RoActemera

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von carlottaudo, 4. April 2020.

  1. carlottaudo

    carlottaudo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe mit meiner Reuhamatologien gesprochen und setze nur mit den Infusionen aus weil ich keinen Termin bis Juni bekommen konnte. Gotteseidank hat ein neues Quatarl begonnen. Ich konnte mir ein Rezept für Spritzen ausgestellt werden. MTX sprizte ich noch . Ich bin mehr in Sorge weil mein Hausartzt im Moment wegen Corona geschlossen hat. Trotzdem kann ich noch was richtig positives berichten . Ich bin durch Asthma und chronische Nasennebenhöhlenentzündung oft krank. Ich habe dann meinen HNO Artzt angerufen und siehe da ich bekamm am gleichen Tag einen Termin zum Test für Corona , eine kranschreibung für die Arbeit. Beim Test waren alle sehr nett . Als Rat bekamm ich auch vom Arzt gesagt ich soltte die Mittel die ich sprizte nicht auf eigene Verantwortung absetzen. Auch das Ergebins bekamm ich innerhalb von 2 Tagen. Gottseidank war es negativ. Ich so geferut das das alles so toll klappt.Ich wünsche mal einen schönen Tag und freue nun auf den Frühling .:1blue1::a smil17::beatnik:
     
    Pasti, stray cat und Luna-Mona gefällt das.
  2. Resia

    Resia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo carlottaudo
    Ich hatte auch viele Jahre Actemra (Schweiz). Ca. 6 Jahre monatliche Infusion, dann ca. 2 Jahre Pause wegen Remission. Erneut wieder 3 Monate Infusion und dann Umstellung aus Actemra Spitze.
    Lungeninfekt und Nasennebenhöhlenentzündung hatte ich auch oft. Bei der Umstellung auf Spitzen wurde es derart schlimm, dass ich Actemra absetzten musste.
    Umstellung auf Arava, das war für mich der reiste Horror, hat nichts geholfen und nur Schaden angerichtet.
    Im Moment habe ich nur Kortison, sollte dann nach Corona auf ev. Enbrell umgestellt werden.

    Hast Du auch Riesenzellvaskulitis und PolymialgieRheumatica?
     
  3. carlottaudo

    carlottaudo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Resia
    Nein ich habe Rheumatoide Arthritis leider mit starken Beschwerden.
    Ich hatte erst Etanercept (Enbrel®) im letzen Jahr bis September.
    Dann hatte ich einen richtigen starken Schub glaube der ist immer noch da! Ab Nowember dann RoActemera als Pen,leider keine Bessrung.
    Im Febuar und März diesen Jahres dann Infusin mit RoActemera .Und nun Spritzen bis mein Arzt wieder öffnen darf. Cortison würde ich nicht so gerne nehmen. Bin leider zu dick geworden. Wie kannst du dich zum Sport motivieren .... ich nicht so gut im Moment lass ich zu viel schleifen. Ich hoffe nun mal auf Besserung dir wünsche ich eine schöne Zeit . Danke für die liebe Nachricht. Die Sonne tut so gut.
    Lebe,

    sei glücklich und
    mach andre glücklich .
    Bis bald.:butter::smile1::coffee:
     
  4. Resia

    Resia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Warum hast Du Enbrell abgesetzt?

    Ich nehme vom Kortison auch zu und Sport kann ich nicht machen, dazu habe ich zu viele Schmerzen. Es gibt schlimmeres als ein wenig Übergewicht.

    Für mich ist wichtig das ich Lebe und doch noch ein wenig Lebensqualität habe.
    Meine Ansprüche sind nicht mehr sehr gross.

    Ich hatte erst MTX … habe ich nicht vertragen
    Dann Actemra ….. das ging erst gut und dann auch nicht mehr
    dann Arava …… das hat nichts gebracht … Schaden war wesentlich grösser wie Nutzen

    Schön hast du dich wieder so schnell gemeldet.

    Schönes Wochenende!
     
  5. carlottaudo

    carlottaudo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Resia ,
    weil ich einen starken Schub hatte, nun warten wir mal ab ob das
    RoActemera hilft. Richtig gut fühle ich mich wenn ich bestimmte Hobbys wider machen kann ich gehe so gerne schwimmen. Schade das nun erst mal alles zu ist. Aber das wird sich ja auch wider ändern. Gottseidank habe ich nicht viel Nebenwirkunge und wenn ich strake Schmerzen habe schau ich auf die Reuhma App es gibt zwei . Eine ist mit leichten Sportübungen und meine absulute Liebingsapp ist die mit den Entspanugsübungen. Schön das es das gibt und das hilft mir sehr gut . Vielen Dank mal an die ganzen wertvollen Mitgliedern die das ermöglichen.
    Ich wünsche dir und allen die mein Text lesen noch einen schönen :2ar15smilie::fish2::fish2::globe::1blue1:Passt gut auf euch auf
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden