Rheuma oder doch eine Überlastung

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Ok1999, 3. März 2018.

  1. Ok1999

    Ok1999 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin 18 Jahre alt und hab vor einem Jahr wegen einer Überlastung eine Sehnenentzündung in der rechten Schulter bekommen. Haben es versucht mit Cortison und Krankengymnastik in den Griff zu bekommen aber Stress mit den Eltern und in der Schule haben es immer bisschen verhindert. Die Verletzung war fast abgeheilt und dann hat der Physiotherapeut mir eine Übung gezeigt womit alles wieder schlimmer wurde.
    Ich bin einer der sehr lange am Handy ist und um eine Verspannung zu hindern hab ich immer meinen linken Arm benutzt. Ein Jahr später haben auf einmal angefangen beide Arme weh zutun.
    Hab mir viel Stress gemacht dann haben auf einmal die Finger (beide Daumen und beide Zeigefinger), beide Knie und sehr sehr leicht mein Rücken.
    Darauf hin würde ich zum Rheumatologen geschickt und es wurde Blut abgenommen Bzw es wurde ein Test gemacht um den Rheumafaktor zu ermitteln und einGentest wurden gemacht. Beide Ergebnisse negativ. Diagnose kein Rheuma. Neurologie: Liegt nichts neurologisches vor.
    War beim Orthopäden und hab ihm nach 2 Monaten alles erzählt. Es wurden Röntgen Aufnahmen gemacht um wenigstens zu gucken ob es Verschleiß zwischen den Gelenken( Schulter und Hände) gibt. Die Antwort war NEIN. Diagnose doch eine Überlastung und der Rest kommt von Stress und weil ich es bei Kleinigkeiten z.b wegen der Arbeit 8 Stunden am pc und Zuviel am Handy sein, meine Sehnen überlaste sodass die sich nie richtig beruhigen können. Fazit: Da hilft nur noch Zeit und Übungen zu Hause um wieder normal zu werden. Ehrlich gesagt hat er auch recht aber ist das normal? Hab morgen kein Beschwerden beim aufstehen, im Ruhe Zustand tut nichts weh.
    Rücken schmerzen weil ich den ganzen Tag sitze und das nur sehr sehr sehr wenig und selten
    Finger sind nur leicht erschöpft nach der Arbeit und laufen kein Problem und Knie tuen nur noch weh wenn ich sie im Bett Überschläge da spannt sich meine Muskulatur unter dem Knie üngewöhnlich an und Schulter spannen sich nur die sehen an wenn ich wirklich zu lange am Handy bin oder schweres mache und nie wurden die Gelenke dich Bzw sind nie angeschwollen.


    Hoffe ihr könnt mir helfen und sagen wie es bei euch am Anfang war und wie ihr euch an einem normalen Tag so fühlt
    Mit freundlichen Grüßen.....
     
  2. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    1.958
    Ort:
    BW
    Hallo Ok,

    wie geht es dir denn, wenn du Urlaub hast? Oder sitzt du dann auch viel am PC oder Handy? Meine Tochter hat Rheuma und auch Schmerzen im Ruhezustand, im Moment hat sie Schmerzen im Handgelenk, da ist viel am Handy gar nicht möglich, weil es dann schmerzt. Wenn du den linken Arm dann vermehrt genutzt hast, könnten auch daher die Schmerzen kommen. Der ist das ja auch gar nicht so gewöhnt, wenn du sonst Rechtshänder bist ;). Wie sieht es denn allgemein bei dir mit Bewegung aus? Und hast du schon mal Kühlen oder Wärmeanwendungen versucht?

    LG Tina
     
    Ok1999 gefällt das.
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.151
    Zustimmungen:
    2.154
    Ort:
    Köln
    Hi,
    der Arzt (und auch du selbst) hat dir doch die Antwort gegeben. Überlastung klingt für mich richtig wenn ich PC Arbeit höre. Falsche Sitzhaltung, falsche Maus? Bildschirm falsch eingestellt? Da gibt es im Internet viele Hinweise wie es richtig sein sollte.

    Und dein Handy leg einfach mal zur Seite, man muss noch 24 Std erreichbar sein oder Schatten.

    Dazu bisschen Muskelaufbau Training, wenn dann in einem halben Jahr immer noch Probleme sind, dann lass den Arzt weiter gucken.
     
    Ok1999 gefällt das.
  4. Ok1999

    Ok1999 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gemerkt dass ich bei der Arbeit keine Schmerzen habe Bzw. Sehr leicht ein ziehen im Daumen und im Zeigefinger und mein Handgelenk tut fast gar nicht weh. Ich mach jeden Morgen Übungen vor der Arbeit und es klappt super und es sind viele. Ich hab gemerkt dass ich nur Schmerzen hab wenn ich darüber nachdenke Bzw. Da kommen die Schmerzen in den Knien wieder und in den Finger. Es fühlt sich wie ein ziehen aber die Schmerzen sind nie so stark sodass ich bewegungsunfähig bin.
    Mir hilft kühlen teilweise gut und Wärme gar nicht aber kann nicht jeden Tag kühlen.
     
  5. Ok1999

    Ok1999 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch sehr. Hört sich meine Geschichte wie das eines Rheuma Patienten oder einfach nur nach einer schlechten Bzw ungenügenden Genesung an?
     
  6. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    1.958
    Ort:
    BW
    Für mich hört es sich nach einseitiger Belastung, zu wenig Bewegung, die gut tut und lockert und zu viel Handy an ;). Könnte mir gut vorstellen, dass dir z. B. Schwimmen gut tut :). Nach Rheuma klingt es für mich nicht.
     
    Ok1999 gefällt das.
  7. Ok1999

    Ok1999 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke Tinchten1978 und kukana für eure Hilfe
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.151
    Zustimmungen:
    2.154
    Ort:
    Köln
    Nach Rheuma hört es sich soweit nicht an. Vielleicht bist du grad nur ein bisschen ungeduldig, alles braucht seine Zeit.
     
    Ok1999 gefällt das.
  9. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.297
    Zustimmungen:
    1.017
    Hallo Ok,

    ich lese aus deinen Zeilen doch sehr viel sitzeńde Stunden am Computer in der Arbeit und dann auch am Abend privat PC bzw. Handy oder Smartphone heraus.

    Von Freizeitaktivitäten in Bewegung und in der Natur ausserhalb der Arbeitszeit erzählst du nichts. Ich könnte mir vorstellen ,dass deine Beschwerden oder Symptome mit dem vielen Arbeiten und zusätzlich in der Freizeit am PC, oder Handy/Smartphone hängen und zusätzlich eventuell auch noch auf der "Couch" fernsehgucken ? -zu tun haben könnten.

    Die Sehnen können sich dadurch verkürzen, die Muskeln bauen sich ab und das macht nach einer gewissen Zeit dann schon Probleme. Soll jetzt nicht heissen, dass bei Beschwerden am Bewegungssystem der Arzt nicht aufgesucht werden soll, aber das hast du ja getan.

    Ich wäre in deiner Situation jetzt erst mal für mehr Aktivität in der Freizeit, du könntest dich in einem Fitnesstudio oder Center anmelden, wo du einige male, so zwei oder dreimal die Woche am Abend nach der Arbeit hingehst. Es gibt da einige, die gar nich mal so teuer sind, obendrein können dort auch mit Bewegungsbegeisterten Leuten Kontakte geknüpft werden und es könnten sich Freundschaften entwickeln, zum Wanderwochenende; Kanuwochende und vieles mehr. Das Leben bietet so viel, nutze deine Lebenszeit.

    Sollte all das nach mehreren Monaten nichts bringen, oder gar Verschlechterungen und andere negative Veränderungen auftreten, dann gehe halt nochmal zum Rheumatologen. Aber wenn ich ehrlich bin, wie eine entzündlich rheumatische Erkrankung lesen sich deine Symptome durchweg für mich auch nicht.

    Ein erwachsener Sohn von mir, der chronisch krank ist hat vor einigen Jahren mit dem Laufen angefangen, langsam begonnen und läuft nun mehrmals im Jahr bei Läufen mit. Nach einem Rezidiv/Rückschlag seiner Erkrankung letztes Jahr, hat er er beim Silvesterlauf am 31. Januar 2017 geschafft den 5 Kilometerlauf mitzulaufen. Ich hatte da als Mutter sogar etwas Angst, wusste ja das es ihm im Herbst schlecht ging, war mit dabei und als der ins Ziel lief war ich erleichtert und froh, er hat es geschafft und baut sich wieder auf.

    Und aktuell lief er heute ( Rothseelauf) wieder einen Zehn Kilometerlauf mit und hat es geschafft! Wie vorher, wo er auch schon krank war, er baut sich nach rezidiven immer wieder auf. Und er war nicht mal der letzte, der heute ins Ziel einlief. Heute konnte ich leider nicht selber dabei sein, aber er hat mir Fotos gesendet.
     
    #9 3. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2018
    Milica und Ok1999 gefällt das.
  10. Strippe-HH

    Strippe-HH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Hamburg
    Drehen wir doch mal das Rad der Zeit zurück:
    Sekretärinnen, die damals stundenlang beruflich an der Schreibmaschine ihre 200 Anschläge in der Minute getätigt hatten klagten auch über eine Sehnenscheidenentzündung mit den Jahren.
    Handwerker so wie ich die damals noch mit Fäustel und Meißel die Wände aufspritzten um die Leitungen unterputz zu bekommen auch.
    Egal was man macht und das auch im heutigen sinne mit den Smartphones , Experten warnen immer vor Gesundheitsschäden und das ist überall nachzulesen.
    Und nicht nur werden die Handgelenke durch die ewige Tippselei angestrengt, sondern auch die Augen, weil die kleinen Monitore diese viel zu sehr anstrengt.
    Da werden sich eher Augenärzte, Optiker und die Brillenindustrie bald mehr mit beschäftigen müssen als Orthopäden.
     
    Ok1999 gefällt das.
  11. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.297
    Zustimmungen:
    1.017
    Das mag so sein, aber früher als es noch kein Internet gab und kein Smartphone und auch weniger Fernsehprogramme und noch früher gar keine;) Da hat sich die Menschheit zumindest nach der Arbeit freizeitmäßig und am Wochenende ganz bestimmt mehr bewegt und war mehr in der Natur, das ist nachgewiessen und Fakt! Die heutigen Kinder, zumindest die meisten hocken und hängen doch nur noch rum, Schule hocken, zuhause oder bei Freunden runhocken, PC, Handy/Smartpone, zocken oder Fernsehglotze, viel mehr läuft da in vielen Fällen nicht mehr, Der Ausgleich in der Freizeit fehlt bei vielen in Form von Bewegen und Aufenthalt in der Natur und das ist Fakt! Das ist heute anders, als damals mit der Schreibmaschine im Büro. Ich und meine damaligen Freunde waren als Kind zumindest nach dem Schuunterricht freizeitmäßig ganz anders aktiv, als die meisten Kinder und Jugendlichen heutzutage. Wir(zumindest meine Generation, ich bin jetzt Mitte 50) warendamals viel draussen und haben uns aktiv bewegt nach der Schule usw.
     
    #11 3. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2018
    Mara1963 gefällt das.
  12. Strippe-HH

    Strippe-HH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Hamburg
    Ja wie ich damals so 10 Jahre alt war, da war ich froh mal Fernsehen gucken zu dürfen und das war 1964 gewesen, eine total andere zeit.
    Wir waren viel draußen und hatten mit Freunden auf der Straße gespielt, Fahrradtouren gemacht und die Gegend erkundigt
     
    Lagune gefällt das.
  13. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.222
    Zustimmungen:
    3.297
    Ort:
    Ruhrgebiet
    .......und Ihr habt es überlebt...;)...die viele frische Luft.......und ohne Helicoptermutter.
    Was früher eine Strafe war-Hausarrest- ist heute Normalität.
     
    Marly, aischa, Mara1963 und 2 anderen gefällt das.
  14. Marly

    Marly Guest

    Ich habe keine Ahnung, ob du eine rheumatische Erkrankung hast, aber es hört sich schon sehr nach Überlastung an.

    Laß dein Handy doch einfach mal aus und gehe nur für eine sehr kurze Zeit dran. Dann wirst du merken, ob dein Zustand
    sich verbessert. Machst du regelmäßig Sport? Wenn man soviel sitzt und am PC arbeitet, ist Sport wichtig als Ausgleich für den Körper.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden