1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Richtig enttäuscht...........

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von hedmaj, 18. April 2008.

  1. hedmaj

    hedmaj Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herten
    Also ich bin heute erst in der Lage zu schreiben soviel ging mir durch den Kopf.Am Montag war ich ja mit meiner Tochter in der Rheumaklinik in Sendenhorst.Und es wurde nichts gemacht.Nichts gemacht vielleicht aus meiner Sicht.Ich erzähle mal.

    Um 11 Uhr hatten wir den Termin bei DR.Renelt.Er hat sich oberflächlich die Akte angeschaut Blutwerte usw,Und hat dabei aber festgestellt das die BSg z.B immer mal hoch und mal nicht so hoch ist.Nicht im Rahmen wie sie sein sollte.Alle anderen Werte wurden ja mitte Februar abgenommen.Sie waren ja wohl auch recht in Ordnung einige nicht aber nicht relevant meinte er.Er hat meine Tochter gebeten sich feri zu machen,was sie auch tat.
    Dann hat er sie am ganzen Körper abgedrückt.dabei hatte sie auch mal hier und da ein wenig Schmerzen.Nun dann sollte sie zum Blutabnehmen.Es wurde nur die BSg abgenommen.Die dann normal war.Das hätte ich ihm auch gleich sagen können,denn im Moment hatte sie keinenSchub mehr und sie macht ja schon seid 2 Monaten keinen Sport mehr.Gut Dann haben wir uns um 13 Uhr nochmal getroffen wobei der Chefarzt auch anwesend war.(achso in der ganzen Zeit hat sich keiner mal ihr Schmertagbuch was sie ja geführt hat angeschaut)So der Chefarzt sagte gleich das sie gesund sei(hä?????????????) und fragte auch gleich ob sie nicht Stress hätte oder in der Schule gemobbt wird.Ich dachte mir geht die Hutschnur hoch,habe mich aber noch zusammen gerissen.Als meine Tochter das verneinte sagte er ja ok in dem Alter so mit a4 bis 16 Jahren wäre man aj in der Pupertät wo man mal keinen Bock hätte zur Schule zu gehen(hä?????????) ich machte hn darauf aufmerksam(alles noch leise und gefasst)das sie denn 19 Jahre alt sei.Wobei er dann mal in ihre Akte schauteund nichts mehr sagte nur das sie ja dann wohl schon raus wäre.
    So und jetzt kommt der Klopper..........
    Er dreht sich zu mir um und meinte Ich als Mutter dürfte meiner Tochter ja nicht immer einreden das sie Schmerzen hat,da müsste man ja auch mal darüber hinwegsehen und er meinet das würde alles noch von der Lungenetzündung im November 2006 kommen.
    Da wurde ich laut..............ich frgate ihn was er mir denn erzählen möchte,denn wenn Ärzte nicht mehr weiter wissen würde alles nur noch psychisch sein.Er meinet daraufhin das man ja noch mehr mRT`S Cintis usw. machen könnte aber man würde nichst finden.Ich machte ihn darauf aufmerksam das nichst gelaufen sein in den 1 1/2 Jahren als nur Blut abnehmen.Wobei er auch sich wieder mal näher die Akte anschaute.Ehrlich gesagt hatte ich danach die Schnauze voll meine Tochter fing nur noch an zu weinen und sagte zu mir das sie nur noch weg wollte.Sagte dem Arzt auch noch im rausgehen das sie eine normale Jugendliche sei die nicht psychisch krank ,nicht magersüchtig usw, wäre.Sondern sie wäre jemand der Schmerzen hat,der oft Luftnot hat und oft geschwollenen heisse Hände ud sie einfach nur jemand wäre die normal Leben und normal Sport machen wolle.Dann sind wir raus.
    Ich durfte sie drei Tage nicht mehr ansprechen sie war fertig.
    Ich konnte es mir nicht mehen lassen egstern da nochmal anzuruefen und mit dem Dr. zu sprechen.Ich lass das doch nicht auf uns sitzen das wir gaga sind.das sind wir nämlich nicht.Und meine Tochter schon gar nicht.Ja wir hätten alles falsch verstanden.Als ich ihn fragte warum sie denn nicht weiter untersuchen würden,meinet der doch tatsächlich am Telefon zu mir er würde das aus seiner 30jährigen Erfahrung sehen das meine Tochter Organisch gesund wäre.Organisch??????????ßUnd er ein Wunderdoktor ach wie schön.............Wir hätten ihn falsch verstanden.ja bitte was gibt es falsch zu verstehen,wenn jemand sagt das das psychsich wäre.man würde sich nämlich nach einiger Zeit einbilden das man Schmerzen hat.Hey Leute in welchem Film war ich????????
    Die BSG bei 60 aber psychsich.Ne iss klar.Ich hatte auch richtig Bock drauf mir 5 Stunden um die Ohren zu hauen,und eine Strecke 100 km zu fahren.ne wir haben nichst besseres zu tun.
    Alles Arsch.............................boah habe ich den Kaffee auf.Und nun?????????????????????????????????????ß
     
  2. hedmaj

    hedmaj Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herten
    Sorry für die Rechtschreibfehler aber mei Puls ist auf ........keine Ahnung wieviel
    Was würdet ihr jetzt machen?Im Moment halten sich ihre Schmerzen in Grenzen.Ach so er sagte ja noch das sie ja Schmerzmittel nehmen könnte das würde nicht schlimm sein.
    Ne denn irgendwann hat sie die Leber oder die Nieren im Ar.............
    Wir wissen nicht weiter.
     
  3. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    kann voll verstehen, wie sauer und deprimiert ihr seid. Schreib am besten einen ausführlichen Beschwerdebrief an die Klinik, lasst euch nochmal einen Termin geben und besteht auf weiteren Untersuchungen. Die 30 Jahre Erfahrung kann sich der Arzt sonstwo hinstecken, jeder Mensch ist anders.:mad:

    lg
    Sonja
     
  4. hedmaj

    hedmaj Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herten
    Ehrlich????????????
    Nein unter diesen Umständen sagte meine Tochter fährt sie da nicht mehr hin.Nicht böse sein und danke für deinen Rat.
    Aber wenn sie da nochmal hinfährt mit einem vorherigen Beschwerdebreif..............ne.........das tut sie sich nicht an.
     
  5. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra,
    wo liegt Herten den?
    Und mit 19 kann sie ja auch zum normalen Rheumatologen gehen.

    Ich kann dich voll verstehen, seelisch ist ja so einfach......
    Ging uns ähnlich...
     
  6. Connie

    Connie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Versucht doch in Herne einen Termin zu holen , sie ist doch alt genug.
    @Patty, Herten liegt bei Recklinghausen.

    Liebe Grüsse, Connie
     
  7. hedmaj

    hedmaj Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herten
    hihihi Recklinghausen........ja das ist richtig:o

    Herne??????????

    Und wo ist ein normaler Rheumatologe?Da sie ja Hashi hat sind wir schon am überlegen,das ich mal beim Endokrinologen in Wattenscheid einen Termin hole.Durch eine nette Person hier im Forum sind wir darauf nämlich gestoßen.Denn die Internisten kenen sich ja nicht mit Hashi aus.Vielleicht kommt ja auch alle davon???????????
     
  8. Connie

    Connie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Schau mal in der Liste der empfehlenswerten Rheumatologen nach.
    Da ist in Herne Dr. Kalthoff.
     
  9. hedmaj

    hedmaj Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herten
    Ach so warum wir nicht nach Herne sind??????????

    Weil der Ortopäde,sowie meine Schwägerin uns Sendenhorst empfohlne hat.Und wisst ihr auch warum???????
    Weil sie dort mehr Untersuchungen machen können und ihr da besser geholfen wird als in Herne
    (ich schmeissmich unterm Tisch)

    Meine Tochter hat mir gerade ne SMS geschickt.Sie weiss jetzt was sie wieter machen wird.

    Sie wird so oft es geht feiern gehen sich dabei die Kante geben und so lange Sport machen bis sie umfällt,weil sie keine Luft mehr bekommt.
    Vielleicht wird ihr dann jemand glauben.

    Naja ob ich das als Mutter gut heißen soll :p:p:p
     
  10. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo hedmaj,

    wenn man nochmal hingeht, hat das halt den psychologischen Vorteil, dass man sich durchgesetzt und seinen Standpunkt klar gemacht hat. Beim jetzigen Stand hat der Arzt das letzte Wort gehabt.

    Ich kann aber eure Meinung, nicht mehr hingehen zu wollen, auch verstehen. Mir ging es vor 2 Jahren bei einer Rheumatologin so wie euch, dass sie mir psychosomatische Beschwerden unterstellt hat, und ich bin daraufhin nicht mehr hingegangen. Ich war extrem sauer, mache mir seither immer wieder Gedanken darüber und würde ihr am liebsten den Arztbericht von meinem jetzigen Rheumatologen unter die Nase halten, damit sie sieht, dass das Murks war, was sie mir erzählt hat. Wenn ich nochmal hingegangen wäre, dann wäre die Sache abgeschlossen, so aber ärgere ich mich immer wieder, wenn ich daran denke.

    Trotzdem, ich kann deine Tochter verstehen. Ihr könntet auch nur den Beschwerdebrief schreiben, und nicht mehr hingehen. Dann seid ihr wenigstens euren Ärger losgeworden.

    lg
    Sonja
     
  11. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Hallo hedmaj!

    Entweder Du fährst mit Ihr nach :
    Rheumazentrum Ruhrgebiet
    St.-Josefs-Krankenhaus
    Landgrafenstr.15
    44634 Herne
    Tel. 02325-592-0

    oder ins
    St. Elisabeth Hospital
    Bleichstr.15
    44787 Bochum
    Tel. 0234-612-0

    oder nach

    ev. KH Hagen-Haspe
    Busebringstr.20
    58135 Hagen
    Tel. 02331-476-1

    Ich war nur in Herne und kann über die anderen Kliniken, keine Auskunft geben!

    Für Deine Tochter wünsche ich :
    [​IMG]
     
  12. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mamnwird dir doch einen ausführlichen Arztbericht ausgestellt haben oder zumindest einen Kurzbrief für den überweisenden Arzt. Ich an deiner Stelle oder an Stelle deiner Tochter würde erst einmal Kontakt mit dem überweisenden Arzt aufnehmen und mit disem den Bericht durchsprechen. Normalerweise nimmt man nicht nur die BSG ab. Verstanden habe ich auch nicht, ob die BSG bei 60 liegt oder normal ist. Du hast beides geschrieben. Die BSG sagt nichts über einen akuten Zustand aus, sondern wie die Entzündungen in der letzten Zeit waren.
    Wie sind die Werte bei CCP und Rheumafaktor? Wie hoch ist der CRP?

    Wenn du deutliche Hinweise auf eine rheumatische Erkrankung haben solltest, würde ich mit deiner Tochter zu Hr. Kalthoff (wie oben empfohlen) oder Herrn Langer in Düsseldorf gehen. Die Adressen findest du in der Ärztliste.

    Alles Gute

    Uli
     
  13. hedmaj

    hedmaj Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herten
    Nachdem bericht haben wir nicht mehr gefragt,man hat uns auch nichts mitgegeben.
    In den 1 1/2 Jahren indem meine Tochter die Beschwerden hat schwankten die BSGWerte immer zwischen 35 und 65 und am Montag jetzt waren sie normal also nicht erhöht.Wir haben festgestellt das sie immer erhöht waren,wenn sie einen Tag zuvor Fußball gespielt hat.
    Ehrlich gesagt habe ich nicht danach gefragt.Blöd ich weiss aber wir waren echt geschcokt.Das kann sich keiner vorstellen wenn man da voller Erwartungen sitzt,und der Arzt beugt sich zu einem rüber und fragt mit leiser Stimme als wenn sie bekloppt wäre.
    "Na du hast doch bestimmt viel Stress in der Schule oder wirst gemobbt oder?????????????"
     
  14. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,

    ich glaubs einfach nicht... :eek: Dabei dachte ich, die Klinik in Sendenhorst wäre so toll...

    Mir und "kurze1109" ging es ähnlich in Sendenhorst...wir sind auch psychisch krank... :mad: siehe http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=32173

    Nicht unterkriegen lassen... ich werde im Mai auch einen weiteren Rheumatologen aufsuchen...und wenn der nix ist...dann suche ich weiter...

    Alles Liebe für deine Tochter
     
  15. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo hedmaj,

    fühlt Euch mal "kräftig" in den Arm genommen...

    Ich möchte nichts mehr hinzufügen, die anderen haben schon alles dazu geschrieben. Hoffentlich findet ihr für Euch den richtigen Arzt - dafür drück ich Euch die Daumen...

    Viele Grüße und gute Besserung für Deine Tochter
    Colana
     
  16. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo hedmaj,

    ich kann dich und besonders deine tochter sehr gut verstehen,
    es ist einfach ein kampf wenn man nicht an einen guten doc gerät

    ich komme gerade ganz frisch aus der Herner Klinik und bin froh dort
    gewesen zu sein, egal ob ärzte oder das pflegepersonal, alle waren super
    nett, es wurde alles abgesprochen und nix ohne mein einverständnis
    gemacht, sämtliche untersuchungen wurden gemacht und obwohl ich
    mal wieder keinen rheumafaktor habe, wurde die diagnose sofort
    bestätigt.

    ich kann verstehen das deine tochter sich die kante geben will, hmm
    würd ich auch gern mal wieder *lächel* aber sag ihr einen schönen gruß
    das ist leider keine lösung und wenn sie solche atemnot hat, kann der
    schuß auch weit nach hinten los gehen und sie braucht NIE wieder einen
    arzt!!!! daran sollte sie bitte denken, .............glaub mir ich weiß wovon
    ich rede!!!

    gebt nicht auf und sucht so lange weiter bis ihr bzw. deine tochter einen
    doc gefunden hat mit dem sie klar kommt

    gruß
    elke
     
  17. dresden

    dresden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wittenberge
    hallo hedmaj,

    habe eure diskussion verfolgt und denke, es ist besser wenn deine tochter nicht mehr zu diesem "sogenannten" arzt geht. lasst euch die akte einfach kopieren und tschüß. habe seit 22 jahren cPa und fibro. es hat etwa fünf jahre gedauert, bis ich eine eindeutige diagnose hatte. war in dieser zeit bei 2 rheumatologen, orthopäden, chirurgen,..., das volle programm halt. hatte am ende 7 verschiedene diagnosen, darunter auch eine psychisch bedingt.
    ich und auch alle anderen wissen aber, dass sie sich nichts einbilden und die schmerzen sehr wohl real sind. die meisten ärzte machen es sich halt sehr, sehr einfach, indem sie diese scheiß diagnose stellen. ich denke, es ist auch eine geldfrage. viele sind aber durch ihre jahrelange praxis auch betriebsblind geworden und total abgestumpft.
    ich habe ein paar jahre in d'dorf gewohnt und kann dir wie einer meiner vorredner das rheumazentrum d'dorf und dr. langer nur empfehlen. wenn dir das "zu weit" ist, sucht euch auf jeden fall einen internistischen rheumatologen. die sind meiner meinung nach besser.
    lasst euch bloß nicht verunsichern oder einschüchtern.
    ärzte sind auch nur menschen, keine götter, wie sie denken.

    gute besserung für deine tochter und viel glück

    lg kathi
     
  18. dresden

    dresden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wittenberge
    ach ja, hab ich ganz vergessen. dr. langer ist auch hier im forum vertreten. such mal unter seinem usernamen. da könnt ihr ihm auch eine persönliche nachricht hinterlassen.(fragen, termin,...)

    viel glück kathi
     
  19. hedmaj

    hedmaj Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herten
    Hallo!
    Danke für eure lieben Worte.
    Beim Dr.Langer habe ich ja angerufen bzw. mit der Anmeldung gesprochen aber die nehmen die BKK nicht an.Sonst wäre ich sofort dorthin gefahren.Denn eigendlich ist kein Weg zu weit.
    Wie nennt er sich denn hier im Forum?
     
  20. dresden

    dresden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wittenberge
    hallo hedmaj,

    du kannst ihn direkt unter seinem usernamen, Dr. Langer, aus der benutzerliste auswählen. ich wußte gar nicht, das jetz auch schon bei den verschiedenen krankenkassen unterschiede gemacht werden. ich sage nur, "freie" arztwahl. ist meiner meinung nach echt ne frechheit.

    ich wünsch euch viel glück und alles nur erdenklich gute

    lg kathi