Rheumathoide Atritis laut Blutbild aber aufgrund fehlender Schwellung glaubt der Arzt nicht daran???

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Sympathie, 7. März 2018.

  1. Sympathie

    Sympathie Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo...ich bin ganz neu hier und bin am verzweifeln. Ich bin 35Jahre habe 2 kleine Kinder und bin glücklich verheiratet. Ich habe schon seit langem Schubweise starke Schmerzen in den Gelenken und der Muskeln. Bin 2009 zu einem Rheumatologen...mir wurde Blut genommen und dann sollte ich nach 2 Wochen anrufen. Mir wurde am Telefon damals gesagt es ist alles soweit in Ordnung...ich soll in 3 Monaten aber wieder kommen.
    Ich bin natürlich nicht hingegangen...da ich mir dachte wenn alles ok ist brauch ich mich auch für nichts ins Wartezimmer zu setzen...da hab ich besseres zu tun...

    In der Zwischenzeit folgten 3 weitere Schübe...in denen ich so starke Muskelschmerzen hatte das selbst Nasenputzen oder ein Glas Wasser trinken für mich schwierig war. Ich ging zum Neurologen-es wurde Gehirnflüssigkeit gezogen-alles ok

    Also bin ich nicht mehr zum Arzt und habe fortan einfach auf die Zähne gebissen

    Jetzt ist es so das ich Ende Dezember mit Fieber im Bett lag. Starke Gelenkschmerzen...ich dachte zunächst an die Grippe. Jedoch kam dann trockener Mund Trockene Augen und eine brennende Zunge hinzu. Ich trinke seither mehr und scheide mehr als 4Liter Urin am Tag aus. Daher Verdacht auf Diabetis Insipidus. Durch einen verkürzten Durstversuch konnte es nicht ausgeschlossen werden und daher werde ich am 22.3. stationär eingewiesen zur Abklärung. Dort ist bei den genommenen Blutwerten jedoch aufgefallen das mein Anti CCP Wert 19 ist (Norm ist <5) und man hat mich daher zum Rheumatologen geschickt.

    Nun bin ich zu dem Rheumatologen von 2009 und habe mir die Blutwerte genommen:
    CRP zweifach erhöht
    ANF ANA-Screening 1: 320 (Norm 1:<80)

    So heute war ich wie gesagt beim rheumatologe. Dieser sagt der Anti CCP Wert spricht dafür das ich eine rheumatoide athrits habe...aber da meine hände nicht geschwollen sind glaubt er nicht daran. ...was sagt ihr dazu?
    Es wurde Blut genommen und schon wieder muss ich 3 Wochen warten...

    Ich plage mich jetzt schon fast 3Monate mit schmerzen ohne Behandlung...ich kann bald nicht mehr...

    Meine Hausärztin hat mir jetzt noch eine überweisung zum röntgen der hände mitgegeben.. Aber sieht man denn dort überhaupt was drauf wenn man sowieso noch keine schwellung sieht?
    Mir schmerzen schultern, Ellenbogen, handgelenk,finger und kniee...auserdem nur der rechte knöchel...

    Danke für eure Meinungen:)
     
    Jessica Lionstone und Murgtal7 gefällt das.
  2. Psorie

    Psorie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Sympathie,

    Es kann ja fast nicht sein, oder? Ein erfahrener Rheumatologe müsste eigentlich wissen, dass die Ausprägung der Symptomatik bei rheumatischer Arthritis sehr differieren kann. Hat er denn kein spezielles Ultraschall gemacht. Hast du Entzündungen in besagten Gelenken, CRP ist ja erhöht!
    Da ich Psoriasis Arthritis habe, also ein anderes Krankheitsbild, kann ich dir nicht von eigenen Erfahrungen erzählen. Aber was ich von Betroffenen weiß, ist, dass jeder andere Probleme bei gleicher Diagnose hat.
     
    Kittie gefällt das.
  3. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    6.685
    Zustimmungen:
    5.641
    Ort:
    Nähe Ffm
    Bei mir wurden Hände und Füße geröntgt. Der Röntgenarzt sagte, dass alles ok sei.
    Der Rheumatologe bestätigte die Diagnose RA, weil er durch seine Erfahrung mit dieser Diagnose im Röntgenbild mehr erkennen konnte, als der Röntgenarzt. Er zeigte mir auch die deutlichen Stellen. Nunja, ich habs halt geglaubt, erkennen konnte ich da wenig Unterschied zu anderen Gelenken.
     
  4. Psorie

    Psorie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Eine Diagnose wird der Rheumatologe wohl eher finden als der Orthopäde.
    Der hat ja ständig Rheuma -Patienten. Obwohl -nur ein Röntgenbild? das wundert mich etwas.
    Hast du eine Medikation vorgeschlagen bekommen?
     
  5. Sympathie

    Sympathie Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Saarbrücken
    Leider bwkomme ich bislang keine Medikamente und es wurde auch nichts besprochen. Wie gesagt er glaubt nicht an die Diagnose weil ich keine Schwellungen habe und die Überweisung zum Röntgen der Hände kam ja auch nicht von ihm sonder von meiner Hausärztin
     
  6. Sympathie

    Sympathie Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Saarbrücken
    Es ist auch leider kein wirklicher Rgeumatologe sondern ein Orthopäde mit Schwerpunkt Rheuma...ansonsten hätte ich noch länger auf ein Termin warten müssen...
     
  7. Kittie

    Kittie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2018
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    223
    Ich habe auch Psoriasis Arthritis und habe Gelenkergüsse, Anbauten und entsprechende Schmerzen und trotzdem ist nichts rot oder geschwollen. Schwellung, Wärmung und Rötung kommt erst, wenns schon richtig heftig ist.
     
  8. Sympathie

    Sympathie Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Saarbrücken
    Mhhh...das denke ich auch...und wieso soll man mit einer Behandlung warten bis es schon so heftig ist...ich kann es nicht verstehen...aber es bleibt mir wohl oder übel nichts anderes übrig bis zum 27.3. zu warten und ihn dann nochmal darauf anzusprechen. Zumal meine knie regelmäßig heiß werden...aber heute morgen eben nicht...
     
  9. JaMa

    JaMa Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Südpfalz
    Mach bitte einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen
    auch wenn die Wartezeit lange ist.
    Ich selbst habe den unterschied deutlich zu spüren bekommen.
     
    Psorie und Kittie gefällt das.
  10. Sympathie

    Sympathie Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Saarbrücken
    Hatte ich sicherheitshalber zeitgleich gemacht...der ist aber erst Ende Juli...dauert also noch 4Monate bis dahin
     
  11. Psorie

    Psorie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Sympathie,

    ich schließe mich den Vorrednern an.
    Orthopäden können verweisen auf Rheumatologen, das ist auch in meinem Fall geschehen. Dafür bin ich dankbar.
    Aber sie haben kaum das Wissen und die Erfahrung, die ein internistischer Rheumatologe hat. Schon allein die Geräte zur Untersuchung der Gelenkentzündungen ( ganz spezielle Untraschallgerate mit hoher Auflösung) hat nur er. Ein Orthopäde brauch die nicht.
    Wenn du anrufst sag gleich, V.a. RA mit starken Schmerzen. Ich habe es so gemacht und bekam innerhalb einer(!) Woche einen Termin. Noch besser wäre es, wenn dein Hausarzt das machen würde. Dann müsstest du vllt drängeln, aber von Arzt zu Arzt geht manchmal mehr...
    Probier es schnell- und melde dich wieder. Alles Gute für dich <3
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  12. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.234
    Zustimmungen:
    9.884
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe auch Schmerzen, ohne das irgendwas zu sehen ist. Fehlende Schwellungen und Rötungen sind kein Ausschlusskriterium.
    Ein Tipp: Wenn du mal etwas Auffälliges hast, mach Fotos. Meistens ist das wieder weg bis man einen Termin hat.
     
    Psorie gefällt das.
  13. Sympathie

    Sympathie Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Saarbrücken
    Das ist ein guter Tipp das werde ich tundanke
    ...hast du denn schon eine Diagnose?
     
  14. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.234
    Zustimmungen:
    9.884
    Ort:
    Niedersachsen
    Meinst du mich? Chron. Polyarthritis und Fibromyalgie.
     
  15. Sympathie

    Sympathie Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Saarbrücken
    Ja Maggy63...ich meinte dich...weis nicht so recht wie man hier jemand einzelnem antwortet...
    Also du hast die feste Diagnose auch "nur"aufgrund der Blutwerte und den Schmerzen?
     
  16. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.234
    Zustimmungen:
    9.884
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, so ist es, und halt wegen der Symptome. Die Röntgenbilder sind alle unauffällig. Das macht mir die Sache auch nicht einfacher. Ich hab die Schmerzen (trotz der Medikamente), aber man sieht nichts.
     
  17. Sympathie

    Sympathie Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Saarbrücken
    Kann man dann nicht andere Medikamente ausprobieren. Ich war der Hoffnung das es mir besser geht sobald ich mal endlich Medikamente bekomme
    Drück die Daumen das es dir bald besser geht✊
    Mal schauen wie das ganze weiter geht...bin etwas überfordert...hätte nicht gedacht das das alles sooo ewig dauert.
     
  18. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.234
    Zustimmungen:
    9.884
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich bin ja auch der Meinung, dass die Diagnose nicht ganz richtig ist, aber mein Rheumadoc hat mich jetzt in eine Schublade gesteckt und lässt sich auf nichts mehr ein. Ich hätte mir auch schon längst wieder einen Termin machen müssen, aber das schieb ich grad vor mir her... Er hört sich zwar immer alles geduldig an, lächelt freundlich und legt dann aber doch wieder die ewig gleiche Platte auf. Dafür hab ich grad keinen Nerv übrig.
    Seit über einem Jahr hab ich ziemlich Kreuzschmerzen, im Herbst hab ich probeweise Cortison genommen und schwupps, gings dem Kreuz gut. Doc redet immer nur davon dass ich quasi selbst schuld bin, weil ich keinen Sport mache. Warum ich keinen machen kann, interessiert ihn nicht.
     
    Jessica Lionstone gefällt das.
  19. Sympathie

    Sympathie Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Saarbrücken
    ✊✊✊
     
  20. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    180
    Hallo Sympathie!
    Dann solltest Du dir einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen holen, egal wie lange die Wartezeiten sind, alles andere macht keinen Sinn
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden