1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma mit 31 ;(

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Rene1982, 2. September 2013.

  1. Rene1982

    Rene1982 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo,

    ich habe seid 6 Wochen, ohne Vorwarnung zunächst nur steife Finger morgens gehabt. Schmerzen in den Handgeleknken und danach wurde es langsam schlimmer- das Knie schmerzte nach langem Sitzen und laufen viel mir schwer.

    Nun habe ich nach einer Woche Krankenhaus die Diagnose und seit heute MTX bekommen.

    Wie sind die Erfahrungen und was sollte man beachten bezüglich Ernährung und Bewegung?

    Bin für Tipps dankbar!

    Liebe Grüße

    René
     
  2. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Rene,

    herzlich Willlkommen hier bei uns,auch wenn Du warscheinlich lieber nicht hier wärst ;).
    Weisst Du,dass Du unwarscheinlichers Glück gehabt hast,dass Du so schnell eine Basismedikation bekommen hast? Bei vielen von uns dauerte es Monate,sogar Jahre ,bis endlich eine Diagnose feststand.
    Wie bist Du denn so schnell ins Krankenhaus gekommen?
    Lass den Kopf nicht hängen,auch mit dieser Diagnose kann man leben,Freude und viel Spass am Leben haben,auch wenn es manchmal an einigen Tagen schlimm sein kann.
    Du hast aber nun das Glück,dass es schnell erkannt und gleich behandelt wurde.
    Lies Dich hier durch,damit Du Deine Krankheit verstehst und mach sie nicht zum Feind,sondern,wie einige hier sagen,zu Deinem jetzt ständigen Mitbewohner. Dann lebt es sich leichter,als wenn man ständig gegen ankämpft.

    Und nu Kopf hoch und liebe Grüße
    Sigi
     
  3. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Herzlich willkommen René,

    Rheuma macht vor keinem Alter halt, bei mir ist es mit 18 ausgebrochen, jetzt bin ich 20.
    Wie Sigi schon sagt, du kannst dich glücklich schätzen, dass du so schnell eine Diagnose und Therapie bekommst, das ist meistens eher selten.
    Nur weil man Rheuma hat, ist das Leben nicht vorbei. Mit den richtigen Medikamenten kann man je nach schwere des Rheumas (und welche Schäden es schon hinterlassen hat) wieder fast normal leben. Ich bin aktuell bei meinem zweiten Medikament und außer Rückenschmerzen bei zu langem sitzen auf den falschen Stühlen geht es mir momentan gut.

    Ich beachte bzgl. Ernährung nichts, dafür geht es mir noch nicht schlecht genug, um mir mein Essen verbieten zu lassen :D In anderen Bereichen des Forums gibt es einige Threads zu dem Thema, gib es in die Suche ein und du wirst viel finden.

    Bewegung ist - zumindest bei meiner Rheumaform, aber ich denke es gilt auch für alle - wichtig. Man sollte aber besser als früher auf seinen Körper hören und aufpassen, wo die Grenzen sind, sonst bereut man es schlechtestensfalls mit einem Schub.

    Liebe Grüße und Kopf hoch,
    Samjo
     
  4. kreimue

    kreimue und Mister RA

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Münster
    Hallo Renè,

    herzlich Willkommen!

    Ja Rheuma macht vor keinem Alter halt. Und wie Sigi schon erwähnte, sie Rheuma als ständigen Begleiter an, der Dir einen Stubs gibt, wenn etwas nicht richtig läuft. Begreife es als Chance, viele Dinge im Leben anders zu machen und intensiver zu genießen. Diese Chance erhalten nicht viele. Auch wenn es mal nicht so gut läuft.

    Grundsätzlich gilt was mir Spaß und mir gut tut, ist richtig. Ich habe meine Ernährung nur dahin gehend umgestellt, das ich sehr viel weniger Fleisch wie früher esse und Schweinefleisch meide weitgehend. Ansonsten ernähre ich mich ausgewogen und wie Samjo schon sagte, das essen lasse ich mir nicht verbieten. Bewegung ist sehr wichtig. Nur das richtige Maß zu finden ist schwierig. Marathon werde ich wohl nicht mehr laufen können, aber es gibt ausreichend Alternativen.

    Lass Dich nicht verrückt machen von dem, was Du alles im Netz findest. Es ist zwar wichtig über seinen Leiden bescheid zu wissen, aber es steht auch viel Mist im Netz.

    Was bedeutet SoFA? Bin ich da vielleicht zu blond für?

    Gruß kreimue
     
  5. Adore

    Adore Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo René!

    Meine Rheumatoide Arthritis ist mich 30 ausgebrochen, also vor einem Jahr. Ich hatte ähnlich wie du das Glück schnell eine Behandlung zu bekommen und kam damit sogar in Remission. Dank einer guten Ärztin habe ich mit einer angepassten Medikation sogar das Glück schwanger werden zu können (bin jetzt 20.Woche). Wie du siehst, kann man auch mit dieser Erkrankung leben lernen - und das auch nicht immer nur schlecht!
    Ich wünsche dir alles Gute und einen hilfreichen Austausch im Forum, wenn du Fragen hast!

    LG, Adore
     
  6. kreimue

    kreimue und Mister RA

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Münster
    Hallo Adore,

    herzlich Glückwunsch!:vb_redface::top:

    und viel Spaß noch! Habe drei Jungs, allerdings nur einen bescheidenen Anteil!

    Wünsche Dir von Herzen, das Deine Schwangerschaft gut verläuft!!

    Gruß kreimue
     
  7. Rene1982

    Rene1982 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    HI, danke für deine Hinweise. Das wird mir erst mal helfen und ich möchte einfach ein Leben lang fit bleiben ohne Schmerzen.

    SoFA heisst Sozialversicherungsfachangestellter ( Böser Mann von der Krankenkasse) ;)

    Liebe Grüße

    René