Rosacea, hat das irgendwelchen Zusammenhang mit RA?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Catwoman55, 6. August 2021.

  1. Catwoman55

    Catwoman55 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2017
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    902
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Hallo Ihr Lieben,

    habe beim letzten Hautcheck von meinem Dermatologen die Diagnose Rosacea erhalten. Er meinte da könne man nicht viel machen.
    Konnte aber auch meine Frage, ob das vielleicht einen Zusammenhang mit der RA hat nicht beantworten.
    Beim Rheumatologen habe ich es vergessen zu fragen.
    Da Rosacea ja offenbar auch eine autoimmune Ursache hat / haben kann (Alkohol ist bei mir kein Thema).
    Hat jemand von Euch Erfahrung? Kann das evtl einen gefässbedingten Zusammenhang haben? RA kann ja auch auf andere Organe "übergehen", respektive andere Organe betreffen (Lunge, Herz, Gefässe...).
     
  2. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.593
    Zustimmungen:
    11.388
    Ort:
    in den bergen
    Hallo Catwoman, auf die Idee bin ich ehrlich gesagt noch nicht gekommen,das die Rosacea etwas mit dem Rheuma zu tun hat.
    Aber als mein Rheuma aktiver war, war auch meine Rosacea im Stadium 2 an der Grenze zu 3,jetzt wo ich gut eingestellt bin, ist die Rosacea auch wieder zurück auf Stufe 1.
    Ich habe es immer aufs Alter und die Hormone geschoben.
     
  3. Gertrud

    Gertrud Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    570
    Meiner Meinung nach wird Rosacea viel zu schnell diagnostiziert.
    Jeder, der irgendwie rote Wangen hat, kriegt das gesagt.
    Ich selbst habe angeblich schon seit ca. 20 Jahren Rosacea - da hatte ich mal "irgendwas", keine Ahnung, rote Wangen, was dann aber irgendwann weg war und nicht wieder gekommen ist. Creme dagegen hatte ich anfangs genommen - davon ist es aber viel schlimmer geworden.

    Meine Haut ist einfach empfindlich. Da gibt es einiges, was die Haut reizt und rot machen kann:
    - falsche Hautpflege
    - Sonne
    - Alkohol (auch in geringen Mengen)
    - Stress
    - scharfe Gewürze
    - unentdeckte Allergien und Unverträglichkeiten
    - Hitze
    - Hormonumstellung durch Wechseljahre
    - Medikamente

    Wichtig ist eine leichte, kühlende Hautcreme, die man gut verträgt. Meist beruhigt sich die Haut dann wieder.
     
  4. Scary

    Scary Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    232
    Ich hatte schon in meiner Kindheit immer ein rotes Gesicht.Nur damals war das nie von Arztinteresse.Seit ca 10 Jahren weis ich das das Rosacea ist.
    Hautpflege ist etwas kompliziert nach bestimmtenvLebensmitteln z.b. Alkohol gibt es regelrechte Flushs.
     
  5. Catwoman55

    Catwoman55 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2017
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    902
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Hallo,
    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Auf Alkohol (selbst auf kleinste Mengen) reagiere ich gar nicht. Mir ist es vor allem aufgefallen bei der Gesichtsreinigung (trotz supermildem - von meinem Dermatologe empfohlener Waschlotion) aufgefallen. Zudem ist die Erscheinung nur an der Stirn und der Nasenwurzel (bei der "Zornesfalte"). Allenfalls bei starker Hitze oder bei Anstrengung, dass ich dann einen stark roten Kopf bekomme (was ja eigentlich "normal" ist). Auch nicht Lebensmittelbedingt. Vielleicht muss ich nochmals meine Hautcremes wechseln. Habe gerade die Caudalie. Aber es war auch schon vorher so. Kam mit zunehmendem Alter.
     
  6. Ligatur

    Ligatur Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Hallo,
    Laut Netdoctor kann auch Stress (oder Gesichtslotionen) Rosacea auslösen oder verstärken. Da ein Schub Stress bedeutet sind rheumatische Erkrankungen da sicherlich ungünstig. Aber direkt sind sie bei Netdoctor nicht als Ursache aufgeführt.
     
  7. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.027
    Zustimmungen:
    2.979
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Catwoman,

    vom Zusammenhang rheumatoider Arthritis und Rosacea habe ich direkt noch nichts gehört.
    Aber mir ist eine Frau bekannt, bei der zuerst Rosacea dignostiziert wurde. Später stellte sich dann raus das es bei ihr Lupus ist und keine Rosacea. Soll jetzt nicht heißen das es bei dir auch so ist oder sein muss, aber fiel mir jetzt gerade so beim Lesen deines Beitrags wieder ein.
     
    Katjes gefällt das.
  8. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.593
    Zustimmungen:
    11.388
    Ort:
    in den bergen
    An das was Lagune schreibt, hab ich auch schon gedacht Catwoman.
    Vorallendingen beschreibst du ja eher ungewöhnliche Stellen wo die Rosacea ist.
    Ich habe überhaupt keine empfindliche Haut und meine Rosacea blüht wenn ich zb vergesse eine Sonnencreme im Gesicht auf zu tragen, oder bei Alkohol oder auch wenn ich aufgeregt bin.
    Als Kind und junge Erwachsene galt ich als Musterbeispiel von "gesunder" Hautfarbe..... Meine Omas haben sich damit gebrüstet, mir immer Rotbäckchen gegeben zu haben :)
    Bei mir hat es funktioniert.
    Gertrud, ich hab die Diagnose von 4 Ärzten, das soll wohl dann stimmen...... Leider muss ich deswegen schon lange auf meine (mir immer wohltuenden) geliebten Saunagänge verzichten und bei kaltem Wetter und auch bei warmen meine Haut gut schützen..
    Die Entzündungen waren nämlich gar nicht schön.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden