1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Bauchspeicheldrüse

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von shadow, 11. Mai 2006.

  1. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo,
    gibt es unter euch jemanden, der durch sein Rheuma oder die Medis Probleme mit der Bauchspeicheldrüse bekommen hat?!?:(
    Und wie läuft ein CT-Abdomen (Pankreas) ab?
    Hoffentlich findet sich jemand, der mir weiterhelfen kann.
    Liebe Grüße
     
  2. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo shadow,

    Probleme mit der Bauspeicheldrüse habe ich nicht, kann Dir aber schreiben wie ein CT-Abdomen abläuft.

    Ich hatte letztes Jahr mal das Vergnügen und mein Mann darf alle vietel Jahr. Da die in zwei unterschiedlichen Krankenhäusern stattgefunden hat beschreibe ich Dir mal beide Vorgehensweisen.

    Was wohl immer gleich ist, ist, das man vor dem eigentlichen CT erst einmal einen Liter, echt ekelhaften, Kontrastmittel trinken darf. Da bei mir die Toilette direkt gegenüber war, habe ich dort den letzten Becher entsorgt (das nur am Rande).
    Nach dem Trinken (ca. 20 Min.) durfte ich dann direkt in die Röhre liegen und bekam dann auch gleich das Ergebnis mitgeteilt.

    Mein Mann muß immer eine Stunde warten, bis sich das Kontrastmittel verteilt hat und kommt dann erst in die Röhre. Wenn er wartet, bekommt er auch das Ergebnis. Er lässt das dann allerdings immer zum Arzt schicken, da er nicht warten will.

    Wie gesagt das Kontrastmittel ist wiederlich, die Untersuchung dann aber harmlos.

    Gruß Claudia