1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von boehni, 4. September 2007.

  1. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen ich bin Mami von 3 Kindern und habe selber Rheuma (RA) und werde seit 3 Monaten mit Basismedikamenten behandelt.:confused: Mir geht es mittlerweile ganz gut.:o
    Meine mittlere Tochter (9 Jahre) hat seit ca 3 Monaten immer verschiedene Beschwerden.Ich war beim Kinderarzt und es wurden Wachstumsstörungen vermutet. Sie bekam eine Calziumkur und das ganze wurde besser.:o
    Nun seit 3 Wochen schmerzt ihr der linke Fuss oben am Rist in der Höhe des Fussgelenkes.:mad: Ich mache mir echt sorgen das es Rheuma sein könnte.
    Die Aerztin meinte wir Behandeln jetzt 2 mal am Tag mit Creme (wird beim Doc. mit leichtem Strom eingerieben).Wenn es nicht besser wird müssen wir weiter schauen. (mein Verdacht sei sicher Begründet).:confused:
    Nun hoffe ich das es wieder weg geht.Sie hat keine Rötung und auch nichts ist geschwollen der Doc meint es seien die Weichteile.Manchmal läuft sie wie nichts wäre und dann kommt sie wieder und humpelt.Die schmerzen sind am meisten am Abend und am Morgen.Am Tag bei Bewegung wird es besser.Dachte zuerst ja das sind Wehwechen aber nach 3 Wochen immer wieder ,komisch?.:eek:
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht wäre ich froh um eine Antwort.
    Es genügt das ich Rheuma habe und ich hoffe es ist nichts in dieser Art.
    Vielen Dank im Voraus.....:)

    Lg Boehni:D
     
  2. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen

    Meine Kleine geht jetzt 3 Tage zum Arzt diese Creme mit Strom einreiben und es hat sich sehr gebessert.:) Schmerzen sind fast weg.:) :D :)
    Ich hoffe es bleibt so und es war die Sorge einer Rheumamutter,ha ha.:eek:
    Danke fürs zu Hören werde mich wieder melden wäre trotzdem froh über ähnliche Erfahrungen wenn sie Jemand hat.:D

    Lg Boehni
     
  3. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Hallo Boehni,

    ich würde die Sachen kritisch im Auge behalten.

    Es gibt durchaus Verlaufsformen bei denen nur die Muskeln/Sehnen/Weichteile
    betroffen sind.

    Rötung und Schwellung muss nicht sein, auch können die Blutwerte alle
    in Ordnung sein und es liegt dennoch eine rheumatische Erkrankung vor.

    Gerade die Schmerzen am Morgen deuten ja auf Rheuma hin.

    Ich drücke euch die Daumen das Creme und Strom helfen, ansonsten
    schnellstmöglich Blut abnehmen und Termin beim Kinderrheumatologen
    machen!

    Liebe grüße alles Gute
    Nixe
     
  4. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Nixe

    Danke für Deine Antwort.:)
    Ja bis jetzt geht es wunderbar aber meine Kleine hat Angst das es nach dem Cremen wieder kommt!Sie sagt sie merke es jetzt nur noch leicht,aber als der Bruder ihr auf den Fuss gestanden ist hat sie gleich wieder schmerzen verspürt.:(
    Ich selber habe Rheuma meist nur an den Sehnenansätzen und ohne veränderungen der Knochen! Darum bin ich so aufmerksam.
    Warte jetzt nächste Woche ab und wenn es wieder kommt lass ich Blut untersuchen.Sicher ist sicher.
    Danke Dir vielmals.:)

    Lg Boehni:D
     
  5. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    huhu boehni,

    das tut mir leid, dass so ein kleiner wurm;) schon schmerzen haben muss...das beste wird wirklich sein, wenn du das ganze im auge behälst, dir aber nicht zu große sorge macht(auch wenns als mama sicherlich schwer fällt)

    es kann natürlich schon aufgrund deiner erkrankung auch bei deiner tochter eine genetische disposition vorhanden sein...aber selbst wenn es bei ihr irgendwann mal richtig zur sache gehen würde, dann könnte sie schnell behandelt werden, weil deine erkrankung bekannt ist...hat also auch nen kleinen vorteil (weißt wie ich meine).

    also ich kenn mich mit kindern etc nicht so gut aus, aber vielleicht kann man auch spielerisch in form von sport (schwimmen, gymnastik) etc ein bisschen der ganze sache entgegenwirken.ich denke zb, dass ein starker rücken gerade auch in der wachstumsphase sehr wichtig ist...ich bin zb sehr schnell gewachsen und hab auch ne total schiefe wirbelsäule und arthrose in der lws...und einfach eine ganz schlechte haltung.der orthopäde meinte damals, dass viele muskeln im rücken und bauch evtl die arthrose verzögert hätten...weiß man alles nicht:confused::o

    ich wünsche dir und deiner tochter alles gute und gaaaaaanz viel gesundheit:D

    bis bald
     
  6. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Nina

    So trifft man sich wieder.:D
    Ja hoffe es bleibt so wie jetzt.Macht sich halt so Sorgen wenn es einem selbst schon getroffen hat.(obwohl meine Diagnose noch nicht steht!).
    Und die Kinder sind halt am Herz und man sorgt sich manchmal zu sehr.:o
    Das mit dem Körper stärken hast Du recht.Aber meine 9 Jährige Tochter hat bis vor einem Jahr Kunstturnen betrieben (7.Std. die Woche).
    Da hatte sie manchmal Stürtze gehabt und hat kaum gejammert obwohl alles blau war. Also fit ist sie und hatte allerdings etwas Wachstumsstörungen im letzten Jahr.Da ist es schwer zu sagen was es jetzt ist.
    Wir warten jetzt und wenn es wieder kommt nehmen wir Blut.
    Lass Dich drücken und danke für Deine lieben Worte.:)

    Lg Boehni:D
     
  7. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    ...ich kann das verstehen:)ich mach mir auch große sorgen um meine mama...man macht sich ja eben am meisten sorgen um die menschen, die man liebt (das ist auch ok so;))...ui da ist sie ja bestimmt sehr fit...klasse!!!

    ich wünsche euch alles gute und drück dich

    bis bald:D
     
  8. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hi Nina

    Du bist aber ein Schatz.:)
    Wünsche Dir und Deiner Mami auch alles Liebe und Gute.:D
    Bis bald...

    Lg Boehni:D
     
  9. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Ihr Lieben

    Der Fuss meiner Tochter ist besser ich muss am Montag zum Doc. zur kontrolle.Nun jammert sie aber seit Freitag die Finger täten ihr weh.Beim beugen in den Mittelgelenken.:( Geschwollen ist nichts! Kann es auch einen Infekt sein? Bespreche das am Montag beim Arzt.Vielleicht hat ja jemand eine Ahnung?

    Lg Boehni:D
     
  10. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Hallo Boehni,

    ich denke die Antwort weisst du selber - Blutwerte abnehmen lassen und
    das Kind auf alle Fälle schnell beim Kinderrheumatologen vorstellen. Je länger ihr
    wartet, je mehr Zeit verstreicht ungenutzt. Ein Infekt bei dem nur die
    Finger wehtun - und mit der Vorgeschichte - sicher nicht.

    Liebe Grüße Nixe
     
  11. sala

    sala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    es gibt auch kinderkrankheiten, bei denen die gelenke schmerzen. zum beispiel bei ringelröteln. ich hatte so geschwollene fingergelenke, das ich meinen ehering abnehmen musste (ja, ich hab es als erwachsene bekommen). ringelröteln haben mit den normalen röteln nichts zu tun, es ist ein anderer erreger.

    aber bei der vorgeschichte, da würde ich auf jeden fall blut abnhemen lassen, einfach nur um sicher zu gehen, das dein kind auch richtig behandet wird!!
     
  12. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Nixe uns Salsa

    Ja das mach ich Morgen müssen wir zum Kinderarzt.
    Heute ist sie noch vom Stuhl gefallen auf den Arm(Wollte Stofftier vom Schrank holen).:mad: Waren beim Notfall zum Glück ist nichts gebrochen sie hat Prellungen und schmerzen beim Strecken.:(
    Werde wieder berichten was weiter geht. Danke für Eure unterstützung.:)

    Lg Boehni:D
     
  13. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen

    So Blut wurde abgenommen und sämtlicher Rheumastatus wird gemacht.Bericht gibt es am Freitag oder Anfang nächste Woche.:)
    Ich hoffe zwar nicht das es Rheuma ist aber sicher ist sicher das zu untersuchen.
    Der Arm wird wieder ok.Nun ist Mami auch wieder etwas ruhiger.:o
    Drückt uns die Daumen das slles ok ist.Melde mich wieder sobald ich Resultate habe.

    Lg Boehni:D :) :D
     
  14. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    ANa Wert erhöht!

    So nun kommen wir vom Kinderarzt.:confused:
    Alle Rheumawerte sind negativ bis auf den ANA 1:560.
    Wir müssen jetzt weiter zur Kinderrheumatologin.:(
    Ich hoffe wir werden schlauer und es wird etwas gefunden?
    Inzwischen schmerzen sie auch die Mittelzehenknochen an den Füssen.
    Wie bei mir ist es bei kaltem nassem Wetter besser und bei heissem schlimmer!!! Schmerzen sind da bei Druck und Bewegung.Manchmal akkut fest dann wieder nur leicht.
    Hat Jemand Erfahrung mit diesen Werten , Beschwerden?
    Mach mir Sorgen und hoffe man findet was es ist.:confused:

    Lg Boehni:D
     
  15. sala

    sala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    meine tochter hat oligo I extended, ist HLB-27 negativ, und auch der RF (rheumafaktor) ist negativ. ANA - positiv.

    ich würde daher auch zum aurgenarzt gehen. bei meiner tochter ist es so, das sie auch eine augenbeteiligung hat, wenn die gelenke schmerzen (muss nicht sein, ist aber öfter der fall) und das ist vor allem bei hohen ANA wert der fall. 560 ist zwar nicht sooooo hoch, aber doch erhöht, meine hatt schon mal einen wert bei 1024 (der doppelte von deinem, ihr niedrigster wert war 80. aber die ANA werte springen immer im verdoppelungsmodus, soweit ich weiß. also 20, 40, 80, 160......)

    da bei ANA positiv oft eine meist schmerzlose (!) eiweißablagerung im auge vorliegen kann, ist es wichtig zum augenarzt zu gehen um mögliche augenschäden zu vermeiden (iridozyklitis kann die sehkraft dauerhaft beeinträchtigen).

    wenn schmerzen da sind und der ANA wert erhöht ist (ist aber nicht immer nur bei rheuma erhöht, da gibt es glaub ich noch andere krankheiten), würde ich auf jeden fall noch bei weiteren ärzten vorstellig werden. der kinderrheumatologe ist da bestimmt die beste lösung!
     
  16. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Salsa

    Vielen Dank für Deine Antwort.:)
    Sie war vor 6 Monaten beim Augenarzt da wurde eine leichte Kurzsichtigkeit festgestell. Jetzt hat sie eine Brille.:cool:
    Habe auch schon daran gedacht und werde es erwähnen bei der Rheumatologin.
    Ich selber habe RA seit April 07 und mein ANA ist 1:160.Auch nicht sehr hoch.:(
    Hoffe das es kein Rheuma ist und wenn in milder Form wie bei mir.
    Jetzt heisst es warten auf den Termin beim Rheumatologen.:confused:

    Lg Boehni:D
     
  17. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen

    Gestern Morgen konnte meine Kleine kaum gehen.Ihr taten die Füsse so weh.:mad:
    Also ab zum Kinderarzt.Diese sagte mir Schwellung keine, äusserlich sieht man nichts.Es seien aber die Weichteile.
    Sie gab uns Tabletten Olfen-25.(Antirheumatikum)
    Diese nahm sie um 17Uhr.
    Nach 1 Stunde sagte meine Kleine es gehe ihr bereits viel besser.:)
    Sie ist Heute auch gut aufgestanden und es ging ihr gut bis ca 11 Uhr.
    Da fing es wieder stärker an.
    Bin gespannt wann wir zur Rheumatologin gehen können.
    Bin immer noch in der Hoffnung das es wieder geht wie es gekommen ist.

    Lg Boehni:D
     
  18. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Termin bei der Rheumatologin Heute

    Hallo zusammen

    Waren Heute im Spital bei der Kinderrheumatologin.
    Sie hat meine Kleine untersucht und kleine Schwellungen am Handgelenk und Zeigefinger bemerkt.Sie meint sie habe Rheuma(ähnlich wie ich RA aber in Kinderform).:(
    Bei ihr seien eher die Sehnenansätze betroffen.(wie bei mir auch).Auslöser könnte ein Virus gewesen sein.
    Nun musste sie 6 Röhrchen Blut geben und da wird jetzt genauer gesucht.
    Sie muss nun nochmals zum genauen Augenuntersuch in die Augenklinik und nach 4 Wochen haben wir wieder Termin zur Besprechung wie wir weiter verfahren.:eek:
    Sie meint es sei eine mildere Form und die Chancen stehen zu 50 Prozent das sie es verlieren kann. Der ANA Wert liegt bei 160(Norm 1:40).Das sei ein positiver Marker.
    Kann mir jemand Tipps geben der auch Betroffen ist? Was kommt da auf uns zu?
    Wie begleitet man das Kind mit der Krankheit?.
    Muss das erst mal setzten lassen und wäre sehr froh über Ratschläge.:)


    Lg Boehni:)
     
  19. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hallo boehni,

    fühl dich mal ganz doll gedrückt.es tut mir wirklich sehr leid, das zu hören:(:(:(...einen richtigen rat kann ich dir leider nicht geben, da ich ja noch keine kinder hab-aber ich denke, dass wichtigste ist für deine kleine da zu sein-das bist du doch ganz bestimmt.

    auch ich brauche zur zeit diesen engen kontakt zu meiner ma (wobei sie ja auch betroffen ist)...das wichtigste ist, dass sie mir zuhört und ich mich auch mal bei ihr ausheulen kann.

    ich wünsche euch alles gute

    viele grüße
    krümel
     
  20. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Krümel

    Danke Dir lass Dich auch mal drücken.:)
    Ja ich bin für sie da und ich habe das Gefühl seit wir es wissen um was es geht fühlt sie sich auch besser Verstanden und ist ruhiger geworden.:o
    Wir haben beide die selben Schmerzen und verstehen uns ohne Worte.Nur bei mir hilft das Sulfa und ich bin fast Beschwerdefrei.:)
    Wünsche Dir nur das Beste und Deiner Mami.

    Lg Boehni:)

    Hallo zusammen

    Hat jemand im Forum Kinder mit Rheuma und kann mir Tipps geben?
    Wäre sehr dankbar.:)