1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rheumatoide Arthritis in linker Hüfte - oder was?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von trie61, 10. Dezember 2008.

Schlagworte:
  1. trie61

    trie61 Thomas

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coburg
    Hallo,

    vor 3 Monaten stellen wir bei unserem 5jährigen Anton eine Schonhaltung beim Treppensteigen fest. Er klagte über Knieschmerzen. Der Orthopäde diagnostizierte Hüftschnupfen.

    Vier Wochen später war es eher schlechter als besser. ÜBerweisung in die Orthopäd. Klinik Rummelsberg. Erguß in linker Hüfte. Nach 4 Tagen Punktion - Punktat klar also nicht Bakteriell.

    Seit dem nimmt Anton Nurofen.

    Kurzfristige Besserung und wieder Verschlechterung in unregelmäßigen Abständen. Schmerzen und unruhige Nächte.

    Gespräch mit Rheumatologe. Verdacht auf rheumatoide Arthritis.

    Empfiehlt Steroidpunktion der Hüfte. Permanentes Fieber verhindert diesen Eingriff. Man vermutet eine Infektion aber es ist nichts zu ERkennen. Keine Ohrenentzündung, kein Schnupfen, kein Husten - gar nichts.

    Kennt diese Geschichte jemand. Kann jemand tipps geben. Wir haben Angst um unser Kind.
    Vielen Dank im vorraus,
    trie61
     
  2. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Trie

    Erstmal herzlich willkommen bei RO:).Was ist mit Blutbefunden?Hat euer Kind Hautausschlag,wie hoch ist das Fieber bzw. wann tritt es auf?Wie alt ist Anton?Gibt es eventuell auch Lympfknotenschwellungen?Wurden andere Errger wie zB. Borrelien,Yersinien, Salmonellen etc. ausgeschlossen?Bevor man die Diagnose "Rheuma" stellen kann(der Begriff Rheuma umfasst mehr als 400 verschiedene Krankheitsbilder) muß erst alles andere ausgeschlossen werden.
     
    #2 10. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2008
  3. trie61

    trie61 Thomas

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coburg
    Hallo Sabsi,
    zunächst vielen Dank für die schnelle Antwort. Anton ist 5 3/4

    Wir haben mehrere Blutbefunde. Alle weisen auf eine Entzündung hin. Rhemafaktoren jedoch keine Erkennbar. Kein Hautauschlag.

    Fieber. In den letzten 7 Tagen im Durchschnitt 37,5 - Nachts manchmal höher. Wir vermuten, wegen Nurofen, dass ja auch Fiebersenkend wirkt.
    Lympfknotenschwellungen haben wir nicht festgestellt.

    Borrelien sind ausgeschlossen worden (Bluttest). Salmonellen und Yersinien (was ist das) nicht.

    Gruss, Thomas
     
  4. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich