Roactemra und Darmspiegelung

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von SanMie, 8. Juli 2021.

  1. SanMie

    SanMie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,
    Bei mir hat sich kurzfristig eine Darmspiegelung „ergeben“, die nächsten Donnerstag (15.7.) stattfinden wird.
    Ich spritze wöchentlich (Sonntag) Roactemra und hatte die letzte Spritze am 4.7.
    Da sich das alles so kurzfristig entwickelt hat, habe ich frühestens morgen die Möglichkeit, meinen Doc zu fragen, ob die Darmspiegelung es erforderlich macht, mit dem Roactemra zu pausieren.
    Hat da vielleicht jemand Erfahrung, ob es überhaupt abgesetzt werden muss?
    Einmal könnte ich jetzt ja aussetzen, sprich, Darmspiegelung findet 11 Tage nach der letzten Spritze statt.
    Liebe Grüße, Sandra
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.810
    Zustimmungen:
    3.795
    Ort:
    Köln
    Hm. Humira hab ich für meine Kolo nicht ausgesetzt. Ich denke bei Tabletten die über den Darm gehen würde ich aussetzen da durch das vorherige Abführen nix ankäme.
     
  3. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Ich hatte im November auch eine Darmspiegelung und habe RoAktemra nicht abgesetzt. Ist ja kein Blutverdünner ....

    LGJulia123
     
  4. SanMie

    SanMie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden