1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaschub = missed Abortion???

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Aldama, 13. Juni 2010.

Schlagworte:
  1. Aldama

    Aldama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben,

    ich bin total verunsichert. ich bin in der 9. ssw. vor ein paar tagen war ich beim arzt der bei der ultraschalluntersuchung feststellte das mein krümelchen zu klein ist. laut ultraschall ist es erst in der 7. ssw.
    den nächsten termin habe ich nächste woche.

    nun quälen mich seit ein paar tagen wieder schmerzen in den gelenken. aber gleichzeitig sind meine ss-anzeichen (brustspannen, unterleibsziehen) unverändert.

    ist ein schub ein zeichen für einen missed abort? welche erfahrungen habt ihr?
     
  2. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Mach Dich nicht verrückt

    Bei meiner letzten Schwangeschaft war Rheuma noch nicht diagnostiziert, obwohl ich es retrospektiv damals schon hatte. Ich hab also keine Medikamente genommen. Aber ich sag Dir aus Erfahrung mit drei Kindern: Unser errechneter Geburtstermin un der der Ärzte stimmen fast nie überein. Mein Kleiner war angangs angeblich auch zu klein, dann wieder lt. Ultraschall zu groß ( sollte schon ein Kaiserschnitt werden) und der Geburtstermin wich um 14 Tage von meiner Berechnung ab. Ich war mir aber sicher, dass er am 19.9. gezeugt wurde ( war der einzige Tag mit "Feindkontakt" da mein Mann auf Montage ist und nur das WE zu Hause war) und hab auf eine Einleitung bestanden in der 40 Woche. Mir ging es zunehmend schlechter und der Jr. wurde immer träger. Nach 11 h war er da: 53 cm. 3570 g und kerngesund ( heute 1,25 und 23 kg- 6 Jahre).
    Meine Große war angeblich auch immer zu groß und wurde mit 45 cm und 2420 g geboren. Also verlass Dich nie auf den Ultraschall. Such Dir ne nette Hebamme, lieber eine ältere Dame- die verstehen ihnren Job und kommen ohne aus. Ich halt Euch beiden die Daumen......
     
  3. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    also, wenn deine befürchtungen war wären, dann hätte er gesehen, dass das herz nicht richtig schlägt, bzw gar nicht.

    diese stresserei war für mich ein grund erst spät in der schwangerschaft zum arzt zu gehen(ca.12.woche)
    man macht sich verrückt und diese frühen us untersuchungen bringen oft nur verunsicherung.

    vielleciht war dein eisprung später? und nun warte erstmal ab, was bei der nächsten untersuchung raus kommt.

    ich hatte eine missed abortion vor 17jahren und da war ich noch kern gesund. man steckt nicht drin.
    das herz hat irgendwann aufgehört zu schlagen und es ging nicht ab. ich bin erst zum arzt, als es mir sehr schlecht ging. vorher hab ich nix von der schwangerschaft gewusst.

    also versuch dich zu entspannen, stress ist nicht gut. weder für den krümel, noch fürs rheuma.

    falls es dir keine ruhe lässt, geh zum doc und lass das beta hcg bestimmen.
    das ist nicht sehr teuer, falls du es selber bezahlen musst.

    ich drück dir die daumen :)
     
  4. Barbara-

    Barbara- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weißenhorn
    Hallo ,
    ich kann was Deine Frage anbelangt nur soviel sagen,dass mit dem Unterleibsziehen kenne ich auch .Hatte damals auch Angst das ich das Kind verliere war nicht so,man hat mir das erklärt das wenn das Kind wächst es zum Unterleibsziehen kommt.Ich hatte damals fürchterliche Schmerzen:eek:.Mach Dich im Moment nicht allzu grosse Sorgen würde ich sagen. Und das,dass Kind etwas kleiner ist ,es gibt grosse Kinder und kleine Kinder. Heute wird alles nach einer Tabelle beurteilt und das wahre Leben ist nicht so. Solange das Herz schlägt dürfte das Dich doch beruhigen.Aber ich kenne die Sorgen ,die Du Dir machst.
    Was Schwangerschaften mit Rheuma anbelangt kenne ich mich nicht aus.
    Ich wünsch Dir für die Schwangerschaft alles erdenklich Gute und versuche postiv zu denken:top:
    Bärbel
     
  5. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.206
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, aldama!

    zum thema rheuma und schwangerschaft kann ich dir nichts sagen, aber wegen dem ultraschall wollte ich dich etwas beruhigen. in meiner 3. schwangerschaft sagte mir ein arzt nach einer ultraschall-untersuchung auch etwas völlig falsches - natürlich haben wir uns aufgeregt - hinterher war alles in ordnung.
    also, lass dich nicht verunsichern, diese ultraschall-bilder sind auch nicht "allwissend"!
    alles gute wünscht dir
    ruth
     
  6. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Aldama, ich war auch eine Frühgeburt mit 7.5 Monaten, hab´s gut überstanden und war nie in Gefahr, obwohl ich auch ganz klein war. Jetzt nicht mehr, im Gegenteil. :p