1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma oder Wachstumsbeschwerden?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Binatyzex3, 18. Dezember 2011.

  1. Binatyzex3

    Binatyzex3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Mein Name ist Sabrina und ich bin 19Jahre alt.
    Seit ca 4Jahren leide ich immer wieder in unregelmäßigen Abständen an Schmerzen in den Knien. Sie sind nicht soo schlimm, dass man es nicht aushalten kann, aber angenehm ist es trotzdem nicht & langsam mach ich mir Gedanken, ob das jemals wieder weg geht.
    Die Schmerzen betreffen nur die Knie - dort lässt sich der Schmerz aber nicht genauer lokalisieren, ich würd sagen er betrifft das komplette Knie. Fühlt sich an wie ein Drücken. Äußerlich ist kine Veränderung sichtbar (keine Schwellung, Verfärbung,..) & das Knie ist auch nicht warm. Der Schmerz ist auch immer unterschiedlich stark & manchmal ist auch nur ein Knie betroffen. Generell ist das rechte Knie immer stärker betroffen. Halte ich das Knie für längere Zeit gebeugt, wird der Druck immer stärker, strecke ich es dann ist es für ca. eine Minute besser & dann wird der Druck wieder genau so stark. Zwischen Beugen & Strecken gibt es einen Punkt indem der Druck sich in ein schmerzhafteres Stechen verwandelt.
    Habe die Schmerzen nur Phasenweise über immer unterschiedlich lange Zeiträume, mir ist aber aufgefallen, dass die Schmerzen häufiger & intensiver sing, wenn es kälter wird/ kalt ist.
    Da meine Mutter Rheuma hat und sie meinte, dass es ihr ähnlich geht, habe ich dann darüber nachgedacht zum Arzt zu gehen.

    War vor nem Monat dann endlich mal beim Arzt deswegen & der hat eine Blutuntersuchung gemacht. Er meinte daraufhin, dass alles in Ordnung ist - ich also kein Rheuma habe. Er sagte, dass es Wachstumsbeschwerden seien & dass sich das irgendwann geben würde.

    Nun fühl ich mich irgendwie aber nicht ernst genommen, ich mein wie lang dauert es denn, bis sog. Wachstumsbeschwerden weggehen? Und treten die so oft auf? Kann man mit so nem Bluttest überhaupt Rheuma in allen Fällen nachweisen?
     
  2. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Sabrina!

    Was mir direkt in den Kopf kam: Wächst du denn noch mit 19??? Ist doch als Frau relativ unwahrscheinlich.

    Bei mir wurde bei der ersten Blutuntersuchung auch gesagt, es sei alles in Ordnung. Warst du bei einem internistischen Rheumatologen? Das wäre wichtig.

    Und was sagt der Orthopäde? Wurdest du da mal untersucht?? Knieschmerzen können ja auch durch Fussfehlstellungen oder Rückenprobleme ausgelöst werden. Muss ja nicht unbedingt Rheuma sein.

    Das fällt mir so dazu ein.

    Lg und einen schönen 4. Advent, Clödi.
     
  3. Binatyzex3

    Binatyzex3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das habe ich mich auch schon gefragt. Also um genau zu sein bin ich, seit ich 14 bin keinen cm mehr gewachsen.. aber ich weiß ja nicht, was da noch alles so wächst, was sich in der Körpergröße nicht bemerkbar macht.

    Nee, beim Orthopäden oder Rheumatologen war ich noch nicht. Dachte eigentlich, dass mein Hausarzt mich wohl dann weiterleiten würde, wenn es für ihn in Frage kommt.

    Was mir dazu noch einfällt: Es ist 3x aufgetreten, dass eine Beule an einem Gelenk an meinem Finger aufgetreten ist, die auch sehr schmerzempfindlich bei Berührungen war. Ein anderer Arzt (ich weiß grad gar nicht obs ein anderer Allg. Mediziner war oder ein Mann vom Fach^^ meinte, dass Gelenkflüssigkeit aus dem Gelenk rausgelaufen ist & deshalb ist da diese Beule. Er meinte auch noch, dass das irgendwie ein Vorbote für Rheuma oder Gicht sein könnte, weil das bei mir so oft vorkam. Weiß nicht, ob das vllt. irgendjemanden bekannt vorkommt.

    Und hat Rheuma was mit der Temperatur zutun? Also vorhin, als ich das geschrieben habe taten mir beide Knie weh, hier wars auch ein bisschen kalt. Dann hab ich mich vorhin unter die Decke gekuschelt und nach 20min war der Schmerz weg.. Naja, yuche.. jetzt ist er wieder da^^
     
  4. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    97
    Hallo nochmal!

    Also kannst du die Wachstumsschmerzen ja schon mal als totalen Blödsinn abhaken. So was in der Art habe ich mir schon gedacht.

    Du solltest dich zu einem Rheumatologen oder evtl. auch Orthopäden überweisen lassen. Es sind deine Schmerzen! Da würde ich nicht locker lassen. Vor allem, wenn du das schon seit 4 Jahren hast.

    Und was du von den Beulen am Finger berichtest, ist eine typische Beschreibung für Entzündungen in den Gelenken. Wenn dazu auch noch Morgensteifigkeit kommt, dann könnte das ein Hinweis auf Rheuma sein. Wie sieht es denn mit den Füssen aus? Ich fand zu Anfang die Schmerzen da schlimmer als in den Händen.

    Es kann aber genauso gut was völlig anderes sein. Und das kann nur ein Arzt heraus finden.

    Was die Temperatur angeht, da empfindet jeder anders. Wenn ich mich gemütlich unter eine warme Decke kuschel, dann kann ich mich nach 30 Min. kaum noch bewegen. Alles wird steif. Ich würde mich auch nie in eine warme Badewanne legen. Für mich der Horror in Tüten. Bei mir sind Kühlakkus der ständige Begleiter.

    Ich wünsche dir eine baldige Diagnose und Linderung deiner Beschwerden!
     
  5. Binatyzex3

    Binatyzex3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mhh, also morgens merk ichs eigentlich eher weniger, weil ich dann unter der warmen Bettdecke lag & bei mir tut Wärme meist gut. Hab das eher wenn ich durchgekühlt bin & dann zur Ruhe komme.

    Allerdings ist es so, dass ich bei der Arbeit morgens ca. 30min Sitzen muss (in einer Schule - Stuhlkreis), da ist es imemr sooo schlimm, weil ich als Vorbild ja nicht mit meinen Beinen so rumhampeln will. Wenn ich dann aufsteh tut es dir ersten paar Schritte mehr weh - je mehr ich laufe, desto weniger wirds.

    Mit meinen Füßen hatte ich noch keine Probleme. Bis jetzt eigentlich nur die Knie & halt 3x diese Beule an einem Finger, dass hatte ich aber auch nur 1x im Jahr & das letzte mal war vor 2Jahren.

    Okay, ich muss morgen früh nochmal zu meinem Hausarzt, wegen anderen Beschwerden. Wenn er fragt wies geht, werd ich ihm mal erzählen, dass meine KNie mehr weh tun, als meine Entzündung im Darm/Eierstock.. vllt nimmt er mich ja dann ernst. Brauche ich für einen Rheumatologen eine Überweisung? Ist wahrscheinlich ne doofe Frage, aber ich bin eigentlich nie beim Arzt nur zum Impfen oder Vorsorgeuntersuchungen :D Deswegen bin ich mit sowas leicht überfordert.