Rheumaschmerzen am Kiefergelenk?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von KeLoGs_Xx, 3. September 2017.

Schlagworte:
  1. KeLoGs_Xx

    KeLoGs_Xx Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Huhu
    Wollte mal nachfragen: Hat jemand von euch auch Schmerzen am Kiefergelenk? Seot Donnerstagabend hab ich das. Und am Freitag, Samstag wars nicht soo schlimm, dafür heute Abend schon. :(. Und es tut vor allem weh, wenn ich den Mund aufmache.
    Danke, für euer Feedback.

    Liebe Grüsse
     
    phoebe gefällt das.
  2. Solveig

    Solveig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juni 2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    8
    Lieber KeLoGs,
    Oh ja, das kenne ich leider. Bei mir hat es wahrscheinlich im Kiefergelenk angefangen, noch lange bevor meine Hände und Füsse befallen wurden. Erst später kam der Zusammenhang mit Rheuma.
    Einige Wochen lang waren bei mir sogar beide Kiefergelenke so schmerzhaft, dass ich nur noch mit Mühe Suppe schlürfen konnte. Genau, Mund aufmachen geht schlecht und dann hartes Essen kauen irgendwann nicht mehr.
    Was meint dein Rheumatologe dazu?
    Liebe Grüsse von
    Solveig
     
  3. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    75
    Ja, kenn ich! Aber es kann auch ein Problem der Ohrspeicheldrüse sein. Der HNO kann ja Mal drauf schauen?

    Viele Grüße von der KnieFee
     
    Lavendel14 gefällt das.
  4. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.222
    Zustimmungen:
    3.297
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, ich kenne das leider auch. Ist auch einiges bei mir untersucht worden, die Ohrspeicheldrüse ist auch
    verdächtigt worden und der HNO war schon besorgt......beim Röntgen ist dann eine Arthrose der Kiefergelenke festgestellt worden, ich habe dann vom Zahnarzt eine Beißschiene-zur Entlastung- bekommen und Physio für die Kiefergelenke.

    Es ist dann GsD von alleine wieder verschwunden.........für lange Zeit, in letzter Zeit bekomme ich auch
    wieder Probleme.

    Alles Gute für Dich.
     
  5. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    1.958
    Ort:
    BW
    Huhu,

    bei meiner Tochter sieht man es im Ultraschall, dass der Spalt dicker ist als auf der gesunden Seite. Eine Schiene, MTX und Cortistoß haben es zwar verbessert, aber es ist nicht weg. Nun bekommt sie Enbrel dazu, weil der Arzt meint, er hat Bedenken wegen einer Schädigung. Ist aber sehr unangenehm.

    LG Tinchen
     
  6. KeLoGs_Xx

    KeLoGs_Xx Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir kann man das Rheuma eben nicht nach weisen. Man sieht nichts im Blutbild und nichts auf den Aufnahmen. Ich hatte aber mal, als man noch was nachweisen konnte, eine Kortisonspritze, seither sieht man aber nichts mehr. Es ist auch ncihts geschwollen oder warm. Auch der Rheumatologe konnte nichts mehr feststellen. Ich weiss aber, dass es Rheuna ist, da ich bei sehr feuchtem Wetter Schmerzen habe. Zum Teil fühle ich mich dann auch, als währe ich krank usw. Das war die Zusammenfassung. Gegen die Schmerzen reibe ich dann den Schmerz mit Frauenmantelsalbe ein, die ich selber gemacht habe und dann gehts mir besser.
     
  7. julilein

    julilein Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Hey,

    bei mir ist das auch so. Ich habe zwar noch keine Diagnose, aber das meiste deutet darauf hin. Vor ca. 4 Jahren habe ich zum ersten Mal Schmerzen in meinem Kiefer bekommen und ein Jahr später hieß die Diagnose CMD (Cranio-mandibuläre Dysfunktion). Schon damals wurde ich nach Rheuma gefragt und mein Rheumafaktor wurde beim HA getestet, der aber negativ war.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass da ein Zusammenhang besteht. Denn ich hatte nach einer Lavage (Gelenkdurchspülung) im Kiefergelenk 1 Jahr lang keine Schmerzen mehr, da meine Entzündungen "rausgewaschen" wurden.

    Ich hoffe, das konnte dir etwas helfen.

    Liebe Grüße
    Julilein
     
  8. Mamutti

    Mamutti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Januar 2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo zusammen,
    bei mir kommen die Kiefergelenkschmerzen immer im Rheumaschub . Dann kann ich kaum was essen weil es selbst bei weichen Sachen wie gegarten Gemüse oder Brot extrem schmerzt.
    liebe Grüße Mamutti
     
  9. bananenschale

    bananenschale Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    ich (23,w), habe seit einem Monat die Diagnose axiale Spondyloarthritis. Lange bevor ich mit 18 die ersten Gelenkschmerzen hatte, hab ich schon Probleme mit dem Kiefergelenk - nämlich seit dem 15. Lebensjahr. Und ich hab alles durch: drei verschiedene Schienen, die ich wirklich regelmäßig getragen hab; jahrelange Physio mit der Diagnose CMD, .. dennoch hat es sich so verschlechtert, dass ich mittlerweile bei den Schmerzen 2-3 IBU 800 auf einmal (ich weiß, wie gefährlich das ist) nehmen oder mir der Arzt Cortison und ein BTM spritzen muss, wenn ich nicht schnell genug reagiere. Vor 1,5 Wochen wurde ein neues Röntgenbild beim Zahnarzt angefertigt mit dem Ergebnis, dass ich aufgrund der deutlich sichtbaren Veränderungen im Oktober zu Spezialisten in eine Uniklinik muss und evtl sogar operiert werde.

    Soviel zu meinen Erfahrungen zu dem Thema..
     
  10. bananenschale

    bananenschale Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Achso und die Schmerzen kommen bei mir schubweise im Abstand von nur wenigen Wochen und halten unterschiedlich lang an.
    Kaugummi kauen kann ich leider gar nicht, auch wenn ich zu viel rede, merk ich es oder wenn z.B ein kalter Wind weht und wenn ich es habe, schwellen die Stellen an und werden rot und warm..
     
  11. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    ich schreibe dir eine PN
     
  12. phoebe

    phoebe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    Mein Kiefer ist auch betroffen - entsetzliche schmerzen- so als hätte mir jemand eine verpasst! Außerdem Nervenschmerzen um den Mund herum- oft eine gesichtsrose - kennt ihr das auch?
     
  13. curly sue

    curly sue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    Mein kiefergelenk schmerzt auch ständig, morgens kann ich oft gar nicht meinen Mund aufmachen, hab immer geglaubt das kommt von den Zähnen, anscheinend aber doch nicht. Eine Beisschiene für Bruxismus hilft auch nicht wirklich. Mein letzter blutbefund im April hat auch keine Anzeichen von entzündlichen Rheuma gezeigt, jedoch hab ich Fibromyalgie !? Es ist manchmal zum verzweifeln, welche Ärzte habt ihr diesbezüglich aufgesucht oder was habt ihr gegen die Schmerzen gemacht?

    LG eure curly sue
     
  14. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    1.958
    Ort:
    BW
    Guten Morgen,

    meine Tochter ist beim Rheumatologen und beim Kieferorthopäden. Die spezielle Zahnspange hilft aber auch nicht, nun schmerzt auch die andere Seite :nixweiss:. Sie hat aber auch JIA... Vielleicht kühlen versuchen? Oder was warmes drauf?

    LG Tinchen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden