1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rheumatoide Arthritis und jetzt noch Arthrose

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von lucilena, 20. April 2015.

  1. lucilena

    lucilena Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo,

    habe eben die Diagnose Arthrose der Fingerendgelenke mit leichten degenerativen Veränderungen bekommen.

    Meine Frage an den Rheumatologen war, ob das von der RA kommt . Er ssagte Nein
    Stimmt das? Ich bin 32. Jetzt schon Verschleiß?
    Ich war davon überzeugt, dass es von der RA kommt.


    Was nehmt ihr da gegen die Schmerzen?
     
  2. lucilena

    lucilena Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Wie merkt man denn den Unterschied zwischen rA und Arthrose.
    Denn ich habe momentan eine Entzündung im Knie (der Rheumatologe hat auch eine Synoviaschwellung festgestellt)
    Das kommt laut Rheumatologe von der rheumatoiden Arthritis.
    Der Schmerz im Finger von Arthrose.
    Aber die Schmerzen sind gleich.
    Wie lerne ich nun, die beiden Dinge auseinander zu halten
     
  3. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo lucilena,

    habe auch RA und Arthrose in den Sprunggelsenken und Daumensattelgelenken.

    Die Arthrose kommt bei mir ganz eindeutig durch die RA - eben durch die ewigen Entzündungen in den Gelenken verschleißt das Gelenk.

    Wenn die Gelenkschleimhaut entzündet ist, ist das die RA.

    Wie auseinanderhalten? Ich denke, da muss Dir der Arzt sagen, was was ist.
     
  4. lucilena

    lucilena Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    @sunnysun

    Genau das irritiert mich. Mein Arzt meinte, dass sie Arthrose nichts mit der RA zu tun hat. Aber ich kann das nicht glauben. Denn genau in dem Gelenk hatte ich auch über ein Jahr eine Entzündung, bis die RA Diagnose kam
     
  5. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Das ist komisch - da sind sich meine Ärtze ausnahmsweise mal einig drin :rolleyes:
     
  6. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also mir hat ein Rheumatologe gesagt, dass die Arthrose durch die Entzündungen in den Gelenken kommt. Erst entzündet sich das Gelenk und dann folgt die Arthrose. Er hat mir auch erklärt, wie das zustande kommt. ich habe es aber leider vergessen :o. Vielleicht weiß es ja jemand?

    Liebe Grüße
    Lusella
     
  7. lucilena

    lucilena Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Genau so habe ich es auch gehört. Aber mein Arzt meint, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat.
    Nun habe ich natürlich Angst, dass ich in noch mehr Gelenken Arthrose bekomme
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    mir wurde gesagt, wenn die arthritis lange genug aktiv ist, stellt sich automatisch die arthrose sein. deshalb sollte die entzündung nicht ausgesessen werden sondern bekämpft.
    ausgebrannte gelenke entwickeln automatisch ne arthrose - geht gar nicht anders. die arthrose ist dann ein selbstläufer.
    lg
     
  9. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Ja, @Bise, so hat es mir der Rheumatologe auch erklärt.

    Die Arthrose ist die unweigerliche Folge der Arthritis. Deshalb nimmt man auch die Basismedikamente. Sie sollen die Entzündungen verhindern. Leider wurde bei mir erst sehr spät eine Diagnose gestellt und daher habe ich Arthrose in fast allen Gelenken :eek:.

    Sonnige Grüße in die Runde,
    Lusella
     
  10. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Dass Arthritis zu Arthrose führen kann, kann ich nachvollziehen.

    Aber ich denke, es gibt auch Arthrose, die von der Abnutzung des Gelenks herkommt, z.B. bei entsprechender Belastung oder bei einseitiger Abnutzung durch ne Fehlstellung usw.
     
  11. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo lucilena

    Arthrose ist eine Abnutzung der Knochen, wodurch auch immer (klar, bei uns Rheumatikern eben durch Entzündungen). Sichtbar auf Röntgenbildern. Eine Arthrose ist nicht entzündlich!

    Arthritis ist entzündlich, die Knochen sind entzündet, zu sehen im MRT, Szinti und meist im Blut. Dicke rote heisse Gelenke.....

    Viele Entzündungen ändern den Knochen, der Knochen nimmt schaden, man bekommt eine Arthrose. Genauso eintönige Bewegungen oder dauernde Überlastung.

    Eine entzündete Arthrose heißt reaktive Arthrose.

    Ich behaupte einfach, deine Arthrose kommt vom Rheuma, oder warst du Hochleistungssportlerin? die haben auch früh Arthrose *blinzel*

    Auf jeden Fall gute Besserung
     
  12. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Danke, medikan, du hast sehr klar dargelegt, was ich gemeint habe!

    LG
    Lächeln
     
  13. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Es gibt aber auch noch eine andere Variante der Arthrosen, die anlagebedingt, genetisch auftritt/ist und das schon in jüngerem Alter.
    https://www.rheuma-online.de/a-z/a/arthrose/

    Womöglich ist es ja doch nicht falsch was der Rheumatologe zu Lucilenas Finger meint.
     
    #13 22. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2015
  14. lucilena

    lucilena Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    @Lagune

    In meiner Familie ist kein Fall (unter 55 Jahren ) , die etwas mit Arthrose zu tun haben.
     
  15. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Vielleicht Generationen vorher, wer weis das schon so genau, jedenfalls kann das auch Generationen überspringen und irgendwann tritt es bei einer Generation wieder hervor. Eine Veranlagung in sich zu tragen heißt ja nicht das es bei jedem oder jeder Generation dann hervortritt.
    Soll jetzt nicht heißen das es bei dir unbedingt so ist, nur das es das eben auch gibt. Man kann also Arthritis und Arthrose haben und die Arthrose muss nicht zwangsläufig von der vorhandenen Arthritis sein und diese Arthrose kann eben schon in sehr jungem Alter vorkommen.
     
  16. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Da denkst Du richtig - und Lagune hat es ebenfalls sehr bildlich erklärt ;)
     
  17. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Ich habe auch an sehr vielen Gelenken Arthrose bedingt durch starke Abnutzung ,habe körperlich schwer gearbeitet später kam die entzündliche Arthritis dazu ,die sein übriges dazu tat. Meine Schmerzen sind oft sehr heftig , aber es gibt in letzter Zeit keine Entzündungswerte ,und so wird mir von meinem Rheumatologen gesagt , das die Schmerzen von Arthrose kommen . Arthrose kann auch sehr schmerzhaft sein , aber es gibt auch Menschen die keine Schmerzen haben.

    In obrigen Beitrag wurde es schon gut erklärt

    Es gibt echt schon junge Leute mit Arthrose , meine Tochter hat jetzt schon ein neues Knie mit 39 Jahren bekommen müssen und das andere sieht auch nicht viel besser aus. Ärzte vermuteten eine genetisch bedingte Arthrose , was der Rheumatologen jetzt auch bestätigte .

    Wünsche allen einen sonnigen Tag , bei uns in OWL ist Nebel nicht gut für uns Rheumageplagten .

    Lg. delphin