1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaklinik Wanne-Eickel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lucia2801, 13. Januar 2006.

  1. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallöchen!

    Ich hab mich gerade zur stationären Behandlung in der Rheumaklinik Wanne Eickel angemeldet.Ich hoffe,dass ich dort in guten Händen mit mit meiner CP und meiner Fibromyalgie.Die wassertherapie werde ich wohl knicken können,weil ich unter IC leider.Das ist eine chronische Blasenentzündung.Aber die bieten ja sonst noch ein breites spektrum an Anwendungen an.jetzt wollte ich Euch mal nach Euren Erfahrungen in der Klinik fragen.Wie ist denn da so der Tagesablauf?Welche Anwendungen habt Ihtr dort bekommen.Ich hab nur das Problem,dass ich eine kleine Tochter habe,die ich für diese Zeit unterbringen muß.Aber das wird schon klappen.Ich hab denen gesagt,dass mir die Osterferien am liebsten wären,denn da könnten meine Freundinnen eventuell einspringen und mir meine Tochter abnehmen.Auf Familie kann ich leider nicht zählen,was mich von meinem Vorhaben aber nicht abbrigen wird.Ansonsten hab ich angegeben,dass ich ab 30 Januar Zeit habe,da ich nächste Woche noch wegen meinem Darm ins Krankenhaus muß.Ich habe immer fürchterliche Verstopfungen.Ich denke,meine Tochter hat dann hinterher wieder mehr von mir,wenn es mir besser geht.Sie kommt mich jeden Tag besuchen,und ich werde sie auch tierisch vermissen,aber das muß jetzt mal sein.Auch wenn sich das egoistisch anhört.Denn mir geht es im Moment beschissen.ich weiß vor Schmerzen nicht mehr wohin.hab bis zu 8 makl im monat auch noch Migräne dazu.Meine Basistherapuie mit dem Sulfasalazin läuft jetzt seit 14 Tagen.Die wirkung wird sich erst in ein paar Wochen bemerkbar machen.meine Nerven sind auch nicht gerade in dem besten Zustand.ich werde diese Zeit ganz intensiv für mich nutzen.Bin mal gespannt,was Ihr so über die Klinik zu berichten habt.

    Gruß Petra