1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma oder was sonst?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von emmma, 9. Dezember 2008.

  1. emmma

    emmma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Nachdem ich ein bisschen gelesen habe bei Euch melde ich mich nun mal an. Bin gerade ziemlich nervös, denn ich erwarte die Ergebnisse meiner Blutuntersuchung auf Rheumafaktoren. Mal sehen.

    Kurz zu mir: Ich kann sagen, dass ich bis vor kurzem recht gesund war, aber seit der Geburt meines Sohnes chronische Krankheiten geradezu sammele. Während der Schwangerschaft wurde Diabetes diagnostiziert, der nicht, wie beim Schwangerschaftdiabetes üblich, wieder verschwand, sondern blieb. Es handelt sich um eine relativ seltene genetisch bedingte Form (Mody-Diabetes). Als nächste wurden Veränderungen in meiner Leber festgestellt, sie nach langem hin- und her und Krebsverdacht als gutartige Adenomatose herausstellten. Dieses sehr seltene Krankheitsbild hängt mit der gleichen Genveränderung zusammen, die auch den Diabetes auslöst.

    Weil ich mit diesen ganzen Krankheiten so beschäftigt war, habe ich die Schmerzen in meinem rechten Knie bei Belastungen immer locker ignoriert. Auch dass meine Hüfte sich komisch anfühlt und ich eine sehr verspannte Schultern habe auf der rechten Seite. Sonderbar fand ich, dass mein rechter Zeh manchmal einfach so weh tat beim laufen. Aber ich bin voll beruftätig und Mutter eines Zweijährigen, da hab ich auch gar nicht so viel Zeit, mich mit diesen Dingen zu beschäftigen. Obwohl mir schon manchmal auffiel, dass sich ganze rechte Seite meines Körpers irgendwie anders anfühlt als die linke und das seit ungefaehr zwei Jahren.

    Nachdem ich anfing wieder ein bisschen Sport zu machen, gingen die Beschwerden dann auch ganz weg und ich hab das Ganze vergessen. Leider kamen sie nun vor ca. 8 Wochen recht massiv wieder und zwar so, dass mein rechtes Knie ganz dick wurde. Da fing ich dann das erste mal an, mich damit zu befassen und einen Arztermin zu machen.

    Tja, jetzt warte ich auf die Untersuchungsergebnisse. Einen Termin beim Rheumatologen konnte ich erst Ende April bekommen. Ich hoffe ja immer noch ein bisschen, dass ich den gar nicht brauchen werde, aber ich habe so eine bloede Ahnung .......

    Werde mich medeln, sobald ich mehr weiss, bis dann!
    Viele Gruesse, emmma
     
  2. emmma

    emmma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    nichts gefunden

    Also, nun kann ich schon mal ein Update schreiben: Alle Rheumafaktoren sind negativ und das C-reative Protein auch im normalen Bereich.

    Aber wenn ich das richtig verstehe kann man trotzdem eine rheumatische Erkrankung haben, oder? Nicht dass ich jetzt dringend scharf darauf wäre ;-) Aber meine Mutter hat auch Polyathritis in den Fingern, die allerdings schon seit sehr langem zum Stillstand gekommen ist und es wurden nie Rheumafaktoren gefunden.

    Und ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass ich mit 34 Jahren und relativ ploetzlich beginnende Arthrosen in mehreren Gelenken bekomme. Dazu einen seit Monaten bzw. zwei Jahren geschwollenen Lymphknoten am rechten Hinterkopf und einem komischen Knötchen am rechten Unterarm (unterhalb des Ellbogens).

    Vielleicht fällt ja jemandem etwas dazu ein? Bin dankbar fuer jeden Hinweis!
    Aber trotzdem bin ich erstmal froh, dass nichts gefunden wurde :)
     
  3. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo emmmma,

    herzlich willkommen hier bei uns in rheuma-online.

    [​IMG]

    Auf der linken Seite der Startseite findet Du Rheuma von A-Z usw.,
    da ist alles genauestens zu lesen.

    Dein Problem wurde hier schon oft besprochen.
    Ich würde Dir empfehlen mal die von Usern für Usern
    aufgestellte Wissensdatenbank anzusehen.
    Da findest Du etwas zu diesen Thema unter

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=13498

    Lies Dich da mal durch,
    vielleicht hast Du dann mehr Argumente für Deinen Arzt.

    Viel Erfolg und viele liebe Grüße
    Neli