1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rückruf von Medikamenten

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von TheBlackVelvet, 15. Juli 2014.

  1. TheBlackVelvet

    TheBlackVelvet Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Britz
    Hallo ihr lieben! Ich habe gesehen das heute eine ganze Reihe von Medikamenten der Firma CCPharma zurückgerufen wurden (weitere Infos bitte ergoogeln, der Beitrag hier dient lediglich der Info das die medis der betreffenden chargen zurückgerufen werden). Betroffen sind zb. auch Enbrel, mabthera, humira und remicade. Ich selber bekomme simponi und bin nicht betroffen, aber ich finde es wichtig das jeder sich informiert, ob seine charge evtl betroffen ist. Auf dieser Seite http://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/pharmazie/news/2014/07/15/cc-pharma-ruft-40-arzneimittel-zurueck/13342.html steht alles wichtige, auch ein Link zu der liste http://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&file=fileadmin/download/tagesnews/DAZ_29-2014_S103-S107_Tab_CC-Pharma-GmbH.pdf&t=1405531383&hash=ea4898d6a071557905eeb8773dc16a4895165c0a wo alle betreffenden Medikamente aufgelistet sind inkl. Chagennummer. Ich hoffe es gibt dazu nicht schon einen Beitrag, ansonsten bitte löschen.

    Ich hoffe ihr seid nicht betroffen und alles ist ok. Aber Aufklärung ist wichtig bei sowas, finde ich.
     
    #1 15. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2014
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @TheBlackVelvet

    Vielleicht habe ich etwas übersehen, aber DAS kann ich dem Link nicht entnehmen - sondern den Diebstahl der Medikamente und den Verkauf via organisierter krimineller Wege.
     
  3. TheBlackVelvet

    TheBlackVelvet Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Britz
    Huhu, Es gibt mehrere Quellen dazu. Bitte einfach googlen, ich hab es oben noch mal angepasst jetzt. Es geht mir lediglich um die Info an sich, ich habe eine app auf dem Handy die mir immer mal wieder Rückrufe meldet, grade bei Medikamenten find ich das wichtig. Was genau mit den betreffenden medis ist das weiß wohl nur die Firma selber. Das ganze ist eine Vorsichtsmaßnahme, wie jeder Rückruf.

    Edit: ich habe nochmal nachgelesen, genaues steht da nicht, ich war noch auf einer anderen Seite wo es hieß das darunter auch medis ohne Wirkstoff wären, das bezieht sich aber nur auf ein einzelnes Präparat, kein biologika. Letztenendes muss sich jeder dann informieren beim Hersteller oder in der Apotheke, was genau damit los ist.
     
    #3 15. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2014
  4. Butterflyandy

    Butterflyandy PMR seit 12/2013

    Registriert seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    2
    Für mich stellt sich die Info auch nur so dar, dass etwas geklaut wurde um es dann illegal wiederzuverkaufen.
    Es handelt sich somit um bereits exisitierende Ware, die ja (meist) ohne den Blister z.B. zu öffnen kaum manipuliert werden kann.
    Wie ich das lese, ist es in einer Klinik geklaut worden, (wie das sein kann ist ne andere Sache und einfach zusätzlich unfassbar)....dort werden ja wohl kaum Medikamente ohne Wirkstoff (es sei denn gewollte Placebos) einfach so rumliegen....
    Trotzdem ist es sehr gut, hier von solchen Dingen informiert zu werden.....:top: