Rheumaschub CRP 1,95

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Cabrito, 6. November 2017.

  1. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    35
    Hallo, leider habe ich gerade einen Rheumaschub mit schlechten Blutwerten. Meine Ärztin möchte einen CortisonStoß ansetzen. Anfangen mit 20mg-20mg-15mg-10mg-7,5mg-5mg-5mg-5mg und dann bei 5 mg bleiben.
    Bekomme ich dann schon ein Vollmondgesicht? Und hilft das überhaupt? Wenn ja, wann geht es mir besser??
     
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    3.610
    Ort:
    Nähe Ffm
    Mir gings gleich nach der ersten Einnahme besser. Hab insgesamt schon dreimal diesen Stoß gemacht.

    Und nein, ich hab kein wirkliches Vollmondgesicht, obwohl ich schon ein Jahr lang Prednisolon einnehme.
    Allerdings hab ich nach dem Stoß im Krankenhaus (250 mg) bissi dicke Backen gekriegt und auch 5 Kilo zugenommen. Nun bin ich wieder bei 5 mg und es wird wieder besser. Die Hamsterbäckchen sind weg, die Tränensäcke besser. Und 1 Kilo Gewicht hab ich auch schon runter.
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.642
    Zustimmungen:
    6.979
    Ort:
    Niedersachsen
    Von einem Cortisonstoß allein gibts keinen Vollmond ;). Sowas kommt von langfristig hohen Dosen, du reduzierst das aber recht schnell wieder.
    Allerdings halte ich einen CRP-Wert von einskommairgendwas nicht für hoch. Aber deine Ärztin wird sich schon was dabei gedacht haben. Alles Gute!
     
  4. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    35
    ich nehme ja schon fast 10 Jahre Cortion. Bin schon lange auf 3mg. Nur im Moment habe ich viel Stress und jetzt ist es wohl zuviel für meinen Körper. Ich bin auch unendlich müde. Kommt das von den Blutwerten? BSG 33/66 .
     
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.642
    Zustimmungen:
    6.979
    Ort:
    Niedersachsen
    Woher die Müdigkeit kommt, kann ich dir auch nicht sagen. Ich bin permanent müde, egal wie die Blutwerte sind.
    Bekommst du keine Basismedikamente? Cortison sollte ja eigentlich nicht als Dauermedikation dienen, sondern eher für den Akutfall. Auf Dauer kann das Cortison dem Körper eher schaden als nützen.
     
  6. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    35
    nur Cortison, weil die Basikmedikamente nicht gewirkt haben bez. mich vergiftet haben. So schlecht ist es mir in meinem Leben noch nie gegangen, wie mit den verschiedenen Basismedikamenten.
     
  7. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    1.026
    Basimedikamente haben dich vergiftet ? Musstest du dann in die Klinik zur Entgiftung oder wie ist das jetzt zu verstehen, es gibt Medikamente, die eventuell nicht vertragen werden oder Nebenwirkungen die Oberhand haben, trotzdem würde ich es dann nicht Vergiftung nennen, sondern dies und das hab ich nicht vertragen!
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.642
    Zustimmungen:
    6.979
    Ort:
    Niedersachsen
    Es gibt doch so dermaßen viel Präparate auf dem Markt, da muss es doch irgendwas geben, was du verträgst. Was hast du denn bisher ausprobiert? Vielleicht hat jemand noch die eine oder andere Idee.
     
    Lagune gefällt das.
  9. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    35
    ich kam nachts ins Krankenhaus, weil mein Körper fast alle Funktionen eingestellt hat. Ich war schneeweiß im Gesicht, konnte kaum noch laufen, nichts mehr essen etc. Habe in 3 Wochen 9 kg abgenommen. Es hat fast 4 Monate gedauert bis das Sulfasalazin ausgeschlichen war. Bei MTX war es auch super schlimm. Darm und Magenbluten mit trockener Bronchitis. Ich konnte mein Bett 4 Wochen nicht verlassen. Ständig Blasenentzündungen und und und. Wie die anderen alle hießen weiß ich gar nicht mehr. Aber eins ist klar! Ich werde nichts mehr versuchen, denn dann ich hatte gar keine Lebensqualität mehr.
     
  10. Strippe-HH

    Strippe-HH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Hamburg
    Wundert mich irgendwie mit dem CRP.
    Hatte mal vor 2 Jahren 70 gehabt
    dann war mal der niedrigste wert bei 11 gewesen.
    Der letzte wert war 31 vor 6 Wochen gewesen.

    Und ich hab kaum Probleme damit.
     
  11. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    35
    Damals war er viel höher! Und sehr warhscheinlich wurde dein CRP Wert anders gemessen. Es kommt darauf an, welches Labor ihn misst.
     
  12. Strippe-HH

    Strippe-HH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Hamburg
    Sagen wir mal eher wie ein Labor das bewertet.
    Aber ich muss mich ja darauf verlassen können.
     
  13. aischa

    aischa Guest

    Cabrito,
    ein so verhältnismäßer hoher cortisonstoß bei einem crp von 1,95 ist für mich erstaunlich und ganz ehrlich einen solchen wert hätte ich mal gerne!
     
  14. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.151
    Zustimmungen:
    2.158
    Ort:
    Köln
    CRP - dieser Wert wird dann aussagekräftig sein, wenn der Referenz - / Normwert daneben steht.
    Hier wird in manchenLaboren ein Normwert bis 0,5 mg pro Deziliter angegeben,
    in anderen Laboren ein Wert bis 5 mg pro Liter.

    Also müsste uns Cabrito bitte verraten ob 1,95 mg pro Liter gemeint sind oder pro Deziliter.
     
  15. aischa

    aischa Guest

    also ich bin von 0,5 mg ausgegangen.......sonst
    würde doch kein rheumadoc so einen cortisonstoss anordnen!
     
  16. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    1.026
    Das liest sich ja schrecklich und ganz schlimm war es dann bei dir mit Sulfasalazin, hoffe hab das richtig verstanden. Und MTX war auch unerträglich, ist ja schrecklich und du hattest noch mehr Basismedikamente und weisst nicht mehr welche das waren ? Hoffe ich hab das jetzt richtig verstanden, würde mich jetzt aber interessieren welche Medis du noch hattest. Ich weiss alle Medis noch, die ich seit meiner Rheumadiagnose-1994 bis jetzt genommen habe oder nehme.
     
    aischa gefällt das.
  17. aischa

    aischa Guest

    cabrito,
    sulfasalazin hat eine ganz kurze halbwertzeit.......wenn es nicht verträglich ist und absetzt wird, ist in 2 tagen von dem medikament so gut wie nichts mehr im körper!

    hier lesen viele mit und sind dann verunsichert ob solcher Komplikationen......sulfasalazin muss weder ausgeschlichen werden und bleibt auch keine 4 monate im körper!

    das es unverträglich sein kann, steht auf einem anderen blatt!
     
    Heike68 gefällt das.
  18. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    35
    <0,5 ist normal ;-) so steht es bei mir!
     
  19. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.151
    Zustimmungen:
    2.158
    Ort:
    Köln
    OK , also pro Deziliter. Dann ist 1,95 erhöht.
     
    Cabrito gefällt das.
  20. Strippe-HH

    Strippe-HH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Hamburg
    Und was würde nun bei meinem letzten Labor Ergebnis 31 vom CRP-Wert bedeuten?
    Das ist von der Blutabnahme meines Hausarztes gewesen.
    Soll ich mir lieber beim nächsten Mal Blut beim Rheumatologen abnehmen lassen mit der Vermutung dass es vielleicht mit dessen Labor anders sein könnte?
    Denn ich fühle mich nicht wirklich Krank auch wenn ich erkrankt bin..
    Ich unternehme viel und sitze nicht herum.
    Noch vor 6 Wochen hatte ich bei einem Kollegen von mir in dessen Carport eine Elektroanlage installiert und das hatte mir weder angestrengt noch geschadet.
    Nur das immer zu machen, das geht natürlich nicht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden