1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Salmiak- Geruch

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von charlyM, 17. Februar 2007.

  1. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hab mal wieder ne Frage an Euch
    seit einigen Wochen läßt mich ein Geruch nach, na..sagen wir "Schweißfüßen", nicht mehr los.
    Doch letzte Nacht war`s grausig. Ich wurde wach, klatschnaß geschwitzt und roch..nee, stank!!, als hätte man mir ne Flasche Salmiakgeist über den Körper geschüttet - es miefte fürchterlich.
    Könnt Ihr Euch das erklären? - machen die Nieren womöglich schlapp oder woran kann das liegen?
    Also, nicht Aceton!! - ( kenn ich von meinem Patenkind) -nee, Salmiak, wie Glasrein!! - widerlich!! und da nützt auch waschen nix, der Geruch kommt wieder...
    Hat 1ner von Euch ne Erklärung dafür?? ...mach mir langsam Sorgen.. charly
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo charly,

    könntest du auch "urinartigen" geruch meinen? riecht ja auch gewissermassen nach salmiak....(stechent- scharf)

    hast du nicht auch beschrieben, dass bei dir eiweiss im urin gefunden wurde?

    quelle

    ich würde das sofort dem doc melden!

    ich hatte auch oft pat. im endstadium der niereninsuffizenz zu betreuen. dieser urinartige geruch erinnert schon an salmiak!
     
    #2 17. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2007
  3. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    oh, neee! - es reicht!!

    Hi, Lilly
    Mensch, Du hast es auf den Punkt gebracht - daran hab ich ja im Traum nicht gedacht.
    Dank Dir für die ausführlichen Infos.
    Werde Montag sofort versuchen, meine "immer ansprechbare" HÄ zu erreichen und ihr dies mitteilen - auch wenn die Ergebnisse der Ambulanz noch nicht da sein sollten, muß sie sich was einfallen lassen.Vor allem auch, da Nierenerkrankungen in der Fam liegen.
    Und weißt du was - jetzt drück ich MIR, muß auch mal sein, selbst die Daumen, dass es sich nicht schon um einen "Schaden" handelt!!
    Mach es gut - bis dann mal - charly
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ... ich drücke dir auch ganz fest die daumen!
    und lass wissen, was weiter geschieht....
     
  5. Annette67

    Annette67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Charly,

    ich drücke dir auch die Daumen.
    Gehe der Sache bitte schnell nach - vorallem wenn Fieber dazu kommt.
    Hab da schon recht unangenehme Erfahrungen hinter mir. Ich hatte ein akutes Nierenversagen, das ging zum Schluß sehr schnell...zu schnell.....

    An diesen Geruch kann ich mich nicht erinnern, war ja nicht mehr ansprechbar. Aber ich hatte extrem hohes Fieber (über 41°C) und Taubheit in den Extremitäten.

    Ich hatte bereits ein paar Tage vorher Anzeichen dafür und diese nicht ernst genug genommen - der HA übrigens auch nicht. Bis nur noch der Notarzt alarmiert werden konnte.

    Trinkst du ausreichend? Hatte ich damals leider auch viel zu wenig.

    Bitte klär das schnell. Muss ja nicht so sein, aber es muss dringend untersucht werden.
    Ich wünsche dir alles Gute und vorallem gute Besserung.

    Liebe Grüße
    Annette
     
  6. gwendoline

    gwendoline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lünen
    Salmiak Geruch- Kenn ich zur genüge

    Hallo,

    bin heute erst auf euer Forum aufmerksam geworden, aber ich könnte hier leider;) richtig sein!

    Ich bin auch ständig nachts nass geschwitzt und habe diesen :eek: Geruch(?) Gestank an mir! Zuerst war der Gedanke meines HA auf Zucker oder Bluthochdruck- ist es aber beides nicht! Jetzt habe ich seit Anfang des Jahres eine tolle Mandelentzündung die mal kommt und geht, darauf wurde 1großes Blutbild gemacht - Verdacht auf Rheuma und siehe da- meine Blutsenkung war viel zu hoch also habe ich jetzt einen Termin beim Reheumatologen! Vom HA habe ich aufgrund meiner dicken Gelenke und Schmerzen darin das ich mich(25) wie meine eigene Oma fühle Diclofenac 50mg aufgecshrieben bekommen um die Zeit bis zum 1.März zu überbrücken! Weiß nicht jemand was anderes davon werde ich zum Dauerschläfer!

    Please help!
     
  7. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Ihr Lieben
    ich werde meiner HÄ davon berichten, doch wie ich eben erfahren habe, hat sie MORGEN leider zu - wg. Rosenmontag!
    Ich trinke genug - wenigstens in letzter Zeit !!! - hab`s leider lange immer "vergessen" .... Doch, Gott sei Dank, hab ich kein Fieber - sondern immer eine etwas erhöhte Temp. von 37,7.
    Gwendoline -Klasse, dass Du so schnell einen Termin beim Rheuma-Doc bek. hast. Doch bis dahin nur mal ein Vorschlag, bevor Du nur noch pennst... - hast Du schon mal versucht, die Diclo in geringerer Dosis zu nehmen? Bei mir ist`s leider das EINZIGE Mittel, welches den Schmerz einigermasen in den Griff bekommt. Doch, jetzt lach bitte nicht . ich nehm die Zäpfchen "scheibchenweise" - schon 50mg sind mir echt zu viel auf 1X , dann haut`s mich regelrecht um, wg. Schwindel!! Versuch`s doch mal "kleckerweise"...
    und, solltest Du sie weiterhin nehmen müssen, besteh bitte drauf, dass Du nen Magenschoner verschr. kriegst - ganz wichtig!
    Diclo ist zwar für viele das einzige Schmerzmittel, was schnell wirkt - hab`s in meiner Migräne-Zeit auch immer schon gebraucht - doch leider ist`s nicht ohne!! - deshalb nehm ich so wenig wie`s geht, um den Schmerz zu vertreiben....

