1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rüsselpest und Co.

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Robert, 2. September 2003.

  1. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Hallo Ihr Lieben,

    rechtzeitig zum Wetterumschwung (oder vielleicht auch aus dem Krankenhaus?) hat mich eine wunderbare, ausgewachsenen Rüsselpest heimgesucht ...

    Das allein wäre ja nicht so tragisch, die gab es früher schon und wird es wohl auch immer geben, aber es gibt da etwas, was für mich relativ neu und nicht wirklich beruhigend ist:

    Wenn ich also, zum Beispiel beim Kaffee dasitze und plötzlich richtig herzhaft nießen muß, dann verschütte ich erstmal die halbe Tasse Kaffee, bis dahin ist ja alles normal ... aber in Sekunden schießt ein regelrechter Schmerzanfall in meine Arme und den Oberkörper, daß ich die Tasse gleich ganz fallen lasse ... Es sind allerdings nicht die Gelenke, die mir dann weh tun, sondern die Muskeln. Es ist fast wie ein Krampf, allerdings verkrampfen sich die Muskeln nicht dabei. Nach etwa 5 Minuten ist der Spuk dann wieder vorbei ... bis zum nächsten nießen.

    Richtig bescheiden ist das übrigens beim Autofahren ... wobei bescheiden es nicht ganz trifft.

    Vielleicht hat von Euch jemand ähnliche Erlebnisse, ich kann es jedenfalls nicht einordnen.

    Danke für Eure Antworten und alles Liebe

    Robert

    P.S.: Der Kaffee war übrigens eh kalt und die Tasse ist unkaputtbar, also ist nix passiert.
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    hi robert,

    du armer , die schmerzen könnten die eventuell vom zwerchfell kommen? weil sich das beim niesen ruckartig bewegt und evtl. gegen den rippenbogen stösst? wäre das einzige was ich mir so in meinemlaienhirn vorstellen kann.

    hoffentlich ist es schnell vorbei, gruss kuki
     
  3. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    hallo rob,

    was ist denn die rüsselpest? entschuldige meine unwissenheit, aber davon hab ich noch nie gehört...

    mit deinem schmerzen beim niesen, da würd ich auch mal auf das zwerchfell tippen. sieh zu, dass du keine zwerchfell-entzündung bekommst. ist sehr langwierig und sehr schmerzhaft.


    wünsch dir eine einigermassen niesfreien tag

    -x-
    danny
     

    Anhänge:

  4. Peti

    Peti Guest

    rüsselpest sagt mir auch überhaupt nichts.ansonsten alles gute für dich und werd schnell wieder gesund:rolleyes:
     
  5. Ann

    Ann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    ich denke

    dass ist die humorvolle Umschreibung eines Schnupfens und/oder Erkältung?! :D
     
  6. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Rüsselpest

    Hallo Robert,
    hast Du wieder ganz laut "hier" geschrien??
    Spaß beiseite, die Muskleschmerzen könnten einfach Muskelkrämpfe sein (ähnlich wie Wadenkrämpfe). Du könntest es mal mit hochdosiertem Magnseium probieren. Aber nicht zu sehr auf die leichte Schulter nehmen!!! Bidde geh zum Doc wenn diese "erste Hilfe Massnahme " nix bringt,

    Gute Besserung
    Angie
     
  7. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Vielleicht nicht ganz klar ...

    ´Zunächst einmal vielen Dank für die prompten Antworten, aber anscheinend hab ich mich etwas zu undeutlich ausgedrückt:

    Also, Rüsselpest ist ein ganz ordinärer Schnupfen, das ist nix neues, aber die Schmerzen treten in den Armen (komplett, Schulterbereich bis Fingerspitzen) auf, und ich bin dann für's erste nicht in der Lage, irgendetwas wirklich festzuhalten ... die Kaffeetasse lag dann eben auf dem Boden.

    Magnesiummangel hat damit vermutlich nichts zu tun, ich hau mir eigentlich jeden Tag eine Magnesium-Brausetablette rein, also von daher ??? Krämpfe sind es jedenfalls nicht, nur krampfähnliche Schmerzen. Vielleicht fällt es mir jetzt erst durch die Erkältung so richtig auf, aber im Ansatz tauchen diese Schmerzen bei ruckartigen Bewegungen auch auf (z.B. im letzten Winter, mal auf Eis wegrutschen und versuchen, sich abzufangen ... aua!), allerdings hab ich noch nie so gehäuft erlebt und von daher wahrscheinlich verdrängt ...

    Das Zwerchfell hat übrigens nichts davon ... das könnt ich ja noch verstehen, aber was die Arme mit dem Nießen zu tun haben ... dazu fehlt mir eine sinnige Erklärung.

    Nun gut, schaun wie mal weiter ...

    Liebe Grüße

    Robert
     
  8. anira

    anira Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Robert,

    also ich bin da etwas ratlos, möchte Dir aber wünschen das sich die Rüsselpest wieder schnellstmöglich von Dir verabschiedet...

    LG Marina :)
     

    Anhänge:

  9. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Rüsselpest

    hallo Robert,

    ich kann dir wahrscheinlich auch nicht viel weiter helfen, aber meine Mutter hat genau das gleiche Problem. Der Arzt hat bei ihr die Vermutung geäußert, das es an der Brustwirbelsäule liegt, damit hat sie oft Probleme.
    Was das genau ist weiß ich auch nicht, nur soviel, eingeklemmte oder blockierte Nerven spielen dabei ein Rolle.

    ich wünsch dir
    gute Besserung

    Samira
     
  10. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Des Rätsels Lösung ...

    Also nocheinmal herzlichen Dank für die promten Reaktionen und Genesungswünsche, ich hab mittlerweile anscheinend die Ursache herausgefunden (nicht beim Doc, sondern bei meiner Krankengymnastin): Die Halswirbelsäule macht diese Probleme.

    Nun gut also, die Lendenwirbel tun eigentlich immer weh, ein Brustwirbel blockiert ab und zu, jetzt die Halswirbelsäule, bald sind wir am Kopf, mal sehen, was da passiert.

    Meine KG hat sich jedenfalls der HWS angenommen, mit Erfolg, es ist bei weitem nicht mehr so schlimm. Es ging also auch ohne Doc (denn es gibt ja keine Krankheit, die nicht durch Hinzuziehung eines Artzes schlimmer werden könnte ...).


    Also, Euch alles alles Gute, möge die Rüsselpest an Euch vorbeigehen ...

    Liebe Grüße

    Robert
     
  11. Matthias

    Matthias Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dreieich, Hessen
    Hallo Robert,

    die Multimorbiden grüßen sich.

    Gute Besserung

    Matthias
     
  12. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo Robert,

    also ich weiß was mit der Rüsselpest anzufangen, ich hab nämlich grad selber eine, seit einer Woche fehlen mir die Worte (Heiserkeit).
    Zu Deinem Niesproblem kann ich leider nix sagen, wünsche Dir aber gute Besserung.
     
  13. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Robert (und alle anderen, die gerade herumschniefen),

    dem Rüssel recht gute Besserung, schön mit fetthaltiger Salbe eincremen und die Kaffeetasse vor dem Niesen außer Reichweite stellen :D!

    Alles Liebe von Monsti
     

    Anhänge:

  14. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    eigentlich klingt das was Du da an "Folgeschmerz" beschreibst, sehr nach einem Bandscheibenvorfall.
    Das solltest Du bei einem Neurochirurgen klären lassen und keinesfalls bei einem Orthopäden. Auch die Behandlung eines Bandscheibenvorfalls gehört in die Hände eines Neurochirurgen. Auch wenn der hinten "Chirurg" heisst, bedeutet das nicht gleich aufschneiden. :)

    Gruss
     
  15. KU

    KU Guest

    übrigens ...

    ein altes Hausmittel gegen "Rüsselpest":

    Rote Bete (die im Glas)

    :cool:
     
  16. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Rote Bete ...

    Also, gegen rote Bete im Glas hab ich ja nichts ... solange ich das Glas nicht öffnen, die Bete rausholen und wohlmöglich essen soll ...

    Liebe Grüße

    Robert
     
  17. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    @ Katta

    Hallo Katta,

    ja, die Rüsselpest ist schon besser, nicht mehr alle fünf Minuten nießen, es ist jetzt nur noch ein- bis zweimal die Stunde soweit, aber die Nase juckt noch wie Hulle ...

    Liebe Grüße

    Robert
     
  18. lilli

    lilli kleine Berliner Hexe

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo Robert,

    erst mal Gute Besserung für Deinen Rüssel, daswird schon wieder.

    Was das andere angeht, sagtest du, du hast ein kribbeln in den Armen?

    Mein Männe hat das auch, nur linker Arm,
    nun hat er eine Überweisung zum Neurochirugen.
    Hat was mit der HWS zu tun.
    Hat er sich beim springen geholt, Knallöffnung vom Schirm.

    Also ich würde es doch mal dem Arzt vorstellen, wenn der Nerv irgendwo gedrückt oder geklemmt wird, kann das zu Lähmungen führen.

    Bitte laß es abklären.

    Liebe Grüße aus dem noch Sonnigen Berlin

    Lilli
     
  19. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    Hallo Robert,

    auch von mir gute Besserung Deiner Rüsselseuche. Ich hoffe es geht Dir jetzt schon besser, man sagt ja, das eine Erkältung mit Medikamente und ohne Medikamente immer 7 Tage dauert. Wieviel hast Du jetzt schon rum??

    hier ist noch was zum schmunzeln: http://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?5928

    Niesen und Husten können wirklich das Gefüge der Wirbelsäule durcheinanderbringen. Bin Asthmatiker und habe / hatte ständig mit Hustenanfällen zu tun. Blockierungen in der HWS und BWS hat man da ganz schnell bei weg. Das Einzig dauerhafte was einem hilft ist ein halbwegs vernünftiger Muskelaufbau, was ja bei uns Rheumis denn wieder nicht ganz so einfach ist. Also toitoitoi für Dich und pass auf Deinen Hals auf.