1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Sport

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von leiahenny, 3. Oktober 2007.

  1. leiahenny

    leiahenny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier, und suche den Austausch zum Thema Rheuma und Leistungssport. Ich weiß, dass viele Kinder gar kein Sport machen können, aber trotzdem wag ich mal meine Fragen. Meine Tochter hat jetzt mit 9 Jahren einen neuen Rheumaschub - aktuell noch ein Gelenk ( Augen sind nach Behandlunge wieder okay und 2 Gelenke ebenso) Sie turnt im Leistungsbereich - die beiden Handgelenke die jetzt okay sind, hat sie nach der Punktion nicht geschont, aber die sind jetzt entzündungsfrei;). AM Knie ist noch eine Entzündung, das hat sie geschont. Sie bekommt MTX (seit 8 Wochen )gespritzt und Proxen.
    Seitdem sie wieder turnt ist wieder glücklich!
    Gibt es noch andere der Kindern, trotz Rheuma Sport machen?
    Über Schmerzen redet sie ungern, da die Ärzte dann immer gleich damit anfangen über ihren Sport zu reden, sie findet sich dort nicht Unterstütztung, sondern hat das Gefühl, "die sehen nur den einfachen Weg" Verbieten möchte ich Ihren Sport nicht, zumal die Schule dranhängt ( Sportschule), suche Wege sie zu unterstützen und das sie ihren Weg geht,
    Tipps sehr willkommen
     
  2. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=27735&highlight=Sport

    nimm mal bitte die Suchfunktion oben rechts - da gibt es schon ne Menge zu dem Thema - zB den link hier

    Herzlich willkommen bei RO
    natürlich kannst du auch selber fragen - gibt ja auch immer was neues - aber mit der Suchfunktion kommst du schneller an mehr Infos und Erfahrungen.
    lg Bernd
     
  3. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Guten Morgen Leiahenny,

    ich hatte das Pech, mit 9 Jahren an Rheumatischem Fieber zu erkranken. Damals (1975) wurde mir jahrelang jegliche Art von Sport über Jahre hinweg verboten, mit dem Ergebniss, dass ich heute versteife, was sich aber auch nicht mehr korrigieren lässt.

    Ich denke mal, wenn deine Tochter der Sport spass macht, würde ich sie lassen. Allerdings sollte sie nur so viel machen, dass sie keine Schmerzen hat. In einer akuten Phase ist wahrscheinlich eine Schonung besser.

    Sprich doch mal mit ihrem Arzt darüber. Der kann dir bestimmt besser sagen, was für sie gut ist und was nicht.

    Ich wünsche Euch alles Gute!!!!


    [​IMG]
     
  4. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Hallo Leiahenny,

    ich bin zwar schon vom alten Eisen, aber ich spiele normalerweise drei Mal in der Woche Golf. Morgens kann ich meine Finger kaum bewegen, aber waehrend der 4 Stunden, mehr oder weniger, wo ich den Schlaeger schwinge fuehl ich mich frei und wohl. Und danach sind meine Finger immer viel besser. Und wichtig ist auch, dass man dabei gleucklich ist.

    Gewiss, meine Schlaege sind nicht mehr so weit, wie frueher, aber ich habe gelernt, kleine Schlaege zu machen, und wie man hier im Club meint, bin ich dabei gut. Und die Resultate sind nicht soooooo schlecht.

    Lass Deine Tochter Sport treiben, sie wird oft ihr Rheuma vergessen und gluecklich sein ueber ihre Erfolge.

    Viele liebe Gruesse aus Spanien

    Moehrle (Helga)
     
  5. Kiki65

    Kiki65 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen/NRW
    Hallo Leiahenny!

    Meine Tochter 14 Jahre hat jetzt seit 10 Jahren Rheuma. In den ersten 7 Jahren durfte sie keinen Sport machen.
    Jetzt steht sie seit fast 3 Jahren im Fußballtor einer Mädchenmannschaft. Bei ihr sind viele Gelenke betroffen, darunter auch die Knie, Handgelenke und Finger.
    Sie hat gelernt auf ihre Gelenke zu hören, wenn sie einen aktuten Schub hat, macht sie keinen Sport.

    Ich sage immer zu ihr, sie soll Sport nach ihrem Ermessen machen.

    Das mit dem Glücklich sein, kenne ich auch. Wir hatten dieses Jahr eine doofe Phase. Andauernd waren Gelenke entzündet und mußten punktiert werden. Sie war Monate außer Gefecht. Da war sie traurig und ungenißbar.

    Sie wurde im Juni auf ein neues Medi umgestellt und seitdem geht es.

    Ich würde sie auch Sport nach ihrem Ermessen machen lassen. Wenn es ihr weh tut, hört sie von alleine auf.