1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sandimmun Neoral 50 mlg

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ulli Hahnl, 8. März 2003.

  1. ulli Hahnl

    ulli Hahnl Guest

    Bei SLE autoimmunhämulytische Anämie, Antiphospholipidsyndrom wurde empfohlen Sadimmun Neoral 50mlg pro Tag einzunehmen. Hat jemand Erfahrung? Bitte um eure Antworten danke
    eure
    ULLI

    [%sig%]
     
  2. hallo ulli,

    ich habe auch sle seit 1996 diagnostiziert.
    ich musste vor gut 2 jahren sandimmun optional tgl. 350mg nehmen weil ich endoxan stoßtherapie nicht vertragen habe und diese abgesetzt wurde.
    hab es in verbindung mit cell cept bekommen als basismedi. leider ist mir sandimmun nicht gut bekommen, außer starken haarwuchs überall dort wo ich keinen wollte konnte ich keine verbesserung feststellen. dann wurde sandimmun abgesetzt und ich blieb bei cell cept mit cortison das ich bis heute nehme und gut vertrage. probier es aus, aber wenn du unzufrieden bist laß dir was anderes geben.
    wenn du fragen hast dann schreib ruhig.

    liebe grüsse
    sito
     
  3. ulli Hahnl

    ulli Hahnl Guest

    habe voriges jahr auch endoxan bekommen.hatte keine probleme aber vor 10 tagen wurde ein abzess auf der niere enfernt,dabei wurde ein stück der niere entfernt.und von diesen medikament hab ich noch nie gehört.mein doktor hat mir grosse angst gemacht er sagte ich wär so krank ich wüsste das gar nicht wie sehr.ich hab sle Autoimmunhämolythische Anämie, Antiphospholipidsyndrom .bevor sie das faststellten das ich dieses abzess auf der niere hatte. ich denke das hat ssich bestimmt auf die blutwerte ausgewirkt. was denkst du darüber

    [%sig%]
     
  4. hallo ulli,

    nach einer OP verschlechtern sich die werte immer, vor allem wenn du anemie hast der HB, ist bei mir genauso. aber das wird mit der zeit wieder besser. normalerweise bekommen hauptsächlich transplantierte sandimmun damit die niere nicht abgestoßen wird. du genauso wie ich damals, bekommst es damit der körper versucht die niere am laufen zu halten (das ist nun sehr banal ausgedrückt). was hast du für einen creatininwert? welche clearence hast du?
    hab keine angst, durch angst hat noch nie jemand ein problem lösen können. ich weis das ist leicht gesagt, aber glaub mir alles wird sich geben. ich dachte auch schon alles wäre vorbei als ich an die dialyse kam, doch ging es mir dann viel besser als vorher. durch die dialyse konnte ich wieder ein viel besseres leben führen. versuch es mit sandimmun ich kenne viele denen es geholfen hat. und frage mal deinen doc. nach cell cept ist auch ein immunsupressiva.
    darf ich fragen wie alt du bist? ich bin 31 jahre alt.

    alles liebe und ich knuddel dich mal ganz sanft
    sito

    melde dich einfach wenn du reden willst, wir können uns auch mal einen treff im chat ausmachen du mußt nur sagen wann, dann mach ich mir zeit für dich ;o)))))))
     
  5. ulli Hahnl

    ulli Hahnl Guest

    habe ja keine niere tranplantiert mir wurde ein stück weggenommen wegen des abzess creatinnin0.88 ist normaldas andere finde ich nicht leuco/h. 125 hoffentlich ist es das richtige medi danke für deine antwort war grad im chat treffen wir uns morgen so um 18 uhr bussi ulli

    [%sig%]
     
  6. hallo ulli,

    ja ich bin dann heute um 18 uhr im chat. plus minus 10 minuten. dann können wir mal ausführlich darüber reden.

    bis später dann
    sito