1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaambulanz im Hanusch KH, Wien

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von C.A.R., 16. Juni 2007.

  1. C.A.R.

    C.A.R. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Da ich am Montag dort meine Untersuchung habe, wollte ich mal nachfragen, ob hier schon jemand dort war und welche Erfahrungen es mit dieser Rheumaambulanz gibt. Wird man dort (ausnahmsweise :rolleyes:) auch ernst genommen, selbst wenn die Blutwerte und andere Testergebnisse negativ waren? Und wann erfährt man Ergebnisse?

    Ich bin schon ziemlich nervös, am liebsten hätte ich es schon hinter mir *zitter*! :o

    Schönen Abend! :)
     
  2. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo C.A.R.

    Bin zwar selbst nicht in der Rheuma-Ambulanz im Hanusch in Behandlung, weiss aber von einer Freundin, dass sie es dort sehr genau mit den Untersuchungen und der Abklärung betreffend einer rheumatischen Erkrankung nehmen und die Ambulanz einen guten Ruf hat.

    Ich habe seit 23 Jahren seronegative cP (auch RA genannt) aber ausser leicht erhöhter Blutsenkung ist bei mir im Blut nichts nachweisbar. Schaue auch einmal auf meine Krankenvita da kannst du dir ein besseres Bild davon machen über meinen Verlauf, ich bin in der Rheuma-Ambulanz in Lainz (Hietzing) in Behandlung...

    Lasse nicht locker bis du alles restlos abgeklärt hast, auch wenn es manchmal nervt. Alles erdenklich Gute für dich, halte uns am Laufenden...
     
  3. C.A.R.

    C.A.R. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine aufbauenden Worte! :)

    Als ich das erste Mal beim Arzt war, wg. meinen schmerzenden Händen hatte ich noch keine Ahnung, wie das manchmal abläuft und war dann schockiert, was man so zu hören bekommt! Deswegen hab ich jetzt schon immer Bauchkrämpfe, wenn ich an die nächste Untersuchung denke! :rolleyes:

    Aber deine Antwort hat mir ein bisschen die Angst vor Montag genommen, weil ich schon richtig Horrorvisionen hatte, dass dann z.B. drei Ärzte im Raum sind, du stehst in Unterwäsche da, fühlst dich sowieso unsicher und dann hört man z.B., dass man sich die Schmerzen eh nur einbildet und zu jung für eine rheum. Erkrankung ist.

    Ich halte euch sicher auf dem Laufenden, sobald ich Ergebnisse hab ( muss euch dann ja mein Herz ausschütten, ihr seid so geduldige Zuhörer! *herz*)!
     
  4. C.A.R.

    C.A.R. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt hab ich kurz in deine Krankenvita geschaut, aber darf ich dich fragen, wieso du bei 90% Behinderung noch voll arbeiten musst und keine staatliche Unterstützung bekommst??? :eek:

    Meine Oma hat auch cP, Behinderungsgrad ist 80%, sie ist natürlich wesentlich älter als du, aber ich bilde mir ein, dass sie wegen ihrer Erkrankung zu arbeiten aufgehört hat. Ich muss sie das das nächste Mal direkt fragen!

    Deine Signatur find ich übrigens super! Da könnte sich so manch einer ein Scheibchen abschneiden! :)
     
  5. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    PN an dich

    Hallo C.A.R.!

    Habe dir eine PN geschickt.