1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumafaktor

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von MissMarple, 3. November 2003.

  1. MissMarple

    MissMarple Guest

    Hallo,
    bei mir wurde ein erhöhter Rheumafaktor (90) festgestellt. Bedeutet das, dass ich eine Auto-Immunkrankheit habe oder kann so ein Rheumafaktor auch wg. einer akuten Infektion erhöht sein?
    fragt sich Miss Marple
     
  2. Ulmka

    Ulmka Guest

    Hallo MissMarple!

    Wenn du keine Beschwerden hast, solltest du dir keine großen Sorgen machen, der Rheumafaktor kann erhöht sein, ohne das dem eine Erkrankung zu Grunde liegt (das ist glaube ich sogar ziemlich häufig der Fall).

    Ulmka
     
  3. Patrick

    Patrick Guest

    Hallöchen Miss Marple,
    bei mir war ebenfalls der CRP wert staaaaaaark erhöht! mir konnte nur gesagt werden das ich eine reaktive-arthritis habe, d.h. eine schwere entzündung hervorgerufen durch einen nicht auskurierten infekt (vermutung)! aber eine genaue diagnose ist noch nciht möglich, da es noch zu früh ist.......seid juni :o ! aber habe mich trotzdem i.d. Rheumaklinik checken lassen, da das nicht spaßig ist. Rheuma kann nicht ausgeschlossen werden. Hätte übelste probleme, im sprungelenk und nacken+kiefer und knie etc............ und immernoch!wenn du keine haben solltest wird es nichts weiter sein, warscheinlich.
    wünsch dir aber noch alles gute.

    ciao ciao patrick
     
  4. Emma

    Emma Guest

    Erst mal keine Sorgen machen

    Hallo Miss Marple!

    Einen positiven Rheuma-Faktor haben auch völlig Gesunde, wie auch Rheumatiker einen negativen Rheuma-Faktor haben können.
    Als alleiniger Wert sagt er gar nichts aus.

    Der CRP-Wert ist etwas anderes. Mit diesem werden die Entzündungen im Körper gemessen, welche aber von irgendeiner Entzündung kommen können.


    Viele Grüsse
    Emma
     
  5. MissMarple

    MissMarple Guest

    Hallo,
    und vielen Dank für eure Antworten! @ Patrick: seit Juni auf der Suche nach einer Diagnose zu sein, ist ja auch nicht so spaßig. Du hast echt mein Mitgefühl ...
    der CRP-Wert war bei mir normal, aber ich hab so viele Beschwerden, da könnte ich einen Roman drüber schreiben. am meisten nervt: seit 7 Wochen erhöhte Temperatur ... bin einfach irgendwie krank, Probleme mit den Gelenken hab ich schon seit vielen Jahren
    alles Gute!
    MM
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi MM,

    wenn Du Dich mies fühlst, würde ich dem natürlich ausdauernd nachgehen. Ich habe u.a. cp-ähnliche Psoriasisarthritis und hab eine über 10-jährige Ärzteodyssee hinter mir, weil: Rheumafaktor nur minimals erhöht (letztes Mal 31, vor 5 Jahren noch 12), Blutsenkung und crP meistens weitgehend normal. Da hieß es immer, ich könne kein Rheuma haben. Leider ist gerade Pso-Arthritis sehr schwer zu diagnostizieren. Selbst dann, wenn man dem Doc bei der Anamnese sagt, dass man nebenbei auch unter Schuppenflechte (= Psoriasis) leidet, kommen sie oft nicht drauf.

    Die richtige Adresse wäre für Dich ein erfahrener internistischer Rheumatologe. Am besten, Du fragst hier im Forum nach einem entsprechenden Arzt in Deiner Gegend.

    Alles Gute für Dich und liebe Grüße aus dem sonnigen Tirol von
    Monsti