1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumi und Studi

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von old blue, 24. November 2014.

  1. old blue

    old blue Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Ich bin w, Mitte 20 und habe seit Sommer letzten Jahres die Diagnose Psoriasis- Arthritis. Witzigerweise habe nicht nur ich das, sondern auch meine Mutter sowie eine meiner Schwestern. Äußerlich habe ich mich damit abgefunden-ändern kann ich es leider sowieso nicht-innerlich bin ich anscheinend immer noch am kämpfen und reagiere bei sämtlich "Anomalien" die ich so an meinem Körper finde an absolute Horrorszenarien wie Herzinfarkt, Schlaganfall und sonstiges. Verrückt und unnötig wie ich ja selber finde.

    Meine Rhematologin sprach mich bereits mehrere Mal auf bestehenden Kinderwunsch an, den ich weder verneinen noch bejahen kann. Ergo habe ich kein Basismedikament, das ich auch gar nicht will. Ich nehme momentan Ibu und Diclo nach Bedarf, nachdem ich im letzten Winter einen sehr Hohen hatte, bin ich seit dem Sommer bestrebt es solange auszuhalten bis es nicht mehr auszuhalten ist. Meistens ist es dann schon zu spät und ich liege flach. Das schlimme sind für mich jedoch nicht die Schmerzen sondern die Abgeschlagenheit welche mich dann im Griff hat.
    Nachdem ich im Sommer das Abitur auf dem 2. Bildungsweg gemacht habe und nun endlich meinen Traumberuf Jurist erlerne, würde ich mir einen Erfahrungsaustausch mit anderen Rheumis wünschen die ebenfalls studieren.

    Lg aus dem Rhurgebiet