1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma-Patienten leiden mehr

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Adriane Nettel, 13. Februar 2003.

  1. Guten Abend,

    Rheuma-Patienten leiden mehr, als ihre Ärzte vermuten.berichtet die Ärztezeitung
    Wollen wir doch alle hoffen, dass viele Rheuma-Ärzte das auch lesen.

    Gruss
    Adriane Nettel

    http://www.aerztezeitung.de/docs/2003/02/13/028a1103.asp?
    cat=/medizin/rheuma
     
  2. Setz ich was zu, alle in Deutschland zur Verfügung stehenden Arzneimittel sind "altbewährte Medikamente". Im Gegensatz zu anderen Ländern tut sich Deutschland schwer neue und vor allem bessere Medikamente auf den Markt zu bringen. Viele wären zwar ersteinmal teurer, aber durch bessere Wirkung im Endeffekt sparsamer. Es läßt vermuten, daß sich auch die Krankheitszeit stark verkürzen ließe bzw. chronische Erkrankungen hinausgezögert oder um eine vielfaches besser gelindert werden könnten.
    "merre"
     
  3. Ulla

    Ulla Guest

    Hallo Merre,
    das kann ich nur bestätigen.

    Eine Rheumapatienten wurde im Krankenhaus auf Durogesic Pflaster eingestellt, der Hausarzt wollte es nicht weiter verordnen, schließlich hätte sie ja kein Krebs.

    Traurig aber war, auch wenn es nur ein Einzelfall ist.

    Gruß
    Ulla