1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RoActemra - Leukopenie als Nebenwirkung

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von manuelah1984, 2. Oktober 2015.

  1. manuelah1984

    manuelah1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bez. Schärding
    Hallo hab jetzt 3 mal RoActemra gespritzt u. vor ca. 1 Woche die erste Blutabnahme. Leider habe ich eine Leukopenie u. dadurch schwere Neutropenie. Hat jemand die gleiche oder ähnliche Erfahrung gemacht. Ich darf jetzt wieder einmal nicht mehr spritzen u. falls dies schlechter wird darf ich auch nicht mehr in die Menschenmenge. So a scheiß. Hätt mich so gefreut da die Wirkung schon super war.
     
  2. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Ich hab durch meinen Lupus eine chronische Leukopenie. Wenn du vor einer Woche die erste Blutabnahme hattest, kannst du doch gar nicht wissen, ob das durch dieses Medikament ausgelöst worden ist, oder wurde doch auch vor der Einnahme das Blut kontrolliert?
     
  3. manuelah1984

    manuelah1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bez. Schärding
    Mein Blut war vorher immer normal gewesen. Gestern habe ich eine Kontrolle gehabt u. es hat sich auch schon wieder ein wenig gebessert.
    Muss mit meiner Rheumatologin nochmal reden ob ich evt. trotzdem wieder spritzen darf.
    Oder kann das der Arzt bei der Reha auch entscheiden? Beginne am 14 mit der Reha in Gröbming (Steiermark)
     
  4. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Hamburg
    Hallo und guten Abend,
    ich habe auch immer etwas weniger Leukos und ab und zu sind auch die Thrombos zu wenig. Das pendelt sich aber immer wieder ein und scheint kein Grund zum Absetzen der Spritzen zu sein.
    Sicher kommt das aber auch auf die Anzahl der Leukos an .Der untere Grenzwert liegt bei etwa 4.000 Zellen pro Mikroliter Blut. Da war ich noch nicht drunter und so habe mich da nicht weiter mit beschäftigt.
    Ich wünsche dir, dass es sich bei dir auch einpendelt.
    liebe Grüße
    Tusch
     
  5. manuelah1984

    manuelah1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bez. Schärding
    Leukos sind grenzwertig aber die Neutros sind extrem niedrig. Eine Woche sind sie besser, die Woche drauf fallen sie wieder ab. Aber naja. Jetzt geh ich auf reha u. vielleicht hat sich das Blut dann stabilisiert. Leider hab ich dann wieder mehrere Wochen keine Med.