Rheuma/ wann sieht man etwas in der Bildgebung???

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Money Penny, 2. Mai 2021.

  1. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.204
    Zustimmungen:
    2.104
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen, hier möchte mal fragen, ab wann man denn so richtig was sehen kann auf Röntgenbildern oder MRT?
    Vom ersten Auftreten der Symptome bis zu den sichtbaren Befunden.
    Wieviel Zeit habt ihr dazwischen gehabt?
    LG Money Penny.



    Falls mir schon mal jemand was gesagt hat, macht nix( Rheumasiebhirn ), wollte es hier geballt sammeln.
     
    Pathreumy gefällt das.
  2. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    1.437
    Ort:
    Absurdistan
    Sobald eine aktive Entzündung /Erguss vorliegt oder eine abgelaufene Entzündung, welche zu Beschädigungen geführt hat.
     
    Pathreumy gefällt das.
  3. Pathreumy

    Pathreumy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ehingen
    Hallo, das beschäftigt mich im Moment ebenfalls mein GZ hat sich im letzten halben Jahr sehr verschlechtert & ich Frage mich wieviel Zeit mit Diagnostik & Therapie mir meine derzeitige Rheumatologin zugestehen kann; sollte;abrechnen kann bei mir als Kassenpatientin?
    Es ist zum Verzweifeln denn ich will mich einfach nicht dieser Krankheit wehrlos hingeben.
     
  4. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.204
    Zustimmungen:
    2.104
    Ort:
    Niedersachsen
    Mein RA schreibt auf den Überweisungsscheinen immer ankylosierende Spondylitis
    hin. Auf Briefen PSA.
    Sie ist sich wohl nicht sicher der Diagnose PSA,oder gehört das alles in einem Topf?
    Das heißt ja Morbus Bechterew. Und nicht PSA. Oder???
    Deswegen wollte ich nochmal eine Bildgebung fordern, damit die Diagnose sitzt.
    Damals sah man noch nichts.
     
  5. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    4.356
    Zustimmungen:
    1.840
    Ort:
    München
    Hi Money Penny,

    wenn die Spondylitis oder Spondyloarthropathie ankylosierend ist kann man es auch nach der Neuordnung Morbus Bechterew nennen - ohne Ankylose nicht mehr.

    PSA stünde für Psoriasisarthritis, was sich ähnlich einer Spondylitis gebaren kann, dann aber ohne Ankylose.

    Beides ist artverwandt, aber nicht dasselbe.

    Schöne Grüße
    Kira
     
  6. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.204
    Zustimmungen:
    2.104
    Ort:
    Niedersachsen
    Ankylosierende steht immer da, Danke Kira.
    Ok, dann ist das ja MB. Also gehört dazu.
    Dann habe ich wohl beides.
     
  7. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    4.356
    Zustimmungen:
    1.840
    Ort:
    München
    Willkommen im Club :)

    Sieh es mal so, wir können den Kopf nicht hängen lassen ;).
     
    Money Penny gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden