1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rituximab/Mab Thera

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von sternfieber, 14. Januar 2014.

  1. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.797
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe da mal eine Frage......wer von euch mit der Diagnose Sjögren oder aber undifferenzierter Kollagenose bekommt Rituximab? Und wenn ja, wie hilft es euch?
    Vielen Dank schon einmal für eure Antworten.

    Viele Grüße

    sternfieber
     
  2. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.ich wär an diesem Thema auch sehr interssiert.denn mein rheumatolge sagte heute ich bekomm auch ab herbst mab thera.wer hat Erfahrung damit?dake für antwort.lg
     
  3. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @moni3

    sternfieber fragte aber gezielt nach Kollagenosen, u.a. Sjögren ;)
    Bei Deiner Erkrankung, RA, ist Rituximab wohlerprobt und offiziell zugelassen.

    @sternfieber

    Ich kann von außen ein wenig darüber berichten; Rituximab ist bei Kollagenosen ein "off-label"-Medikament, das heißt, dass es für diese Erkrankungen nicht zugelassen ist und daher einen guten Grund braucht.
    Der ist vermutlich bei Dir, sternenfieber, gegeben; beim Sjögren-Syndrom ist die offizielle Datenlage zwar widersprüchlich - es gibt verständlicherweise nur wenige Studien.
    Die reale Erfahrung zeigt aber, dass bestimmte Manifestationen des Sjögren-Syndroms - z. B. vaskulitische Beteiligungen - gut auf Rituximab ansprechen (können). Das Gleiche gilt für myositische Beteiligungen, also Muskelentzündungen mit Muskelschwäche/-abbau - es wird ja auch zur Behandlung bei Poly- und Dermatomyositis, einer anderen Form der Kollagenosen, eingesetzt.

    Die Verträglichkeit des Medikaments ist in den weitaus überwiegenden Fällen gut bis sehr gut, die Applikation elegant.
    In der Regel erfolgen 2 Infusionen im Abstand von 2 Wochen und dann ist für lange Zeit keine weitere erforderlich.

    (Bei einer bestimmten Vaskulitisform, den so genannten ANCA-assoziierten Vaskulitiden, die aber nicht zu den Kollagenosen gehört, wird alternativ ein Schema mit 4 Gaben in wöchentlichem Abstand und anderer Einzeldosis gegeben - das aber nur der Vollständigkeit halber)

    Ich wünsche Dir viel Glück für die Therapie, es wird bestimmt gut gehen! :)
     
  4. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke frau meier sorry habe zuw enig geneu gelesen ja ich bekomms für die RA.lg.
     
  5. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    weis jemand darf die Infusion auchd er HA gebn so wie REMICADE.(oder muss da immer ins KH um die Infusion)lg.
     
  6. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @moni3

    Ich glaube nicht, dass ein Hausarzt Rituximab geben wird - dazu ist eine solide Überwachung ebenso nötig wie bei Remicade!
    Abgesehen davon ist das (zumindest in Deutschland) auch eine Frage der Abrechnung.
     
  7. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke frau meier.REMICADE bekam ich vom HA vor 7 jahren.
    aber ebn bei mab thera sagte heute mein Rheuma doc nein,das amcht nur das KH zumindestens in Österreich.
    ichd enke es wird eine stärkere Wirkung wie embrel humiro oder orencia haben.dennd as kann man ja selber daheim
    anwendn.
    muss noch fragen ob ich nach der Infusion heim fahren selber kann, sonst brauch ich ja immer einen der mich ins KH zur Infusion fährt und wieder abholt.lg.
     
  8. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Es wirkt nicht "stärker", sondern völlig anders; zudem benötigt es vorher eine Abdeckung durch Antihistaminika und Cortison. Wegen Ersterem darfst Du nicht selbst Auto fahren, da die Fahrtüchtigkeit für Stunden (individuell verschieden) beeinträchtigt ist.

    Gruß, Frau Meier
     
  9. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke frau meier das dachte ich mir schon.
    dann wird e die KK die Fahrtkosten übernehmen wenn man mal niemandn hat zum fahren.
    wird mich da erkundigen.

    mir sagte nur heute meinr heuma doc mab thera ist besonders für leute gut geeignet wenne bn alle anderen medis durch sind und imme rdie Leberwerte verrückt spieldn.darum mab thera meinte er.
     
  10. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Das stimmt ja auch; die Substanz ist gut wirksam vor Allem bei seropositiver RA.
     
  11. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke frau meier.mal sehn.jetz schaun wir bis die Leberwerte wieder hochschiessn unter orencia,dann umstieg auf mab thera.
    bin mal gespannt drauf.lg.
     
  12. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    bekommt ihr mab thera ohe MTX arava oder so.
    oder auch in Kombination mit obigen genannten medikanemten.lg.
     
  13. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an moni3

    Hallo moni!

    Warum fragst Du denn hier im Forum, ob Dein Hausarzt Dir das Medikament geben kann, wenn doch Dein Rheumatologe sagt, daß es nur in der Klinik geht?

    Vertraust Du Deinem Rheumatologen nicht?

    Viele Grüße von Tortola
     
  14. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    tortola.
    klar vertrau ich meinem HA.
    aber fragen ist frei oder?
    ich bekam auch REMICADE z.b.vom HA wo aber hier viele sagten sie bekommen es im KH.
    daher meine frage.lg.
     
  15. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo sternfieber, ich hole mal deine eingangsfrage hoch..........

     
  16. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.797
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank Frau Meier und Marie :)