1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaklinik St. Josef-Stift Sendenhorst

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Poli, 12. Februar 2014.

  1. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ihr Lieben!

    Werde in zwei Wochen in ambulanter Behandlung bei den Oberärzten in Sendenhorst sein - hat jemand damit Erfahrungen?

    Kann man wohl auch ambulant die Kältekammer nutzen?

    Wie ist Euer Eindruck von diesem Klinikum?

    Danke Euch !

    Alles Liebe ,

    Poli
     
  2. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Sendenhorst St. Josef Stift super Rheumaklinik!



    Hallo und einen schönen Guten Morgen:)
    In Sendenhorst ist es total super, die Ärtze und alles drum und dran total super nette Leute und Ärtze dort!
    Ich wünsche dir einen schönen Aufenthalt.
    Ich war da auch für zwei Wochen, kann nur positiv berichten:)
    Ja du wirst dort einen zwei wöchigen Therapieplan bekommen und alles machen dürfen, was genau
    wird aber in deinem Therapieplan stehen, hat man dir denn gesagt wie lange du dort sein wirst, 2 Wochen oder länger?
    Am besten du packst viel Kleidung ein, von Schwimmzeug bis Handtücher oder Shampoo:)
    Was ich etwas schade finde ist das das Internet und Fernseh Gebühr etwas teuer ist.
    Man kann auch dort seine Wäsche waschen, jedoch empfehle ich das 1 mal die Woche zu tun, da dieses auch teuer ist.
    Falls du noch Fragen hast dann frag mich einfach was du noch gerne wissen möchtest:)
    Wenn du dort eintriffst werden zuerst Untersuchungen durchgefüht wie Blutabnahme, EKG etc..und ein
    gespräch mit einem Arzt, davor brauchst du aber keien Angst zu haben, wie ich bereits gesagt habe die Ärzte dort
    und die Pfleger etc sind alle total nett und lieb und helfen dir wo sie können:)
    Was ich dir noch raten kann, Bücher oder MP3 Player oder irgendwas mitnehmen, da zwei Wochen schon lang sind
    und mir war es manchmal dort sehr langweilig, vorallem am Wochenende, da hat man sehr viel freie Zeit:)
    Also wenn du noch was wissen möchtest einfach mich anschreibn oder so:)

    MfG
    Lady Sunshine:)
     
  3. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hm, bei ambulant meinst du da tagesklinik oder sowas? wobei das wäre teilstationär.

    hm, würde einfach anrufen und nachfragen :)
     
  4. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0


    ambulant ist, wenn der Hausarzt/Rheumathologe ihr einen roten schein gegeben hat und sie vom Hausarzt oder
    Rheumathologen eingewiesen worden ist, das ist ambulant halt sowas ähnliches wie Krankenhausaufenthalt:)
    Dauert bis höchstesn zwei Wochen vielleicht auch manchmal etwas mehr oder weniger jenachdem.

    MfG
    Lady Sunshine:)
     
  5. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    wenn ich da 24 std am tag bin, ist dies nicht mehr ambulant
     
  6. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    ambulant bedeutet: ich gehe irgendwo zu einem Termin oder Therapie hin und direkt nach diesem Termin gehe ich wieder nach Hause

    teilstationär/Tagesklinik: ich halte mich den ganzen Tag im Krankenhaus auf, gehe allerdings zum Schlafen nach Hause (morgends hin, abends zurück)

    stationär: ich bekomme im Krankenhaus eine Behandlung und muss über Nacht da bleiben.


    ambulant sind z.B. Termine bei niedergelassenen Ärzten, Termine in Ambulanzen, Operationen, bei denen man am gleichen Tag noch nach Hause geht bzw direkt nach Der OP (Aufwachphase)

    teilstationär gibt es Tageskliniken z.B. psychosomatisch, psychiatrisch, rheumatisch.... da kommt man morgens um ca. 8h hin, bekommt Therapien, Untersuchungen, Medikamente, Mittagessen, es gibt einen Ruheraum mit Bett und nachmittags, mesit gegen 16h geht man wieder nach Hause (meist 4-12 Wochen Dauer)


    stationärer Aufenthalt dauert meist mehrere Tage und Nächte, man darf im Regelfall das Krankenhausgelände aus versicherungstechnischen Gründen nicht verlassen und bekommt dort alles, was man braucht (Nahrung, Medis und so)
     
  7. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ohh dann hab ich da was verwechselt sorry:)
    Ich meinte Stationärer Aufenthalt.

    MfG
    Lady Sunshine
     
  8. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0


    Super, besser hätte ich es nicht machen können, habe da was verwechselt Sorry an Alle!:)

    MfG
    Lady Sunshine
     
  9. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ihr Lieben,

    DANKE für Eure Antworten !!

    ABER: Ich bin leider weder stationär, noch teilstationär da, sondern wirklich nur "ambulant". Soll heißen, dass ich ganz "normal" wie sonst bei einem niedergelassenen Rheumatologen in Behandlung sein werde. Entweder behandelt mich der Chefarzt, oder eben ein Oberarzt - je nachdem, wer eher einen Termin frei hat...

    Da sich mein bisheriger Rheumatologe aus dem hiesigen Krankenhaus niedergelassen hat, bin ich jetzt auf der Suche nach einem neuen, in einer Klinik ansässigem, Rheumatologen und wollte deshalb nur wissen, wie Euer Eindruck von Sendenhorst ist, gerade auch im Hinblick auf eine mögliche Reha..;)

    Liebe Grüße,
    Eure Poli :)