1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumatisch?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Bonita, 2. August 2006.

  1. Bonita

    Bonita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, also ich habe seit ca. 5 bis 6 Monaten immer wieder Handgelenkschmerzen links und rechts abwechselnd, die Daumen auch,gehabt. Dachte mir Anfangs nix dabei, mal kams, mal gings... Seit ca 4 Wochen nun hatte ich auf einmal Fußgelenkschmerzen. Während dem Laufen schliefen meine Zehen ein, und die Beine kribbelten.(auch Unterarme und Hände) Teilweise hatte ich eine glühende Hitze und Brennen in den Füßen. Also ging ich zum Doc, wollt Borreliose testen lassen (mein Freund hat es)> negativ (Test war in 2 Tagen fertig?) und ein kleines Blutbild. Das sei auch ok- ( BSG 68/80) ! :eek: Und die Aussage es sei wohl phsychisch. Klasse, da ich ja weiterhin Schmerzen hatte -und ging zum nächsten Doc. BSG sei gar nicht ok, er hat mir Corti gegeben welches ich dann ne Woche nahm zur Blutsenkung. Letzte Woche war ich bei einem Rheumatologe, der mich zum röntgen schickte um auf Artritis testen zu lassen>negativ, da meine Knochen nicht deformiert sind. Heute ist mein BSG wieder im Normalbereich durch das Cortison aber ich habe immer noch Schmerzen, und manchmal erhöhte Temperatur so um 37/37,5 (oral). Gibt es nicht noch mehr Untersuchungen als ein kleines Blutbild und röntgen?? Und wenn ja, was genau?
     
    #1 2. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2006
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    Hallo Bonita,

    die BSG kann auch erhöht sein, wenn du einen Infekt hast. Und 37,5 würde ich noch nicht als besonders erhöhte Temp. bezeichnen. Leider kann und soll man nicht mit Kanonen auf Spatzen schiessen. D.h. in den Anfängen bevor wirklich etwas sichtbar und fühlbar ist, müssen sich viele mit Schmerzmitteln über Wasser halten. Ein Basismedikament bekommt man meist nur bei gesicherter Diagnose, weils halt kein *Bonbon* ist !

    Wenn du auf Cortison positiv reagiert hast, zeigt es ja, dass wohl eine Entzündung da war. Nächster Schritt: Cortison wieder weglassen und gucken was passiert. Zeigen sich dann enorme Schmerzen, Schwellungen und Rötungen, dann sofort - auch ohne termin - zum Arzt, am besten gleich zum Rheumatologen wenn du in diesem Quartal schon da warst.

    Gruss Kuki