1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumatoide Arthrits OP nächsten Freitag

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Bergmann-u, 10. Oktober 2009.

  1. Bergmann-u

    Bergmann-u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin seit heute morgen neu hier im Forum.
    Bin weiblich und 44 Jahre alt.
    Nun hier meine Frage?
    Ich bekomme nächsten Freitag zwei neue künstliche Grundgelenke an der rechten Hand. Zeigefinger und Mittelfinger.
    Wer hat damit schon eine Erfahrung gemacht. Habe echt super Angst davor.
    Nun ich denke das danach die Schmerzen die ich schon seit über 2 Jahren habe weg sind.
    Auch die netten Spritzen mit Radioaktiven Inhalt haben nichts gebracht.
    Es ist nun so weit das ich keinen Knorpel mehr an den Gelenken habe, was dazu führt das ich unheimliche Schmerzen habe. Auch die Basistherapie hilft noch nicht so richtig. Es ist wirklich zum Verzweifeln.
    Ich wäre froh von jemanden Unterstützung zu erhalten.
    Danke erstmals
    Viele Grüße
    Uschi
     
  2. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    :)Hallo Uschi,

    Möchte dich hier im Forum erst einmal herzlich begrüßen.
    Ich habe auch rheumatoide Arthritis und oft ziemlich starke Schmerzen in den verschiedenen Gelenken. Leider kann ich über Erfahrung bei operativen Eingriffen nicht berichten.Vielleicht kann ich dir aber ein wenig Zuspruch geben und dir alles Gute für die bevorstehende Op wünschen.Hab keine Angst, denk daran, es wird alles nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Es wird sicher alles gut verlaufen und dir nachher besser gehen.Ich hoffe du wirst in einer guten Klinik sein, wo man dir sicher helfen und dir auch die Angst ein wenig nehmen kann. Ich drück dir ganz fest die Daumen, nur Mut, es wird alles gut.
    liebe Grüsse sendet dir Brigitte :)
     
  3. Syde

    Syde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Uschi,

    habe leider keine Erfahrungen mit neuen Gelenken, kenne aber eine Frau die hat auch solch eine OP hinter sich und ist heute glücklich mit dieser Entscheidung.

    Also wünsche ich dir alles Gute zur OP und drücke fest die Daumen, dass du guten Erfolg danach hast, vor allem keine Schmerzen mehr.

    Lg
    martina
     
  4. Bergmann-u

    Bergmann-u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Syde

    Hallo Martina,
    erst mal herzlichen Dank für den Zuspruch. Ich werde dann Mal berichten ob ich nachher besser dran bin.
    Nochmals vielen Dank für die Antwort.
    Viele Grüße
    Uschi
     
  5. Bergmann-u

    Bergmann-u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Lucky 08

    Hallo Brigitte,
    vielen Dank für deine Mentale Unterstützung. Habe zwar immer noch Angst aber wie Du schon sagst, es wird nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird.
    Vielen Dank nochmals.
    Liebe Grüße
    Uschi:top:
     
  6. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hand Op

    Hallo Ihr Lieben,
    ich bekomme auch Ende Oktober an der rechten Hand zwei neue Gelenke.
    Dies ist für mich die erste OP dieser Art. Ich habe lange versucht, das Ganze raus zu zögern. Aber die Schmerzen sind mittlerweile schlimmer als die Angst.:a_smil08: Liebe Grüsse, Susanne
     
  7. Bergmann-u

    Bergmann-u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hand op

    Hallo
    sorry das ich mich so spät melde.
    Aber nachdem im jetzt zwei neue Fingergrundgelenke habe und meine hand in einer Ergoschiene liegen, konnte ich nicht antworten.
    So die op ist eigentlich gut verlaufen. Aber das eine Hand so anschwellen kann mein lieber Herr Gesangverein. Eine Bärenpranke war nichts dagegen.
    Was ich positiv sagen kann ich habe z.Z. keine Schmerzen.
    Gut bei der Ergo gehen die bis an die Schmerzgrenze aber so ist es schon ganz o.k.
    Ich hoffe deine op hast du gut überstanden. Und ich hoffe es geht Dir jetzt besser.
    Lieben Gruß uschi
     
  8. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hand Op

    Guten Morgen,
    ich bin am 28. Oktober an der rechten Hand operiert worden. Ich habe je eine Swansson- Endoprothese am Zeigefingergrundgelenk bzw. Mittelfinger (Mittelgelenk) bekommen. Die OP ist sehr gut gelaufen, heute wurden die Fäden gezogen. Ich bin nach zwei Tagen aus dem Krankenhaus gekommen, hatte eine Gipsschiene. Fünf Tage nach der OP zur Krankengymnastk (die haben zuerst Lymphdrainage wegen der Schwellung gemacht), über Nacht die Hand in Weißkohlblätter (Abschwellende Wirkung) gewickelt. Gleich nach der OP habe ich auch Arnika in Globuliform genommen. Wenn man vor der OP damit beginnt, blutet es auch nicht so heftig. Wird noch ein wenig Arbeit sein, aber ich denke, die OP war gut. Die Schmerzen in den Gelenken sind weg (bis auf den noch vorhandenen Wundschmerz). Würde es wieder tun.:a_smil08:
     
  9. Bergmann-u

    Bergmann-u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hand op

    Hallo
    Es freut mich das es dir jetzt besser geht. Das du schon so schnell aus dem Krankenhaus bist ist ja echt super.
    Ich war eine gute Woche drin. Wegen der Schwellung. Hatte eine Hand wie eine Bärenpranke.
    Auch bei mir wurde schon im Krankenhaus nach drei Tagen Ergotherapie begonnen.
    Hast Du auch so eine Maßgeschneiderte Ergoschine bekommen. Ich muß dieses Teil insgesamt 4 Wochen tragen. Nur zur Ergo bekomme ich die ab.
    Aber Du hast recht auch ich würde es wieder tun. Auch wenn ich dann genausoviel Angst haben werde. So wie es aussieht kommt die linke Hand nächstes Jahr dran.
    Und ich glaube durch die op habe ich einen neuen Schub bekommen.
    Morgen muß ich zur Kontrolle. Mal sehen wie es danach ist.
    Lieben Gruß Uschi
     
  10. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hand Op

    Hi,
    ich habe eine Gipsschiene für den oberen Teil der Hand bekommen. Die muß ich nur noch Nachts tragen (zum Schutz der Hand). Die letzten Nächte habe ich ,statt der Schiene, Weißkohl um die Hand gewickelt. Damit sie, zusätzlich zur Lymphdrainage, schneller abschwillt. Die nächsten Nächte dann wohl wieder die Schiene. In Bremen, im Rotes Kreuz- Krankenhaus, hätte ich auch mindestens eine Woche bleiben sollen. Sind Deine Prothesen auch von Swansson oder die zweiteiligen? Die wollte man in Bremen nutzen.Lieben Gruß, Susanne:uhoh:
     
  11. Bergmann-u

    Bergmann-u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hand op

    Hi,
    also ich habe auch eine Swanson Silikon Inplantat. Aber meine ist aus einem Stück und ohne Metall. Haltbarkeit ungefähr 10 - 15 Jahre. Danach kann man wohl noch einmal eine neue einsetzen. Danach aber nicht mehr.
    Meine Ergoschiene ist aus Hartkunststoff und geht von den Fingern bis zum halben Unterarm. Außerdem darf ich die nur zur Ergo ausziehen. Anstonsten muß ich die immer tragen. Zum Schutz der Gelenkkapseln. Da ich ja die beiden Grundgelenke gemacht bekommen habe. Und die Ärztin meine eigenen Kapseln wieder drauf gemacht haben. Am Donnerstag muß ich zur Endkontrolle mit Röntgen und so weiter.
    Gehst du eigentlich zur Krankengymnastik oder zu einer Ergotherapie?
    Ich finde es sehr beruhigend das ich mich mit Dir austauschen kann, denn hier bei mir versteht mich so keiner der das noch nie hatte.
    Danke dafür.
    Viele Lieben Grüße Uschi
    :a_smil08:
     
  12. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hand Op

    Hi,
    dann hast Du ja die gleichen Prothesen wie ich. Ich gehe zur Krankengymnastik. Die macht für das Abschwellen auch Lymphdrainage. Die Dame dort arbeitet mit dem Handchirurgen zusammen. Sie ist schon bei einer OP dabei gewesen. Sie macht seit einiger Zeit eine Zusatzausbildung für Leute, die Handop`s hatten. Ich fühle mich gut bei ihr aufgehoben. Ich denke mal, nächstes Jahr werde ich wohl noch mehr Gelenke austauschen lassen. Wo ist denn Deine OP gemacht worden? Meine ist hier in Delmenhorst gemacht worden.:top:Lieben Gruß und einen schönen Tag, Susanne
     
  13. Bergmann-u

    Bergmann-u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ra

    Hallo Susanne,
    Also ich war in Köln-Deutz im Eduarduskrankenhaus. :top:
    Dort war ich echt zufrieden. Hat auch einen sehr guten Ruf.
    Nimmst du auch Rheuma Tab.? Ich mache z.Z eine Basistherapie. Doch noch ist nichts zu merken. Kann sein das ich ab nächstes Jahr dann MTX
    bekomme.
    Seit einiger Zeit fängt mein rechtes Sprungelenk an zu mucken. Mal sehen was das noch wird. Aber bei dem werde ich auf gar keinen Fall eine Radiosynoviorthese machen lassen. Hat mir bei den Fingern auch nicht geholfen. Werde dann wohl eher mich direkt operieren lassen. Keine Experimente.
    Hast du eigentlich so wie ich auch auf der linken Seite probleme mit den Fingern?
    Einen schönen Abend noch
    Liebe Grüße aus Hennef
    Uschi
     
  14. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hand Op

    Guten Morgen Uschi,
    MTX nehme ich schon länger. Hilft aber nicht wirklich. Ich habe auch schon Radiosynovese machen lassen. Hat nicht geholfen. Habe verschiedene Biologicals hinter mir. Das letzte war Orencia. Keine Besserung. Orencia habe ich dann mehr oder weniger selbst abgesetzt. Zum einen brachte es keinen wirklichen Erfolg und ich hatte mit den Nebenwirkungen zu kämpfen. Außer Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schüttelfrost hat mir das Medikament seelisch voll zugesetzt. War fürchterlich gereizt und so. Das fand keiner in meiner Familie gut (ich auch nicht). Meine Sprunggelenke machen mir beiderseits seit ca. einem halben Jahr zu schaffen. Die Zehen aber auch. Die linke Hand muss irgendwann auch ran. Die ist ähnlich kaputt wie die rechte. Ich habe schon mehrfach ans Auswandern gedacht. Im Süden geht es mir deutlich besser. Aber so was muss ja längerfristig geplant werden.:a_smil08: Lieben Gruß und einen möglichst schmerzfreien Tag , Susanne
     
  15. Bergmann-u

    Bergmann-u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Susanne,
    Na einen schmerzfreien Tag werde ich durch Ibuprofen haben.
    Komme gerade vom Rheuma Doc. Muß meine Schiene noch etwa 2 Wochen tragen müssen, da innerlich erst alles wieder richtig zusammen wachsen und heilen soll. Prima.
    Habe auch noch gefragt ob ich jemals eine Faust machen kann. Nein war die Antwort. Nur noch halb wird es gehen. Bin jetzt echt depri mäßig drauf. Das Gute daran ist ich habe keine Schmerzen mehr in der Hand.
    Mit dem Auswandern bist du nicht allein. Am 4.12. fliege ich mit meinem Mann für 3 Wochen nach Gran Canaria. Kommen am ersten Weihnachtstag wieder.
    Auch wir werden später einmal in der kalten Jahreszeit in den Süden verdampfen. Das ist ein Traum von mir und meinem Mann. So nach Teneriffa wo das Klima für mich gut ist. Wir sind nämlich die echten Warmduscher.
    Einen Stressfreien Tag wünsche ich Dir und keine Schmerzen
    Lieben Gruß Uschi
    :a_smil08:
     
  16. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hand Op

    Hallo Uschi,
    haben die das vor der OP nicht gesagt, dass eine vollständige Faust (wie bei einem Gesunden) nicht möglich ist? Man kommt mit viel Übung aber fast runter. Ganz soll man das wegen dem Implantat schon nicht machen. Wenn man es sehr oft machen würde, kann das Implantat brechen. Meine Krankengymnastik- Dame hat mir das auch gesagt. Sie hat so ein Implantat da. Wenn man das damit testet, geht das auch rein technisch schon nicht ganz runter. Ich bin froh, dass die Schmerzen besser sind.:top: Auf Teneriffa waren wir jetzt in den Herbstferien. War super für mich. Die letzten beiden Jahre waren wir über Weihnachten auch weg. Einmal Lanzarote bzw. Hurghada. Diesmal müssen wir leider hier bleiben. Ostern geht es in die Türkei. Auf Gran Canaria waren wir noch nicht. Ich wünsche Euch viel Spaß und Erholung. Bei mir wirkt Ibuprofen leider nicht mehr. Ich nehme Paracetamol mit Codeinzusatz und/oder Metamizol. Vielleicht sieht man sich in einigen Jahren nach dem Auswandern auf einer Insel ja mal.:a_smil08: