1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumafuss-OP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von gg12051, 1. Dezember 2006.

  1. gg12051

    gg12051 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Miteinander,

    nun bin ich am Fuß operiert, habe 3 lange Narben und stolpere im Bericht über:
    "MDS peripher vollständig intakt"

    Hat jemand eine Ahnung, was mit MDS am Fuß gemeint sein kann?

    In google kommt vom Medizinischen Dienst bis zu Leukämie alles, aber nix
    zum Fuss.

    Vielen Dank und liebe Grüße aus Berlin
    Gisela
     
  2. knapsel

    knapsel Knapsel

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hi Gisela ...

    ;) guckst du hier:

    Im gesunden Knochenmark werden die Vorstufen der Blutzellen produziert, die zu Erythrozyten (roten Blutzellen), Leukozyten (weissen Blutzellen) und Thrombozyten (Blutplättchen) reifen. Ist der normale Reifungsprozess gestört, spricht man von einem Myelodysplastischen Syndrom (MDS), das zum Versagen der Knochenmarkfunktionen führt.
    Beim MDS reagieren die Vorstufen der Blutzellen nicht mehr korrekt auf bestimmte Wachstumsfaktoren, die die Teilung und die Reifung der Blutzellen beeinflussen. Dadurch reifen die Blutzellen verzögert, im Knochenmark sammeln sich Vorläufer-Zellen an, später kommt es sogar zu einem Reifungsstopp. Im Kreislauf zirkulieren zunehmend weniger Blutzellen. Zudem sind unter dem Mikroskop auch Blutzellen mit veränderten, sogenannt dysplastischen Strukturen erkennbar (Abb.).
    Das MDS ist ein langsam fortschreitender Prozess, der vor allem alte Menschen betrifft




     
  3. gg12051

    gg12051 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mds

    Hallo knaspel,

    vielen Dank für die schnelle Antwort, bin aber leider begriffsstutzig.

    Bedeutet es jetzt, das alles ok ist, oder das es noch ok ist?
    Wieso schreiben die im OP Bericht "MDS peripher vollständig intakt?"

    Kannst Du mir noch weiter auf die Sprünge helfen?

    Danke und liebe Grüße
    Gisela
     
  4. Svenja23

    Svenja23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Gisela,

    MDS-> Motorik, Durchblutung, Sensibilität.

    Dies bedeutet zumindest diese Abkürzung bei uns in der Klinik. Und gibt ja auch Sinn im Zusammenhang mit deiner OP bzw. den Narben.

    Hoffe, das "Rätsel" gelöst zu haben:)

    Gruß Svenja
     
  5. gg12051

    gg12051 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Rheumafuss-OP /MDS

    Hallo Svenja,

    vielen Dank für diese Info, ist für mich auch nachvollziehbarer.
    Inzwischen denke ich, egal wie, in jedem Fall alles o.k. bei mir.

    Ganz liebe Grüße aus Berlin und ein dickes DANKE

    Gisela
     
  6. knapsel

    knapsel Knapsel

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gisela

    Ups, das klingt allerdings für mich logischer - scheint also alles okay zu sein an deinem Füßchen :)

    Gruß, Andrea


     
  7. gg12051

    gg12051 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Rheumafuss-OP/MDS

    Hallo Andrea,

    vielen Dank für Deine Info und ich freue mich, dass es auch für Dich logisch klingt. Immerhin habe ich 3 lange Narben am Fuss, großer Zeh, kleiner Zeh und oben auf dem Fuß die Sehnen-OP, bei der sie die Sehne "geputzt" haben.

    Ich habe mich jedenfalls riesig über Eure Antworten gefreut und an Euch beide ein ganz dickes DANKE
    und liebe Grüße aus Berlin
    Gisela