1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaambulanz Uni- Ulm

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bennykater, 19. April 2013.

  1. bennykater

    bennykater Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe im Mai einen Termin in der Rheumaambulanz Uni Ulm. Meine Frage ist jetzt, war schon mal jemand dort und kann mir seine Erfahrungen mitteilen. Bei mir ist der Verdacht auf Kollagenosen. Ich bin ein wenig aufgeregt:vb_redface: wegen diesem Termin, was die dort so alles machen.
    Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen.:)

    Euer Bennykater:)
     
  2. nomen.nominandum

    nomen.nominandum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    ich bin eigentlich bei einem niedergelassenen Rheumatologen, musste aber auch schon parallel an die Uni.
    Sehe gerade, du kommst aus Langenau. Weißt du dass der Chefarzt der Inneren vom KH Langenau auch Rheumatologe ist?

    Aber zurück zur Uni, beim ersten Termin werden sie dir sicher Blut abnehmen und dich untersuchen. Dann wird es einen Besprechungstermin geben, mit den Ergebnissen.

    Hast du in der Privatsprechstunde einen Termin oder in der Kassensprechstunde?


    Liebe Grüße NN
     
  3. bennykater

    bennykater Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo NN,

    danke für deine Antwort. Bei welchem RH bist du? Ist der gut? Das im KH Langenau jetzt auch ein RH Arzt ist mir jetzt auch seit kurzem bekannt. Habe aber jetzt den Termin in der Uni Ulm bekommen und denke ich gehe erst mal dort hin. Warst du zu frieden mit der Uni und wegen welchem Rheuma warst du dort?

    Liebe Grüße Bennykater:)
     
  4. bennykater

    bennykater Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal Hallo NN,

    habe vergessen zuschreiben ich bin Kassenpatient, macht das viele Unterschiede aus? Ich hoffe natürlich nicht.

    Lieber Gruß
    Bennykater:)
     
  5. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo bennykater,

    ich drücke Dir alle Daumen!!!

    Und bitte berichte unbedingt, wie es war!! hast Du erhöhte Blutwerte??

    ich habe erst im September einen Termin bekommen, habe auch Verdacht auf Kollagenose......

    wie lange musstest Du auf diesen Termin warten??

    Viele liebe Grüße von mni
     
  6. nomen.nominandum

    nomen.nominandum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bennykater,

    ich hab dir ne PN geschickt....:)

    LG
     
  7. bennykater

    bennykater Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mni,

    Danke für deine Nachricht. Habe mich gefreut.
    Mein HA hat mich im März an der Uni angemeldet. Ich war selber sehr überrascht, das ich schon im Mai einen Termin bekommen habe. Meine CRP liegt z.Z. bei 6 und die Blutsenkung ist auch immer erhöht. Wann hast du dich angemeldet? Wie sind deine Blutwerte?

    Liebe Grüsse
    Bennykater, der weiblich ist.:)
     
  8. Cavallina

    Cavallina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bennykater,

    als ich mich auf die Suche nach einem Rheumatologen gemacht habe, hatte ich mich auch zunächst im Ulmer Raum umgesehen, aber leider hatten die ganzen niedergelassenen Rheumatologen Aufnahmestopp für Neupatienten und die Uni Ulm wollte mich nicht nehmen, weil meine Blutwerte eher unauffällig waren. Und dort kommt man ja leider auch nur hin, wenn einen der Hausarzt persönlich anmeldet (bzw. eben die Hausarztpraxis) und für so dringlich hielt es mein Hausarzt dann wohl doch wieder nicht. Daher kann ich dir nicht viel dazu sagen. Aber es freut mich für dich, dass du so schnell dort einen Termin bekommen hast. Zu mir sagten sie damals am Telefon, dass es mind. 3 Monate bei akuten Fällen dauern würde und bei den anderen Fällen, die eben teilweise gar nicht erst angenommen werden. Die haben wohl das Problem, dass die dort nur einen (oder zwei) Arzt haben, der sich auf Rheumatologie spezialisiert hat und daher die Sprechstunde gut ausgebucht ist. Es gibt einfach generell viel zu wenig Rheumatologen. Ich bin dann bis nach Stuttgart gegangen. Leider hatte mich der Termin dort nicht wirklich weitergebracht und mir wohl für's erste den Weg der weiteren Abklärung verbaut, weil laut dem Bericht kein Anhaltspunkt auf das Bestehen einer rheumatischen Erkrankung besteht und ich somit erst recht nirgendwo mehr einen Termin bekomme.

    Ich wünsche dir viel Erfolg in der Uni Ulm und würde mich dann auch über einen Bericht freuen.

    Grüßle,

    Cavallina
     
  9. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12

    nun, DAS ist Dein "Vorteil" - hüstel....

    Leute wie ich ohne erhöhte Laborwerte werden - meiner Erfahrung nach- von den Ärzten zu 90% nicht ernstgenommen und /oder sogar zu Simulaten abgestempelt-

    das ist meine langjährige traurige Erfahrung bis heute.....

    Mein HA hat mich vorletzte Woche angemeldet...

    WÜnsche Dir viel ERfolg und bitte berichte, wie es weitergeht!!!
     
    #9 21. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2013
  10. nomen.nominandum

    nomen.nominandum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cavallina,

    in Ulm gibt es 3 Rheumatologen. Bei demjenigen, wo ich bin, gab es meines Wissens zumindest noch nie einen Aufnahmestop.
    Zusätzlich gibt es seit einigen Monaten in Langenau im KKh einen Rheumatologen. Er ist dort der Chefarzt der Inneren.

    Ich an deiner Stelle würde mir nochmal einen Termin bei einem Rheumatologen holen.
    Oder lass dich stat. Einweisen in die Innere III an der Uni Ulm. Dort habe ich auch auch schon Pat. getroffen, die wegen allgemeiner Abgeschlagenheit da waren...

    Liebe Grüße NN
     
  11. bennykater

    bennykater Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cavallina,

    probier es einfach weiter. Mach einen Termin beim RH aus, auch wenn die Wartezeitein ein halbes Jahr dauert. Diese Zeit geht auch vorbei. Lass auch nicht locker beim HA. Was für Beschwerden hast du denn?
    Rheuma hat viele Gesichter mit und ohne auffälligen Laborwerten.
    Wenn ich in der Uni war schreibe ich natürlich wie es war.
    Ich habe mich sehr für das Interesse von allen gefreut.
    Danke:):):)

    Liebe Grüße
    Bennykater
     
  12. idefixa

    idefixa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo zusammen,ich komme aus ulm und suche einen Rheumatologen. im juli geh ich nach bibrach zum doc.gutfleisch.auch ich hatte große Schwierigkeiten einen Rheumatologen hier in ulm zu finden,weil sie entweder nur Kurpfuscher sind oder zum Großteil aufnahme stopp bis ende diesen jahres haben.ich bin nun mal gespannt wie dieser doc ist.hat jemand von ihm schon mal was gehört? gruss idefixa
     
  13. nomen.nominandum

    nomen.nominandum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo idefixa,

    ich komme auch aus der Region und kann dir den Dr. Hauser aus Neu-Ulm empfehlen. Bin dort schon seit Jahren in Behandlung und äusserst zufrieden!
    Wartezeit hat er aber auch, leider. :rolleyes:

    Liebe Grüße NN