1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Hormone?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sunshine74, 31. Juli 2003.

  1. Sunshine74

    Sunshine74 Guest

    Kurze Frage am Rande an die Frauen :)

    Wer kennt das, dass bei den allseits beliebten monatlichen Beweis, man sei ne Frau auch das Rheuma nochmal einen Denkzettel obendrauf setzt?

    Das fällt mir jetzt schon zum 3. oder 4. Mal auf. Vorher hatte ich nicht so darauf geachtet.

    LG Christina, etwas entnervt - aber mehr wegen den bevorstehenden Prüfungen :)))
     
  2. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sunshine,

    habe die gleichen Beobachtungen gemacht wie Du.

    Bei mir geht der Spaß einen Tag vor der Periode los, am 1. Tag kommt dann beides gut zur Geltung. Am 3. und 4. Tag lassen zwar die Beschwerden durch die Periode nach, daß Rheuma zeigt sich aber noch bis zum 7. oder 8. Tag richtig.

    Einfach phantastisch, diese Kombination!

    Liebe Grüße von der ebenfalls im Prüfungsstreßbefindlichen

    Muckel
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi sunshine,

    aufgefallen ist mir dieser Zusammenhang bei mir noch nie. Aber um sicher zu sein, hab ich eben in meinem 2-3 Jahre alten "Beschwerdetagebuch" nachgeschaut, in dem ich immer auch meine Periode notiert hatte. Auch im Nachhinein kann ich keinen Zusammenhang entdecken. Bin gespannt, was andere noch dazu schreiben.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. Sunshine74

    Sunshine74 Guest

    Hallo!

    interessant.

    Muckel, bei mir ist das ähnlich. Ich hab zwar meist nicht so riesige Probleme mit der Regel, aber schon immer vorab Rückenweh und manchmal auch Bauchkrämpfe. Glücklicherweise selten. Zeitlich kommt das aber genauso hin, wie bei Dir *staun*


    Meiner RA brauche ich das nicht zu erzählen. Da wird es eh nen neuen Arzt geben. Sie würde sowieso nur sagen "also von den Medikamenten kommt das nicht. ". Sie ist halt von ihrem Standpunkt aus zufrieden mit ihrer Behandlung und ich bin es nicht :)


    So ist das Leben.

    Wäre interessant, ob es noch anderen Frauen so geht.


    LG christina, allmählich bisserl bang wegen der Prüfung ...
     
  5. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hi,

    während der ersten Rheumajahre mit Periode habe ich keine Probs verspürt. Jetzt, in den Wechseljahren, weiss ich ganz genau. wann Eisprungzeit wäre und wann Periodenzeit kommt - da ziehen die Schmerzen an, einige Gelenke schwellen und die Tabletten greifen weniger schnell.

    Ja ja - geht doch nix über Frausein :):)

    Liebe Grüsse
    Pumpkin
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Uschi,

    bin ja wechseljahremäßig genauso weit wie Du. Du hast mich auf was gebracht: Die Zeit des Eisprungs (den ich wohl auch nimmer hab) isses bei mir! Also doch die Hormone! Hatte ja oben schon bemerkt, dass ich über 2 Jahre ein stichpunktartiges Beschwerdetagebuch geführt hatte. Da meine Periode IMMER am 15. Tag nach dem Eisprung kam, weiß ich jetzt, nach erneutem Schmökern, dass es da sehr wohl einen Zusammenhang gibt - allerdings nicht zwischen Periode und Rheuma, sondern zwischen Eisprung und Rheuma.

    Hihi, bleiben wir anscheinend auch in den eindeutigen Wechseljahren noch ziemlich klar weiblich :D :D :D

    Knochige Knuddelgrüße von
    Monsti
     
  7. Claudia33

    Claudia33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mitten in Tirol
    Hallo Anke!

    Ich hab da was von Kindern und Rheuma gelesen...

    Mein Doc sagt, ich darf nicht schwanger werden mit meinen medis, jetzt versuch ich schon seit zwei Jahren mit allen möglichen Tricks (Akupunktur, Osteopathie,usw.) diese loszuwerden, aber bei unseren Wetterumschwüngen hier in Tirol haut´s mich immer wieder zurück. Wie hast du das gemacht?

    PS: ich habe auch regelmäßig 2 Tage vorher einen mehr oder weiniger leichten Schub...

    lg Claudia
     
  8. Sunshine74

    Sunshine74 Guest

    Is ja interessant so.

    *grins* Dann besteht ja für mich die Hoffnung, dass zumindest diese Verschlimmerungstendenz aussetzt, sollte ich irgendwann mal in die Menopause kommen :D

    Das dauert ja nur noch mind. 15- 20 Jahre :p