    Werd Euch berichten, sobald ich was weiß und wünsch Euch noch nen schönen Sonntag - charly
     
  8. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo charly,

    wenn es tatsächlich das ist, was lilly vermutet, würde ich damit gar nicht erst zum hausarzt gehen, sondern gleich zum urologen. der hat auch die besseren möglichkeiten entsprechende untersuchungen anzuleiern.
    ich würde mich da von denen auch nicht, zwecks terminvergabe, abwimmeln lassen, sondern das gleich als notfall und verdacht auf drohendes nierenversagen angeben.

    lieben gruß und alles gute
    lass bitte hören, was draus geworden ist
    lexxus
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo gwendoline,

    und herzlich willkommen im forum.

    streptokokken, die für die mandelentzündung verantwortlich sind, können ein rheumatisches fieber, eine akute Glomerulonephritis (nierenerkrankung), Chorea minor (nervenschädigung) und eine Endokarditis (herzerkrankung) nach sich ziehen.

    deine beschwerden gehören unbedingt bei einem internistischen rheumatologen abgeklärt!
     
    #9 18. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2007
  10. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo charly,

    du weist ja sicher, dass- falls es sich wirklich um einen chron. niereninsuffizienz handel sollte, -jede art von schmerzmittel jetzt gift für deine nieren sind......
     
  11. gwendoline

    gwendoline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lünen
    Danke Lilly und Charly

    Ja mein Rheumatologe wo ich den Termin habe ist ein Internistischer und vor dem Termin am 1.3.soll ich ja auch noch mal zur Überprüfung der Werte zum HA dammit ich dann mit aktuellen Werten zum R.hingehen kann.

    Die Diclo nehme ich schon nur als 50er version und morgens und vorm schlafen eine, denn sonst komm ich nicht zum Bad bzw. wieder zurück, da wir ein Haus haben, wo leider die Toilette bisher nur unten ist und das heißt: 14steile Altbaustufen rauf und runter...:eek:

    Also, werde mich nach dem Termin hier wieder spätestens melden.

    MfG Gwendoline:)
     
  12. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo Gwendoline,

    ich denke nicht, dass diclo für deine müdigkeit verantwortlich ist, sondern eher der "kampf" deines körpers gegen die infektion.
    diese müdigkeit wird von vielen usern im forum beschrieben. ich selber bin leider auch davon betroffen.

    ich wünsche dir alles gute und eine schnelle diagnose!
     
  13. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, zusammen
    ich hatte ja versprochen, Euch ne Info zu schicken..
    Okay, ich hab gestern mit meiner HÄ gesprochen und, wie konnt`s anders sein....nur wischiwaschi kam dabei raus.... - "das kann versch. Ursachen haben...Zucker, die Medikamente oder...aber die letzte Urinprobe war auf jeden Fall nicht auffällig" ...Tja, wie zu vermuten war, kein Ergebnis.
    Gut, der Salmiak-Geruch ist nicht mehr sooo stark, doch ich bin jetzt zu dem Entschluss gek. dass ich die Ergebnisse der Uni .Klinik, die ja auch Urin und Blut abgenommen haben, abwarte und dann auf ner Einweisung ins kH bestehe, dort kann man die Nieren dann mittesten... anders wird`s nicht gehen.
    Denn, den Zucker,den sie dafür verantwortlich machen wollte, kann man vergessen!! - ich hatte diesen seltsamen Geruch auch schon früher ab und zu, als von Diab. noch keine Rede war.
    ( was ich selbst vermute ist, dass ich auf best. Salben mit diesem scharf-säuerlichen Gestank reagiere... krieg ja auch von Tigerbalm nen fürchterlichen Ausschlag. Und letzte Wo. mußte ich mir ein paar X den Rücken mit Rheumasalbe einreiben....Kann der Grund sein, muß aber nicht!! - werd`s beobachten)
    Macht es gut und genießt die Sonnenstrahlen - ach, mein Mann hat gestern ! schon die 1. Biene oder Wespe gesehen...dass kann ja heiter werden, dann müssen schon jetzt wieder die Fliegengitter her...charly
     
  14. gwendoline

    gwendoline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lünen
    Habe ja versprochen mich zu melden!

    :p Hallo Ihr,

    war gestern beim Rheumatologen.
    Da wurde dann wieder Blut abgenommen, (obwohl ich mit frischen Blutergebnissen hingegangen bin) und verrenken sie sich mal von hier nach da - aber das kennt ihr ja sicher selbst, das ich euch nicht alles erzählen muß...
    Mir gehts momentan etwas besser, aber das hat man ja meist, wenn man zum Arzt hinkommt hat man nicht so einen schlechten Tag, wie z.B. davor.
    Die Ärztin meint da meine Blutsenkung besser geworden ist, das es wahrscheinlich nur durch die Mandelentzdg. kam und wieder von alleine mit den Diclo's weggehen müßte:confused: . Aber ohne Tabletten gehts nicht besser. Habe ich Ihr gesagt, daraufhin meinte sie nur, ja kommen sie nächste Woche wieder. :(
    Sie war leider sowieso kurz ab - anscheinend mag sie keine kleinen Kinder dabeihaben - hatte nämlich leider keinen Babysitter für meinen Jüngsten - deswegen bin ich auch gar nicht zum erzählen gekommen, das ich die Schweißausbrüche nachts ja schon vor der Mandelentzdg. immer schon hatte...
    Also, nächste Woche auf ein neues - aber diesmal mit Babysitter:p
    Melde mich also dann in einer Woche wieder bei euch.

    Haltet eure Ohren steif