Rheuma oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Claudia1981, 22. August 2019.

  1. Claudia1981

    Claudia1981 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Heiße Igel trifft’s ganz gut....
     
  2. Claudia1981

    Claudia1981 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Guten Morgen,

    ich habe hier öfters gelesen das eine Entzündung des Auges mit Rheuma zusammen hängen kann, mir ist eingefallen das ich tatsächlich schon lange Probleme mit dem linken Auge habe. Das weiße im Auge wird dann ganz rot, es brennt und drückt irgendwie so als wenn was drin wär. Es hält aber nie länger als einen Tag an spätestens nach dem Schlafen ist es wieder weg. Ich dachte immer es wär einfach nur trocken, aber Augentropfen zur Befeuchtung helfen nicht.

    Kann das schon eine Entzündung sein?

    Sorry für die vielen Fragen, aber man grübelt viel....

    Vielen Dank für eure Hilfe

    LG Claudia
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.872
    Zustimmungen:
    1.703
    Ort:
    Köln
    Bei Augenproblemen immer zum Arzt, das rote kann ein harmloses geplatztes Gefäß sein, aber auch eine Entzündung die immer wieder aufflammt.
     
    Ducky gefällt das.
  4. Claudia1981

    Claudia1981 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    letzte Woche wurde bei mir ein CT vom Becken gemacht, weil ich zum Rheumatologen aktuelle Aufnahmen mitbringen soll. (MRT leider nicht möglich)
    Vor zwei Jahren wurden ja bereits Sklerosierungen im ISG beidseits festgestellt.
    Nun steht in dem neuen Bericht aus der gleichen Radiologie das alles unauffällig ist? Keine Sklerosierungen!
    Ich dachte das wäre knöchern, kann das denn wieder verschwinden?
    Oh Man, nun geh ich zum Rheumadoc mit unauffälligen Blutwerten und unauffälligem CT.
    Der sagt doch dann sicher auch das nichts fest zu stellen ist. Ich weiß nicht was ich tun soll!
    In den letzten Tagen ging es mir zum Glück recht gut, ich war nicht so müde und konnte so viel laufen und dadurch geht es allgemein besser. Heute fühle ich mich wieder schlapp, liege dann mehr und dann kommen auch schnell die Schmerzen zurück.
    Sorry das ich euch mit meinem Frust belästige, euch geht es ja sicher selber nicht gut, aber ich hab niemanden mit dem ich darüber sprechen kann. Freunde und Familie können das alles nicht mehr hören und die Ärzte glauben mir nicht so recht hab ich das Gefühl.......

    Gute Nacht und liebe Grüße Claudia
     
  5. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    100
    Guten Morgen Claudia und herzlichen willkommen. Wurde auch der HLB 27 Faktor getestet. Ich habe Morbus Bechterew und bekomme ab und an eine Iritis, also eine Entzuendung der Regenbogenhaut. Geht sehr gut mit Augentropfen wo Cortison enthalten ist. Diese sind verschreibungspflichtig und man sollte rasch einem Augenarzt aufsuchen. Wenn nicht oder zu spaet dauert dann doppelt solange bis es weggeht. Sind die Augen denn lichtempfindlich und drueckt es wenn du drueber reibst?

    VG
    Oliver
     
  6. Claudia1981

    Claudia1981 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Oliver,

    HLA B27 war negativ. Die Augen sind sehr lichtempfindlich und Tränen oft, also das eine. Aber die „Entzündung „ hält immer nur einen Tag an und ist nach dem schlafen weg, kommt aber irgendwann wieder....

    LG
     
  7. Astiobi

    Astiobi Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Claudia 1981,
    bleibe auf jeden Fall hartnäckig und am Ball!
    Selbst wenn es kein Rheuma sein sollte, dann soll dir der Rheumatologe sagen was man noch untersuchen kann bzw. in welche Richtung es gehen könnte! Es wird ja einen Auslöser für die Probleme geben! Dass es nicht psychisch ist hast du schon schwarz auf weiß. Damit kommen die leider auch immer an, wenn man nicht sofort eine Lösung parat hat. Lass dich nicht abwimmeln. Es ist hart und wird nicht einfacher werden, aber am Ende wird es sich lohnen.
    Falls dein Hausarzt dir nicht zuhört, dann musst du den wechseln. Auch wenn es so einfach gesagt ist. Das musste ich auch tun. Die Hausärzte sind meistens überfordert und wenn man „komische Symptome“ hat können die damit nichts anfangen..
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und weiterhin Kraft!:)
    Gerade die Kraft das durchzuhalten braucht man..
    Ich habe zwar eine komplett andere Rheumaform (bei mir ist das Unterhautfettgewebe entzündet), aber es war am Anfang auch nie etwas nachweisbar und keiner hat mir geglaubt. Bis eines Tages mein ganzer linker Oberarm entzündet war und man eindeutig das nicht mehr wegdiskustieren konnte! Schmerzen hatte ich schon lange vorher..
    Bei mir hieß es dann immer, ich wäre zu jung für sowas (bin 26 Jahre alt)..

    Liebe Grüße
    Astiobi:)
     
  8. Claudia1981

    Claudia1981 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Danke Dir Astiobi, für deine Worte! Sie machen mir wieder Mut!

    LG Claudia
     
  9. josie2016

    josie2016 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Claudia1981,
    mein Freund hat auch Morbus Bechterew,aber auch keinen positiven Wert.Ich selber habe Fibromyalgie,was man auch nicht im Blut feststellen kann.Das betrifft sehr viele rheumatische Erkrankungen.Falls du mit dem Rheumatologen nicht weiterkommst,könntest du dich auch in eine Akutklinik überweisen lassen,wo du ca.12 Tage für Untersuchungen bleibst,und du auf den Kopf gestellt wirst.Ich kann die Klinik in Bad Kreuznach sehr empfehlen.
    Lg
    Josie2016
     
  10. Claudia1981

    Claudia1981 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Josie,

    danke das halte ich im Hinterkopf....

    LG
     
  11. Claudia1981

    Claudia1981 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    am Donnerstag ist es endlich soweit, ich haben den Termin beim Rheumatologen!

    Könnt ihr mir Tipps geben? Ich wollte mir auf jeden Fall einen Zettel schreiben damit ich nix vergesse, das kann ich doch machen oder?

    Wie läuft in der Regel so ein erst Termin ab?

    Lieben Dank an alle
     
  12. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.510
    Zustimmungen:
    5.806
    Ort:
    Niedersachsen
    Zettel schreiben ist schon mal sehr gut. Meistens ist man ja so aufgeregt, dass man die Hälfte vergisst.
    Schreib am besten auf, wann es angefangen hat, wie die Beschwerden sind, eventuelle Diagnosen/Vorerkrankungen, welche Medikamente du nimmst...

    Im Allgemeinen ist es so, dass man erst einmal einen Fragebogen in die Hand bekommt, den man ausfüllen muss. Dann das Gespräch mit dem Arzt und eventuell schon eine Blutabnahme. Also alles nichts, vor dem man Angst haben muss. ;) Je nachdem, wie die Laborwerte ausfallen, wirst du einen Folgeterin bekommen, an dem die Werte und eine mögliche Therapie besprochen werden.
    Dir alles Gute und viel Erfolg!
     
    Pasti und Resi Ratlos gefällt das.
  13. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    908
    Ort:
    Panama
    Wenn du glück hast, wird neben der manuellen körperlichen Untersuchung, noch ein ultraschall von betroffenen gelenken gemacht.

    Alles gute
     
  14. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.510
    Zustimmungen:
    5.806
    Ort:
    Niedersachsen
    Stimmt Ducky, daran hab ich gar nicht gedacht,eine körperliche Untersuchung gibts ja auch noch.
     
  15. Claudia1981

    Claudia1981 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Danke ihr lieben....ich bin schon ganz gespannt
     
  16. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.510
    Zustimmungen:
    5.806
    Ort:
    Niedersachsen
    Kann ich mir vorstellen. Ich bin gerade wieder auf der Suche nach einem anderen Rheumatologen und habe jetzt einen Termin für nächstes Jahr bekommen und bin auch schon ganz gespannt, wie das wird.
     
  17. Claudia1981

    Claudia1981 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Hallo.....

    Heute morgen war nun der Termin in Eltville am Rhein. Ich bin froh da gewesen zu sein. Der Doktor war sehr nett und hat mich untersucht, mir zu gehört und Blut sowie Urin wird jetzt noch untersucht! Er sagt er kann sich vorstellen das bei mir entzündliches Wirbelsäulen Rheuma vorliegt.

    leider kann bei mir kein MRT gemacht werden, was die Diagnose erschweren wird.

    Er wird sich nächste Woche mit dem Befund melden....

    Ich bin froh das er nicht direkt gesagt hat das er gar nichts finden kann, mal sehen wie es weiter geht!

    LG
     
    Sinela und Maggy63 gefällt das.
  18. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.510
    Zustimmungen:
    5.806
    Ort:
    Niedersachsen
    Das klingt doch soweit schon ganz gut, freut mich.
     
  19. Claudia1981

    Claudia1981 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Heute kam der Bericht des Rheumatologen, obwohl er mir sagte das er sich vor stellen kann das bei mir Wirbelsäulen Rheuma vorliegt, schreibt er jetzt „derzeit kein Hinweis für das Vorliegen eines entzündlich-rheumatologischen Systemgeschehens“ nur einen Vitamin D Mangel. Ich bin total enttäuscht, weil ich gehofft hatte das es endlich mal eine Diagnose gibt
     
  20. Lolobs

    Lolobs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich verstehe deinen Frust, aber kann dich nur zum durchhalten und an dein Gefühl zu glauben, ermuntern.
    Habe auch ein halbes Jahr bevor ich meine Diagnose bekommen habe, den gleichen Satz wie du bekommen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden