1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumazentrum Herne

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Baghiro, 27. Dezember 2007.

  1. Baghiro

    Baghiro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo ich muss Anfang Jan.2008 ins Rheumazentrum Ruhrgebiet.Da ich mein Baby (11 Wochen) mitbringen soll, frage ich mich natürlich wie da so ein Tagesablauf stattfindet und ob mein Baby ständig von fremden Menschen betreut wird und ob es dann nicht doch besser ist es bei der Oma zulassen.Mein Hausarzt und Kinderarzt meinen das es besser ist das Baby mitzunehmen.Wie sieht es mit dem Essen aus (auf dem Zimmer)?Hat man den ganzen Tag Anwendungen oder auch Freizeit?Ich weiß, viele Fragen auf einmal aber ich hoffe auf Eure Antworten.
    Bin fürs Krankenhaus Privat zusatzversichert.:)

    P.S Wart Ihr dort zufrieden?
     
  2. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Hallo,

    ich war in diesem Jahr 2 Wochen in der Rheumaklinik. Allerdings ohne Nachwuchs. Ich weiß also nicht, wie das abläuft.

    Bei mir gingen die Anwendungen teilweise vom frühen Morgen (8:00 Uhr) bis in den Nachmittag (16:30 Uhr). War aber nicht die Regel. Es war auch zwischendurch immer mal eine Stunde ohne Anwendung.

    Essen wurde auf dem Zimmer serviert. Halt wie in einem Krankenhaus.

    Behandlungs- und anwendungsmäßig war ich sehr zufrieden. Mein Zustand hat sich wirklich gebessert. Werde im nächsten Jahr versuchen, wieder dorthin zu kommen.

    Ich war als Kassenpatientin dort.
     
  3. lupinchen

    lupinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum, NRW
    Hallo Baghiro,

    da dein Kind ja noch so klein ist, finde ich es gut, dass es mitkommt. Aber so ein stationärer Aufenthalt ist stressig und es gibt reich Untersuchungen und Anwendungen, wo du das Kind nicht mitnehmen kannst.
    Und die Schwestern haben ja oft auch keine Lust und Zeit den Babysitter zu spielen.

    Soviel ich weiß hat Herne ja auch keine Kinderstation, wo versierte Kinderkrankenschwestern sind.

    Ich weiß durch eine Freundin, die in einer ähnlichen Situation war, dass sie es wie folgt geregelt hat.
    Da kamen jeden morgen die Großeltern und blieben tagsüber in der Klinik und kümmerten sich um das Kind, wenn sie irgendwo hin mußte. Abends und in der Nacht kümmerte sie sich dann selber um die Kleine.
    Ohne die Großeltern wäre es nicht möglich gewesen.

    Gruß.
    Lupinchen
     
  4. Baghiro

    Baghiro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

    Leider verunsichert es mich doch wegen der vielen Anwendungen und das nicht richtig auf mein Kind aufgepasst wird.Der Prof.Braun sagte ja das das Baby mit kommt und da wußte ja keiner das ich Privatpatient bin.In
    der Anmeldung sagte man das es immer eine Schwester gibt die gerne aufpasst da es ja nicht alltäglich ein Baby dort gibt.Auf jedenfall werde ich meine kleine Romy nicht im Stich lassen wenn Sie nicht gut betreut wird und notfalls auch unter Protest mit zuden Anwendungen nehmen.Ich kämpfe dann um Sie wie eine Löwin.Vielleicht meldet sich ja noch jemand der auch dort war oder evtl. jetzt hin muss.Was kann ich zusätzlich noch besorgen lassen das ich nicht soviele Nebenwirkungen bekomme.Eigentlich habe ich mich ja mit den Medis die ich dort bekommen soll(MTX,Sulfasalazin und Quensyl) abgefunden (weil ich so auch nicht weiterleben möchte mit den ständigen Schmerzen und Beeinträchtigungen) aber trotzdem eine Heidenangst davor.Wer kann mir vielleicht hilfreiche Tipps geben oder wer hat Erfahrung mit dieser 3er Kombi?Worauf soll ich die Ärzte noch hinweisen oder wonach mich erkundigen da ich ja noch Neu auf diesem Gebiet bin.Erstmal bin ich froh auf dieses Forum gestoßen zu sein und finde es kann toll das alle so nett sind:o .Vielen Dank schon im Voraus Susanne.

