1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaschub und Schmerzen ohne Ende

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Schnubbel, 9. November 2013.

  1. Schnubbel

    Schnubbel Hunde-Katzen-Mama

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NÖ.
    Hallo, ihr lieben Mitgeplagten!

    Ich habe offensichtlich einen argen Rheumaschub, dick geschwollene Finger(gelenke), Schmerzen ohne Ende und fühle mich insgesamt wie durchgekaut und ausgespuckt...
    Ich fühle mich richtig krank, habe nur negative Gedanken und sehr nahe am Wasser gebaut. :cry:

    Am Montag war ich bei meiner Rheumatologin in Wien, bekam zum Glück gleich einen Termin, und ich soll nun 25 mg Aprednisolon nehmen. Damit geht's mir aber total schlecht, Kreislaufprobleme, Müdigkeit, Herzrasen, schlafen kann ich nicht....also muss es nun wieder ausschleichen. Gegen die Schmerzen hat's eh nichts geholfen.

    Am Die. war ich dann im Labor, doch der Blutbefund dauert zwei Wochen, ist was Spezielles, Genaueres! Die Rheumatologin meinte, dass "wir" um Methotrexat nicht herum kommen werden. Sollte mir das Kortison helfen, wäre das der richtige Weg, was ich bezweifle, da mir das ja nicht hilft. Aber Methotrexat ist doch auch ein sehr toxisches Medikament, oder?

    Meine Physiotherapien für meine verletzte Schulter (Sehnen bei einem Sturz gerissen!) musste ich nun auch absagen bzw. verschieben, da ich mit dem Theraband nichts machen kann und überhaupt, so wie ich beisammen bin, bringen die eh nichts.

    Ich könnte ein bisschen Aufmunterung gebrauchen, es fällt mir derzeit sehr schwer positiv zu denken, mit meinem Hund kann ich auch nicht spazieren gehen, auch das belastet mich, weil das einfach nicht geht!

    Ich schicke euch liebe Grüße, Hilde
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach schnubbel.

    das ist ja alles schlimm und traurig.

    ich kann dir garnicht helfen oder raten.

    aber ich grüße dich einmal ganz lieb.

    alles liebe und gute Besserung von
    puffelhexe
     
  3. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    ....und wenn unsere Puffelhexe das hext, dann wird das sicher auch, nicht wahr, kuuuhle Puffel?
     
  4. igis2002

    igis2002 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südniedernachsen
    Hallo,
    auch von mir alles Liebe und schnelle Besserung.
    Schmerzen, Bewegungslosigkeit, Hilflosigkeit und das Warten auf Linderung durch die Medis. Ich kenn das auch. Ich denk an Dich. :pftroest::pftroest:
    Liebe Grüße
    Iris
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Schnubbel,
    ich möchte dir die Angst vor Methotrexat nehmen. Ich nehme/spritze es seit 2 Jahren und vertrage es sehr gut. Viele User hier haben es auch. Nebenwirkungen können alle Medikamente haben, besonders das Cortison, wie du am eigenen Leib erfahren hast, und die Angst vor Nebenwirkungen ist in unserem Fall ein schlechter Ratgeber. Denn vom Rheuma selber können Gelenke, Knochen, Weichteile und Organe auch kaputtgehen, wenn man der Entzündung nicht Einhalt gebietet.

    Aber wenn Cortison in der Dosis nichts geholfen hat in der Dosierung, muss man weitersuchen. Ich drück dir die Daumen, dass man bald die Ursache findet und gut behandeln kann.
    Fühl dich mal herzlich gedrückt. Du wirst hier verstanden. :troest:
     
  6. Schnubbel

    Schnubbel Hunde-Katzen-Mama

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NÖ.
    Ein herzliches Danke, ihr Lieben!

    Heute habe ich mir den Röntgenbefund nochmals genauer angesehen... da steht: im Bereich der DIP-Gelenke dig 2 bis 4 zeigen sich deutliche Mutiliationen.... das heißt Gewebsverlust, wenn Google recht hat. :ohwe: Die PIP-Gelenke dig 3, 4, und 5 zeigen ebenfalls bei verstärkter subkordicaler Sklerose und verschmälertem Gelenksspalt beginnende Randanbauten.
    Usw. geht das da. :-(

    Hat jemand von euch so einen Röntgenbefund? Was bedeutet das denn - außer Schmerzen?

    Ich drücke euch einmal vorsichtig zurück!
    Hilde
     
  7. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo Schnubbel,

    Mutilitationen bedeutet so viel (umgangssprachlich) wie "angeknabberte", also entzündlich geschädigte Gelenke, "Randanbauten" sind neben Mutilationen u.a. typisch für eine Psoriasisarthritis. Dazu passen prinzipiell auch die verschmälerten Gelenkspalten und die Tatsache gut, dass die DIP betroffen sind.
    Sprich mit deinem Rheumatologen, was dieser Befund in deinem Fall bedeutet. ;)

    Liebe Grüße, Frau Meier
     
  8. Schnubbel

    Schnubbel Hunde-Katzen-Mama

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NÖ.
    Hallo frau Meier!
    Ich habe aber keine Psoriasis, allerdings mein Sohn....hm, der sollte da wohl auch sehr aufpassen!

    LG. Hilde
     
  9. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    nicht jede psa geht mit einer psoriasis an der haut einher. :)

    alles gute und lass dich nciht unterkriegen *tröst*
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo schnubbel,

    zum röntgenbefund:
    unabhängig von einer möglichen zuordnung psa bzw ra,
    liest sich das für mich als laie wie eine klassische arthrose, stadium II oder III.
    was sagt dein arzt? berichte bitte weiter.

    insgesamt gute besserung, marie
     
  11. Schnubbel

    Schnubbel Hunde-Katzen-Mama

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NÖ.
    neuerlicher Termin bei der Rheumatologin

    Hallo ihr Lieben,
    ich war heute bei meiner Rheumatologin und in Zusammenschau aller Befunde habe ich PsA ohne Psoriasis, hochgradig erosive Osteoarthritis, mit deutlicher Verschlechterung der nativradiologischen Befunde der Hände mit mutilierenden Veränderungen an den DIP-Gelenken beider Hände mit erosivem Charakter....
    Also MTX einmal/Woche und Folsäure für 5 Tage/Woche.......mir ist derzeit richtig schlecht von der Diagnose. Ich werde am Sonntag mit MTX beginnen, denn das ist ein Wochentag, wo sonst "nichts ansteht", denn angeblich geht es einem nach der Einnahme nicht so gut - was meint ihr dazu?

    Schicke euch liebe Grüße
    Hilde
     
  12. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Hilde,
    viele nehmen das MTX am Abend ein, um etwaige Nebenwirkungen zu verschlafen. Ich brauche das nicht, ich nehme bzw. spritze es tagsüber, wenn ich grad drandenke, denn ich habe keine Nebenwirkungen. Es müssen nicht immer Nebenwirkungen auftreten.
    Nur Mut! Du hast jetzt wenigstens einen eindeutigen Befund und kannst dementsprechend behandelt werden. Auch wenn du momentan durcheinander bist, die Ungewissheit ist m. E. viel schlimmer.
    Ich wünsche dir, dass das MTX schnell und gut anschlägt. :)
     
  13. Schnubbel

    Schnubbel Hunde-Katzen-Mama

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NÖ.
    Hallo Nachtigall,
    ich soll MTX in der Früh auf nüchternen Magen nehmen - na ich bin gespannt, wie das werden wird.

    LG. Hilde
     
  14. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Hilde:
    Das wundert mich, da MTX ja auf den Magen gehen kann. Probieren kannst du es ja mal, und wenn es nichts ist, kannst du es zu einer anderen Zeit nehmen. Ich glaube, die meisten hier nehmen es abends.
     
  15. Schnubbel

    Schnubbel Hunde-Katzen-Mama

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NÖ.
    ... angeblich geht Ebetrexat nicht auf den Magen und auch nicht auf den Darm...
     
  16. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    ... Na, dann frage ich mich schon, warum so viele Leute mit Übelkeit usw. darauf reagieren.
    Aber probier's einfach aus.
     
  17. Schnubbel

    Schnubbel Hunde-Katzen-Mama

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NÖ.
    Ja bleibt mir eh nichts anderes übrig, als es auszuprobieren.

    LG. Hilde
     
  18. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Hallo Schnubbel,

    probiere es einfach mal aus, jedenfalls kann ich dir sagen das mein Vater sein MTX auch morgens oder vormittags nahm und kam damit gut zurecht. (er hat rheumatoide Arthritis ) Er nahm das einige Jahre in Tabletten Form.
     
  19. Sandra1980

    Sandra1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2013
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    mtx

    Hallöchen ... ich Spritze mein MTX immer am Vormittag, hab so gut wie keine Nebenwirkungen :) ich soll es auch laut meiner Rheuma Ärztin nach dem Essen spritzen ... ( sie sagte nach dem Abendbrot, aber da ich es so gut vertrage spritz ich es eben vormittags und dann kann ich genügend tagsüber trinken , find ich irgendwie besser... man spült dann mehr durch ...) verordnet wohl jeder Arzt anders und die Folsäure muss ich am Tag vor der Spritze nehmen ... ich drücke Dir die Daumen, dass Du gut klar kommst mit dem MTX und auch mit Deiner Diagnose .... alles gute für Dich weiterhin ... Lieber Gruß San
     
  20. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo schnubbel,

    immerhin diagnosen, auch wenn sie blöd sind :)
    du wirst schon herausfinden wie du mit mtx (tablette?) am besten klarkommst.
    was wurde dir denn gegen die jetzt schmerzenden hände/finger
    (osteoarthritis = arthrose) verordnet?

    alles gute, marie