1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RoActemra und Durchfall

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Julia123, 4. März 2014.

  1. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    ich wende mich heute mit einem etwas delikaten Problem an euch.
    Ich bekomme seit vier Monaten RoActemra. Dazu MTX 20mg s.c. und 4mg Prednisolon. Nun habe ich neuerdings ein ziemlich nervendes Problem. Etwa 10 Minuten nach den Mahlzeiten räumt es mich durch und ich habe Durchfall. - Ich hatte schon immer einen flotten Darm, aber das sind Dimensionen, die ich bisher nicht kannte. Dabei fühle ich mich nicht krank oder appetitlos, mir ist nicht übel und ich habe keine Bauchschmerzen.
    Ich nehme auch nicht ab, sondern eher zu .....

    Gibt es unter euch Leidensgenossen oder Leidensgenossinen, die das auch so haben? Was tut ihr dagegen? Woher kommt das?

    Um sachdienliche Hinweise wäre ich sehr froh!

    Liebe Grüße

    Julia123
     
  2. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Julia123,

    den flotten Darm habe ich auch und bei mir hat Prednison den Überdurchfall ausgelöst. Das war bei mir nach drei Wochen Einnahme und nun habe ich Cortison verbot. Die anderen Medis kenne ich nicht, habe aber jetzt schon Respekt!
    Die Schmerzen hielten sich in Grenzen und Blähungen waren auch eher dezent.
    Zugenommen habe ich nicht, aber auch nicht abgenommen, sehr ähnlich.
    Eine nachvollziehbare Erklärung gab es von den Ärzten nicht.
    Ohne Prednison habe ich nur noch den üblichen flotten Darm.
    LG und einen schönen Abend
    Habe in zei Tagen noch eine Darmspiegelung, vielleicht gibt es dann eine Erklärung:o.
     
  3. connyholzi

    connyholzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Julia123

    Die gleichen Probleme habe ich auch. Bekomme RoActemra, Quensil und Sulfa, als Basis Medikamente. Dazu Cortison 10 mg und Arcoxia.
    Gelegentlich Durchfall und Erbrechen, heftige Blähungen und Schmerzen im Oberbauch.
    Erst habe ich 15 kg abgenommen, jetzt in einem Jahr 10 kg zugenommen.
    Darmspiegelung und Magenspiegelung habe ich gerade hinter mir. Keine neuen Erkenntnisse. ( Gott sei Dank ).
    Bei bestimmten Medis muß man wohl abwägen, weniger Schmerzen und Schwellungen oder die Nebenwirkungen.

    Du siehst stehst mit dem Problem nicht alleine da.
    Hilft manchmal schon.

    Liebe Grüße
    Connyholzi