1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Salmonella positiv; reakt. Arthritis > AB?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von belex, 4. April 2010.

  1. belex

    belex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr!

    nomalerweise würde ich mir einfach einen Termin bei einem Arzt vereinbaren, doch ich befinde mich aus beruflichen Gründen für einige Wochen einer Insel, wo die ärztliche Versorgung recht mager ist.

    Vor meiner Abreise hat sich nun folgendes zugetragen:

    Im Oktober letzten Jahres hatte ich einen toxischen Insektenstich (Tier unbekannt), der sich sehr stark entzündet hat (dunkelviolett, großflächig, hinterer Unterschenkel). Meine Hautärztin verschrieb mir zunächst Cortison, als das nicht ansprach dann ein Antibiotikum (1 Woche). Im Dezember ging ich vorsichtshalber zum Borrelien-Bluttest: Borrelien IGM positiv, der IGM-Index 1,2;
    Die Hautärztin verschrieb mir abermals Antibiotika für 2 Wochen.

    Während der Behandlung mit den Antibiotika schwoll mein rechter Mittelfinger stark an, das mittlere Gelenk stark entzunden. Ich legte Topfenpackungen auf. Die Schwellung ging zurück. Die Entzündung (leichte dunkle Verfärbung ums Gelenk herum, stechen, leicht geschwollen) blieb bis heute.

    Ein im Februar durchgeführter "Rheuma-Test" war negativ, kein erhöhter Harnsäurewert oder dgl.

    Vor meiner Abreise hierher verschrieb mir meine Hautärztin noch Seractil 300 gegen die Entzündung am Finger und überwies mich in ein Labor um Bluttests betreffend reaktiver Arthritis durchführen zu lassen. Nun – bereits auf der Insel – habe ich die Befunde erhalten und der Salmonellen-IGA ist positiv.

    (Ich hatte übrigens in den letzten Jahren nie eine besondere Magen-Darmreizung, die auf Salmonellen hätte hinweisen können.)

    Meine Hautärztin hat mir nun zur "Therapie der Salmonellen" die Einnahme von Avelox 400mg Tbl 1xtgl über 14 Tage oder Ciprofloxacin 500mg 1xtgl über 2 Wochen geraten. (Ich weiß nicht einmal, ob ich die Medikamente hier bekomme...). Ich vertraue meiner Hautärztin sehr, doch möchte mich mit diesen Fragen nun doch auch an euch wenden:

    Laut meinen Recherchen gibt es nun alle möglichen Ansätze: Antibiotika ja, aber dann über 3 Monate (!?!), nicht kürzer. Oder eben gar keine Antibiotika.... Austesten der Salmonellen-Art.... etc.

    Die Entzündung am Finger ist aktuell nicht massiv (sticht ab und zu, leicht geschwollen...) und ja das einzige, was ich bisher an Beschwerden habe. Nur grad heute ist mir etwas übel - kann aber auch vom Frühstücks-Ei sein...
    Einzig die Sorge, es könnte mehr werden lässt mich hier schreiben.

    Was würdet Ihr mir raten?

    Soll ich Antib. nehmen?
    Kann ich abwarten (würde ich lieber)? Bis Mitte/Ende Mai?
    Lässt sich die Aktivität der Salmonellen feststellen?

    Vielen Dank vorweg für eure Inputs!
     
  2. Savolo

    Savolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
    hallo belex,

    also, da du ja relativ wenige symptome hast, würde ich in deinem fall mit antibiotikaeinnahme zumindest noch abwarten, ggf. auch gar keine AB nehmen; denn 1. ist es sehr fraglich, ob AB überhaupt etwas nützen (sind überhaupt noch erreger anwesend?) und 2. wird eine leichte salmonelleninfektion nicht mit AB behandelt, weil sonst die bakterien möglicherweise multiresistent werden und man das vorkommen von dauerauscheidern fördern.

    mein damals 19-jähriger sohn hatte vor drei jahren eine reaktive arthritis nach yersinieninfektion mit äußerst unangenehmen symptomen und eine 10-tägige AB-therapie hat bei ihm nichts gebracht.

    lg, sabine
     
  3. belex

    belex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Danke Sabine, dass du dir meinen Roman angetan hast und mir eine Antwort dazu geschrieben hast.

    Du hast mich in meiner Vermutung bestätigut und ich werde nun tatsächlich keine AB nehmen und habe auch schon meine Homöopathin konsultiert.

    :)
    lg