1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumazentrum Herne

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von lupinchen, 12. Juni 2007.

  1. lupinchen

    lupinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum, NRW
    Hallo,
    nachdem meine letzte Frage verloren gegangen ist, versuche ich es heute noch einmal.
    Ich würde gerne von euch wissen, ob schon mal jemand im Rheumazentrum Herne gewesen ist. Und wie so die Erfahrungen waren. Benötigt man für die Ambulanz eine Überweisung vom Hausarzt oder wie in Sendenhorst vom Rheumatologen ?

    Danke.

    Lupinchen :)
     
  2. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo Lupinchen

    Die Frage interessiert mich auch.Ich überlege auch mal nach Herne statt
    immer nach Sendenhorst zu gehen.Mein Rheumidoc meinte,Herne wäre auch
    ein gutes Rheumazentrum.
    In Sendenhorst bin ich nicht mehr gut zufrieden.Leider hat Dr.Viale
    die Klinik verlassen,zu dem hatte ich Vertrauen.Die Behandlungen laufen immer nach Schema F ab.Leider habe ich auf der Rheumatologie und auf der Wirbelsäulenorthopädie schlechte Erfahrungen gemacht.2001 war das
    noch anders.

    Alles Liebe

    Kiki 2:)
     
  3. lupinchen

    lupinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum, NRW
    Hallo Koki 2 :) ,

    da scheint es ja jemanden wie mir zu gehen. Als Doc Viale noch da war, war alles besser ! Ich komme mit Dr. Renelt menschlich nicht klar und die neue Oberärztin gehört noch an die Uni.
    Mich ärgert es auch, dass Prof. Hammer sich so mit Rezepten anstellt. Er spricht Empfehlungen aus, aber das Rezept muß ich mir bei meinem Rheumel holen. Da der aber auch nicht um die Ecke liegt vergeht bis zum Therapiebeginn eben noch einmal ein Weile.
    Da ich auch aus der Nähe von Dortmund komme, wäre Herne eben nicht so schlecht.
    Aber man traut sich ja auch nicht direkt alle Zelte in Sendenhorst ab zu brechen. Man weiß ja nie ob es einen gefällt.
    Daher hätte ich ein Paar Erfahrungsberichte als schön empfunden.

    Aber Danke für deine Antwort. Tut gut zu wissen, dass ich nicht die einzige bin, die momentan mit Sendenhorst nicht mehr so zufrieden ist.

    Alles Gute.
    Lupinchen :D
     
  4. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo ihr zwei,
    ich selbst war auch nur (stationär) in sendenhorst,aber noch nicht in herne.ich hab in herne einen tollen rheumadoc :D
    zu euren fragen zur überweisung werdet ihr sicher hier fündig

    http://www.rheumazentrum-ruhrgebiet.de/

    und ansonsten mal oben in die suche eingeben,da kommt auch so einiges raus ;)

    liebe grüße,
    diana :))
     
  5. knuddelmonster

    knuddelmonster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    kenne zwar die Klini in Sendenhorst nicht, war aber bereits 2 mal im Rheumazentrum in Herne stationär. Einmal 2000 und einmal 2004. Zu 2000 muss ich sagen, da war es super...habe mich gut betreut gefühlt und der Professor war super lieb gewesen. Bei mir war so viel unklar, hatte oft alle Ärzte am Bett, aber hat letztendlich geholfen, es wurde wirklich alles ernst genommen und alles untersucht. Aber als ich 2004 erneut rein musste fand ich es enorm schlechter, da auch dort ein neuer Chef also neuer Professor ist der mit dem vorigen nicht vergleichbar ist. Auch so hat alles nachgelassen, die Betreuung usw. ...ausserdem wurde ich erst belächelt, durch die Blume hat einer der Chefärzte sich so ausgedrückt als wolle ich dort mal schön essen und so...eine Arbeitslose die das ausnutzt, das hat mich zusätzlich belastet...wurde erst nach diversen Untersuchungen und Kernspin ernster genommen, weil man Sacroilitits oder wie das heißt feststellte. Mag auch immer dran liegen auf welcher Station man so liegt. Oh nein ich Esel, für die Ambulanz meinst Du...also ambulant wurde ich das erste mal von nem andren KH hingeschickt, dann aufgrund der Blutwerte am nächsten tag stationär. Da die Rheumaklinik mit meiner Hausärtin für mich zuständig is kann die mich dann überweisen für die Ambulanz soll alle 6-9 Monate hin, mit den Terminen dauert es. Die Ambulanz ist ganz o.k. aber wie überall viel Zeit mitbringen. Eingewiesen wurde ich das 2te mal auch direkt von der Hausärztin. Dieser Rheumatologe in Herne soll ja sehr gut sein, Dr. Kalthof oder so, aber da dauert es bei Neuaufnahmen auch ziemlich lange mit einem Termin.Habe ich bisher noch nicht getestet.

    LG
    Diana
     
  6. lupinchen

    lupinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum, NRW
    Liebe Diana ,

    vielen Dank für deine Antwort. Habe mir letzte Woche einen Ambulanztermin gemacht (9.Sept.).
    Laß mich einfach mal überraschen.
    Muß zur Zeit noch regelmäßig zum Endoxanstoß nach Sendenhorst. Aber seit der eine Oberarzt weg ist, wird bei mir noch nicht einmal mehr eine körperliche Untersuchung gemacht und um eine Blutabnahme muß ich regelrecht betteln. Das nervt einfach, weil ich mich nicht mehr sicher fühle.
    Daher versuche ich es jetzt einfach m al in Herne. Ich benötige ja zum Glück keine Diagnose, da die ja steht.

    Noch einmal Danke für deinen Erfahrungsbericht.
    Alles Gute.
    Lupinchen

    P.S. werde vielleicht mal berichten, wie es am 9.Sept. in Herne war :)
     
  7. knuddelmonster

    knuddelmonster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Lupinchen,

    ach so, wie gesagt habe ja nicht den Vergleich zu Sendenhorst.

    Also da brauchste Dir keine Gedanken machen, es geht immer ins Labor zum Blutabnehmen und körperlich untersucht und intensiv befragt wirst Du auch. Und wenn was andres abgeklärt werden muss, dann machen die auch Sonographie oder sowas. Das ist schon ganz gut. Eine Ärztin is besonders gut in der Ambulanz, leider Namen vergessen. Aber ich gestehe ja auch seit 3 Jahren nicht mehr beim Rheumatologen gewesen zu sein :eek:

    Klar, erzähl dann man wie es in Herne war, dann hol ich mir auch mal wieder nen Termin :D

    Liebe Grüße
    Diana
     
  8. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hahaha,jetzt sind wir ja schon zwei diana's hier :D
    hab mich schon gewundert,lupinchen,warum du dich für meinen erfahrungsbreicht bedankst *lach*
    ich schreib dir gleich trotzdem mal eine pn ;)

    liebe grüße,
    diana :))
    die fast immer nen smiley dabei hat :D ;)