1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumatologe in Shanghai

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eire, 27. November 2014.

  1. Eire

    Eire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe MB und bin nach Behandlung mit Sulfasalazin und Humira seit einem Jahr in Remission. Derzeit nehme ich allerdings noch Sulfasalazin und 5 mg Prednison.

    Evtl. soll ich nun demnächst für 4 Jahre beruflich nach Shanghai. Hat irgendjemand Erfahrungen im Umgang mit rheumatischen Erkrankungen in Shanghai? Kennt ggf. jemand sogar einen Rheumatalogen dort?

    Vielen Dank im Voraus!

    Eire
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
  3. Eire

    Eire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Prima, vielen Dank!!
     
  4. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
    Bitte informier Dich unbedingt vorher bzgl. Krankenversicherung und vor allem auch bzgl. Kostenübernahme und deren Höhen, denn bei vier Jahren Abwesenheit bist Du dann ja meines Wissens nicht mehr über die deutsche GKV versichert, oder?

    Im Rest der Welt ist es eigentlich die Regel, dass man keine Vollübernahme von Medikamenten- und Therapiekosten wie in Deutschland hat, sondern die Krankenverischerung meistens nur bis zu einem bestimmten Höchstbetrag aufkommt. Je nachdem, was für Medikamente Du nimmst, bist Du da evtl. ganz schnell drüber.
     
  5. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
  6. Eire

    Eire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!

    Zum Glück habe ich einen Arbeitgeber, der mich mit einer guten privaten KV ausstattet, die sämtliche Kosten übernimmt.

    Gruß,

    Eire