    P.S. Kann schon schlecht schlafen wegen der Aufregung
     
  5. lupinchen

    lupinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum, NRW
    Hallo Baghiro,

    ich war schon bei Prof. Braun und wenn er dir zugesagt hat, dass das funktioniert, dann wird es auch klappen.
    Einfach wird es sicher nicht, aber bei so einem kleinen Kind ist die Nähe der Mutter wichtig!!!!
    Laß es erst einmal auf dich zukommen, eine Lösung gibt es immer.
    Ich konnte dir ja nicht aus eigener Erfahrung berichten, sondern nur von einer Freundin.
    Manche Dinge muß man eben vor Ort enscheiden.
    Vielleicht kann ja Jemand von deinen Freunden und Verwandten vorbei kommen und dir das Kind mal abnehmen.
    Wichtig ist, dass du für das Kind alles dabei hats (Reisebett?), denn die Klinik hat sicher keine Windeln usw, da dort ja keine Kinderstation existiert.
    Laß dir also nicht den Schlaf rauben.
    Gruß.
    Lupinchen
     
  6. Baghiro

    Baghiro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Lupinchen,

    es soll dort ein Mutter/Kind Zimmer geben mit Babybett.Vielen Dank nochmal für Deine Antwort.Ich sehe das Du auch aus Bochum kommst woher denn genau? Wir wohnen in Watt-Günnigfeld.Gruß Susanne.:)
     
  7. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Susanne,
    nimm auf jeden Fall Dein Kind mit. Du hättest keine Ruhe in der Klinik, wenn Du das Kind zu Haus lassen würdest. Außerdem kannst Du die Kleine im Kinderwagen überall mit hinnehmen und wenn sie unruhig wird, dann nimmst Du sie eben hoch. Das geht alles. Aber wichtig ist, dass Du Dich in der Klinik gut aufgehoben fühlst und ich glaube, dass kannst Du nur, wenn Dein Kind bei Dir ist. Sie ist einfach zu klein, um sie bei Oma zu lassen. Ich denke da nur an meine Tochter und meine Enkelin, sie wird jetzt 1 Jahr, und meine Tochter würde niemals ohne die Kleine wohin gehen. Und Deine ist ja erst 11 Wochen alt. Nimm sie mit und versuche die Zeit auch als Auszeit zu genießen. Es wird euch beiden guttun und noch mehr zusammen schweißen.
     
  8. Baghiro

    Baghiro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Marimo/Marion,

    vielen Dank für Deine Anwort.Genauso wie Du sehe ich es auch.Wenn ich dort ankomme denken bestimmt alle ich bleibe Monate bei den ganzen Sachen die ich mitbringe(Wasserkocher,Vaporisator,Fläschen,Windeln etc.,Kinderwagen mit Aufsatz für den Maxi Cosi deshalb kann ich Sie auch dann überall mitnehmen).Da meine Mutter auch nicht ganz fit ist und sie sich mit meiner Schwiegermutter(75J) die Betreuung meines 4 jährigen teilt und er leider noch KIGA Ferien hat sind beide genug ausgelastet.Gott sei Dank wohnen wir nur ca.10km weit weg, das wenn wirklich was nicht klappt alle kurzfristig kommen können.Liebe Grüße Susanne.:)
     
  9. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Genau, Susanne, das ist die richtige Einstellung und nur so kann Dir der Klinik-Aufenthalt gut tun. Ich hoffe, es bekommt Dir gut und hinterher geht es Dir besser. Denn Du brauchst Deine Kräfte schon für Deine beiden Kleinen. Ich drück Dir die Daumen und schicke Dir
     
  10. Baghiro

    Baghiro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Morgen früh gehts endlich los!!!!

    Hallo an alle,

    so die Koffer und alles drum und dran ist gepackt und jetzt gehts bald los.
    Morgen früh um 7.45Uhr müssen wir da sein.Bin schon aufgeregt und neugierig.Aber endlich wird jetzt etwas unternommen.Melde mich sobald ich kann wieder.Falls ich mein Laptop irgendwo gut einschließen kann bin ich dort auch ab und zu online.Bis bald Susanne.