel Spaß. Ist viel. eine komische Auffassung, aber ich komme gut damit klar.

    Hofi
     
  7. sunnici

    sunnici Guest

    Hallo Hofi,

    ich halte Deine Einstellung nicht für komisch. Es ist wohl der beste Weg, sich nicht von seiner Krankheit einlullen zu lassen und sie nicht permanent als Vorwand für alles zu nehmen, was man nicht tun kann oder will.
    Ich bin absolut der Meinung, auch mit Kopf unterm Arm sollte man jeden Tag zum bestmöglichen machen und sich nicht den Spass nehmen. Die erste Zeit in der ich wegen meiner cP auf vieles verzichtet habe und bei vielen Unternehmungen vorsichtig war, hat es mich in ein tiefes schwarzes Loch gezogen. Seitdem ich aber angefangen habe mir zu sagen "Rheuma Du kannst mich mal" (und dabei hartnäckig meine Medis nehme) habe ich das Gefühl, dass jeder Tag an dem ich trotzdem mache wonach mir ist, weit wertvoller ist als jeder Tag vor meiner cP!!

    Lieben Gruß
    sunnici
     
  8. sunnici

    sunnici Guest

    War gestern endlich in der Sauna...
    bin völlig begeistert! Vier lange Saunagänge:
    Womit ich am wenigsten gerechnet hätte: mein Erguss im Knie ist praktisch über Nacht verschwunden :p
    Wenn es so bleibt... :D

    liebe Grüße an Euch alle!
    sunnici