1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaknoten am Ellbogen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ittig, 6. Mai 2007.

  1. ittig

    ittig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Rosenheim
    Hallo Zusammen,

    ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich habe seit einigen Jahren cP. In der letzten Zeit haben sich 2 Rheumaknoten am Ellbogen gebildet. Da ich das erste Mal mit Knoten zu tun habe, möchte ich mich hier etwas schlau machen.

    Sie haben schon eine ganz schöne Größe angenommen und waren in letzter Zeit häufig entzündet. Mein Rheuma-Doc hat sie jedesmal unterspritzt, was auch immer einige Zeit geholfen hat. Nun meint er, ich soll sie entfernen lassen. Auf der einen Seite wäre mir das ja ganz recht, da die Knoten schon ziemlich lästig sind, auf der anderen Seite bin ich natürlich nicht scharf darauf, mich aufschneiden zu lassen.

    Hier nun meine Fragen. Wer hat Erfahrung mit der OP? Wird sie stationär oder ambulant gemacht, bekommt man Vollnarkose oder wird nur der Arm betäubt? Wie lange ist man außer Gefecht? Wer macht diesen Eingriff, der Chirurg, der Orthopäde oder der Orthopäde/Rheumatologe?

    Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag
    Ittig
     
  2. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo ittig

    seit es möglich ist sich ambulant minimalinvasiv operieren zu lassen, war ich nicht mehr stationär. Wähle einen Chirurgen entweder in der Praxis oder in einer Klinik. Frage einfach, ob sie deine OP durchführen, wenn ja machst du einen Termin zur Besprechung. Da kannst du alles Fragen.