1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Lunge gibt es zusammenhang!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Manuela14879, 9. November 2008.

  1. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    Hallo Leute!

    Ich hab mal eine frage mich quälen seit ca 4 tagen schmerzen linke lunge.
    Hab das gefühl keine luft zu bekommen am abend ist am stärksten.

    war beim arzt und da ich auch schnupfen hatte glaubten ich hab eine erkältung. (Kein fieber)so das ist jetzt 4 tage her die schmerzen werden nicht besser.

    Mir kommt vor das meine sprugelenke irgenwie mit der lunge zusammenhängen. (nicht auslachen bitte) habt ihr da irgenwelche erfahrung? (Meine diagnos fibromylagie,undeffinierte kollagenosen verdacht auf chronische Polyatritis).

    gruß
    Manuela
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Manuela,

    Du solltest zu einem Lungenfacharzt gehen. Geht auch ohne ÜW. Jeder Kollagenosepatient sollte regelmäßig zum Lungenfacharzt um die Lungenfunktion überprüfen zu lassen. Auch Rippenfellentzündungen kommen öfter mal bei Kollagenosen vor.
    Also auf zum Lungenfacharzt.
     
  3. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hi Manuela,

    V.a. bei Kollagenosen kann es auch zu einem Befal der Lunge kommen.

    Solltest Du MTX nehmen sollten die Lungen sowieso regelmäßig überprüft werden.

    Gruß waschbär
     
  4. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    war beim arzt

    Hallo!

    Also ich war heut beim Lungenfacharzt alles in Ordnung. Meine Lungenfunktion ist super. soll jetzt zum Internisten wegen verdacht auf Rechtherzbelastung und eine echocardiographie machen.

    gruß
    Manuela
     
  5. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Auch die Vermutung über das Rippenfell liegt nahe, wo sind die Schmerzen denn, höhe der Brust oder tiefer?

    Wenn tiefer dann eher Rippe als Lunge.
     
  6. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    Hallo!

    Die schmerzen sind linksseitig uter der brust tief und nachts am schlimmsten. Mein Hausarzt macht jetzt eine spezille blutuntersuchung.

    was genau das weis ich nicht zum ausschluss eines lungeninfarkt er meint es ist eher vom skellet aus.

    gruß
    manuela:)
     
  7. Ringelsocke

    Ringelsocke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    es gibt (zumindest) eine typische Krankheit, wo Lunge und Sprunggelenke beteiligt sind und das ist das http://www.rheuma-online.de/a-z/l/loefgren-syndrom.html

    Haben sie bei Dir denn auch die Lunge geröngt? Wenn die 79 Dein Geburtsjahr ist, würde das auch vom Alter her sehr gut passen (übrigens ebenso Erkältungsanzeichen).

    Viele Grüße
    Ringelsocke