1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaschübe durch Rotwein aus Eichenfässern?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tina1961, 24. März 2003.

  1. Tina1961

    Tina1961 Guest

    Hallo,

    meine Frage ist sicher etwas aussergewöhnlich, aber vielleicht hat ja jemand eine Antwort darauf.

    Normalerweise habe ich keine Rheuma, aber wenn ich Rotwein trinke (2 Gläser reichen - ich trinke allgemein fast keinen Alkohol) bekomme ich am nächsten Tag rheumaähnliche Schmerzen in den Gelenken. Vom Alkohol an sich kann es nicht kommen, denn von Bier oder so bekomme ich diese Schmerzen nicht. Jetzt habe ich festgestellt, daß diese Symptome nicht bei Kalifornischen oder Australischen Rotwein auftreten. Nach einem Gespräch auf einer Feier mit einer Försterin meinte diese, daß es an der Gerbsäure der Eichenfässer liegen kann.

    Nun meine Frage: Liegen da irgendwelche Kenntnisse/ Informationen vor?

    Ich würde mich über Ideen oder Erfahrungen sehr freuen.

    Viele Grüsse
    Tina
     
  2. Pumpkin

    Pumpkin Guest

    Liebe Tina,

    ich habe cP und im Laufe der Jahre festgestellt, daß ich z.B. keinerlei Bier mehr vertrage ! Rotwein geht, allerdings muss es vulkanerdiger sein und wenn ich z.B. Whisky geniesse, dann muss er aus den schottischen Higlands sein.

    Denke mal, ja - Fasslagerung ist auch wichtig, denn da entwickeln sich Stoffe, die du dann nicht verträgst. Die Amerikaner lagern ihre Weine ja anders als wir hier.

    Alkohol selbst, so auch die meisten Ärzte, ist nicht schädigend - aber die Inhaltsstoffe können auf jeden anders wirken.

    Wenn du es weisst - dann halt nur noch den guten Stoff aus Übersee. Lass es dir munden !

    Alles Gute, Pumpkin
     
  3. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Tina;

    bist Du sicher dass das Rheuma-Probs sind?
    Das kann auch am Puringehalt des Weines liegen. Dann hättest Du allerdings Gicht.
    Das heisst, wenn der Harnsäurespiegel im Blut über ein bestimmtes Mass ansteigt, setzt sich die Harnsäure in Kristallen in den Gelenken ab. Dann ist auch meist sofort der Blutspiegel wieder normal. Die Harnsäurekristalle in den Gelenken schaden allerdings auf Dauer, obwohl ja der Blutspiegel wieder normal ist.

    Du solltest diesen Gesichtspunkt mal mit nem Doc besprechen.

    Wobei es noch mehr Lebensmittel / Getränke gibt die das auslösen können. Zum Beispiel Portwein oder Innereien wie Leber können das auch auslösen.

    Gruss
     
  4. Tina1961

    Tina1961 Guest

    Mensch, das ist ja super, daß gleich so viele antworten, Vielen Dank.

    Nachdem die Gelenkschmerzen nur nach Genuss von Rotwein (Weisswein schmeckt mir nicht) auftreten bin ich noch nicht zum Arzt gegangen. Hab einfach angenommen, daß es Rheuma ist, nachdem meine Oma stark Gelenkrheuma hat, und die Gelenke Schwachpunkte bei mir sind.
    So schlimm wie es Monsti beschreib ist es nicht. Es sind halt einfach schmerzende Gelenke, nichts ist geschwollen oder so.
    Eigentlich bin ich durch Zufall darauf gekommen, daß es am Wein liegt, nachdem ich in Griechenland im Urlaub mehr Wein als sonst getrunken habe und dann solche Schmerzen hatte, daß ich kaum laufen konnte. Dann hab ich ca. 3 Jahre keinen Wein mehr getrunken und taste mich jetzt so langsam wieder ran, denn Rotwein schmeckt mir einfach. So ca, alle 2 Wochen trinke ich gern mal ein Glas oder auch 2 ;-) aber nicht mehr.
    Wie gesagt, bin ich durch den Tipp einer Försterin darauf gekommen, daß es evtl. die Gerbsäure in den Weinfässern ist. Da ich das äusserst interessant finde und vielleicht andere Leute diese Erfahrung gemacht haben möchte ich mich informieren. Bei der Rheumaliga hatte ich schon angefragt, aber die können mir auch keine Auskunft geben.
    Ausserdem denke ich mir, daß dieser Tipp auch anderen Leuten helfen könnte, die noch garnicht darauf gekommen sind, daß Rotwein Gelenkschmerzen auslösen können.
    Übringens, diese Försterin hat auch ne Freundin, die auf Rotwein Gelenkschmerzen bekommt. Also scheint das garnicht soooo selten zu sein.

    @VerenaHH der Tipp mit den Innereien und Portwein ist super, vielleicht sollte ich mal zu Testzwecken welche essen. Sozusagen als Selbsversuch.

    Ich danke Euch nochmal für Eure Anregungen.

    Viele liebe Grüsse und gute Besserung
    Tina
     
  5. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Tina;

    kannst auch mal Spargel testen. Ich bekomme auf Spargel ziemliche Probleme, was vermutlich an der Asparaginsäure liegt. *g* was auch immer die im Körper bewirkt.

    Guten und Prost
     
  6. Tina1961

    Tina1961 Guest

    Hallo Verena,

    mit Spargel hab ich gar keine Probleme, den esse ich in der Spargelzeit ziemlich oft. Anscheinend ist doch jeder Mensch anders.

    Aber vielen Dank für den Tipp. Ich werds ja bald wieder testen können ;-)

    Viele Grüsse
    Tina
     
  7. monsti

    monsti Guest

    Hallo Tina,

    Unverträglichkeiten oder auch allergische Reaktionen sind bei jeder x-beliebigen Substanz möglich. Da hilft nur: verzichten auf das, was Dir schadet - auch wenn es schmeckt ...

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  8. atti

    atti Guest

    Rheumaschübe durch Weißwein?

    Hallo,

    der thread ist zwar schon alt - aber mein Kater ist relativ frisch, und deshalb wollt ich jetzt auch noch was dazuschreiben :)

    Ich hab nämlich - entgegen meiner Gewohnheit - gestern ziemlich viel Weißwein getrunken. Ich trinke sonst keinen Ww, weil der mir zu sauer ist. Rotwein und Bier sind einfach süffiger.
    Naja....auf jeden fall hab ich gestern dann recht bald bemerkt, dass ich Probleme in den Muskeln bekomme, und als ich heute früh.....Mittag eher.... aus dem Bett stieg, dachte ich mich zerreisst´s.

    Hat jemand eine Ahnung, was für ein Stoff im Weisswein schlecht für Rheumatiker sein kann?

    ....oder waren es doch die Grisinis *grins*

    ansonsten wünsche ich euch schönes Weiterforschen. Bislang muss ich für mich leider Wodka und "Klare" ausschliessen. Die bekommen mir garnicht. Über andere Nahrungsmittel weiss ich noch nix...Spargel zumindest vertrag ich hervorragend :)

    Grüsse
    ak

    [%sig%]