Roactemra

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von kleinesJulchen, 31. Oktober 2019.

  1. kleinesJulchen

    kleinesJulchen Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2014
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    3
    Halli Hallo zusammen ☺️
    ich werde im November neu auf Roactemra eingestellt. Erst als Infusion und dann als Spritze
    Wie sind denn Eure Erfahrungen so? Habt ihr die Umstellung ambulant oder stationär gemacht... Würde mich freuen über einen Erfahrungsaustausch

    :1blue1:
     
  2. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    381
    Ort:
    Goslar
    Hallo kleines Julchen,
    ich habe roactemra relativ lange genommen, erst als Infusion, später selbst gespritzt. Ich habe es immer ambulant bekommen, sehr gut vertragen bei guter Wirksamkeit. Leider habe ich dann irgendwann Antikörper gebildet.
    Viel Erfolg!
    Sumsemann
     
  3. kleinesJulchen

    kleinesJulchen Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2014
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Sumsemann,

    Vielen Dank für die Antwort. Ich hab ja so einige Horror Geschichten gehört von dem Medikament daher die Frage...

    Ich Hoffe es klappt auch alles bei mir.

    Lg Claudia
     
  4. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    381
    Ort:
    Goslar
    Lass dich nicht beirren. Jeder muss es für sich testen, manchmal dauert es ein bisschen, bis man das passende Medikament für sich findet.
     
  5. Sympathie

    Sympathie Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Sumsemann...darf ich mich hier in eure Unterhaltung einklinken und fragen welche Antikörper du gebildet hast? Woran merkt man das...muss sowas regelmäßig kontrolliert werden? Bei mir kontrolliert man nur Leber und nierenwerte zur Kontrolle... ich nehm das Medikament auch
     
  6. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    381
    Ort:
    Goslar
    Hallo,
    man merkt es daran, dass die Wirkung nachlässt bzw. nicht mehr vorhanden ist. Die Beschwerden werden wieder stärker, trotz Infusion. CRP steigt z. B wieder an..
    LG Sumsemann
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden