1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rheuma in der gebärmutter gibt es sowas?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von frechdachs_, 17. Oktober 2011.

  1. frechdachs_

    frechdachs_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo ich habe sehr viele probleme mit meiner gebärmutter....sie schmerzt immer und ich habe angst das es was schlimmes sein könnte.
    der frauenarzt sagt immer wieder es sei alles in bester ordnung...
    nun meinte er am wochenende es könne sein das ich auch fribo in der gebärmutter habe , ich habe es am ganzen körper und nicht selten...wer kann mir helfen , wer hat erfahrungen damit gemachtvielen dank für eure antworten.
     
  2. roco

    roco Guest

    hmmmm, vorstellen, das es sowas gibt, könnte ich mir schon... die gebärmutter ist ja auch nix anderes als ein muskel...wenn auch ein sehr intelligenter...;)

    ich würde diese frage dann aber schon an einen rheumatologen weitergeben. ob ein frauenarzt der richtige diagnosensteller für fibro ist?

    welche untersuchunge wurden denn schon durchgeführt? wann treten welche schmerzen wo auf? gibt es zusammenhänge (zeitlich, tätigkeitsbezogen mensis)?

    für schmerzen kann es meiner meinung nach viele gründe geben. aber auf die fibro wird ja immer schnell geschoben.

    viel glück
     
  3. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo frechdachs,
    herzlich Willkommen!!

    Also: ich habe schon so manches gehört, aber
    Fibro in der Gebärmutter noch nicht.
    Hol Dir ´ne zweite Meinung, das würde ich nicht soo akzeptieren.
    LG von Juliane.
     
  4. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frechdachs,

    hast du denn die Diagnose Fibro bereits?
    Ich könnte mir vorstellen, dass sich extreme Verspannungen der Muskulatur einfach auf den gesammten Bauchraum bei dir ausdehnen, bzw. diesen in Mitleidenschaft ziehen könnten. Ich selbst habe oft starke Probleme im Unterbauch und der Nierengegend, sowie Magen und Darm.
    Eine Freundin von mir war wegen schlimmer Unterleibsschmerzen beim Frauenarzt. Sie dachte sie hätte eine starke Entzündung oder Zysten oder ähnliches. Nach wirklich gründlicher Untersuchung konnte der Frauenarzt sie jedoch beruhigen. Er stellte sehr starke Verspannungen der Bauchmuskulatur fest.
    Sie hat dann zuhause was zum Muskelentspannen genommen und ist mit ner Wärmflasche rumgelaufen. Auch leichte Gymnsatik hat ihr gutgetan und es wurde besser.
    Durch Zufall habe ich herausgefunden, dass mir bei diesen Bauchschmerzen Buscopan Drg. helfen, die ich dann zusätzlich zu meinen Muskelentspannenden Medis nehme.

    Wünsche dir gute Besserung

    Mummi
     
  5. frechdachs_

    frechdachs_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für eure antworten.....nein ich habe eigendlich noch keine richtigen untersuchungen in der hinsicht gemacht bekommen.....irgendwie glaubt mir keiner....mein alter arzt sagte zu mir das ich das hätte....ich fühle mich unverstanden und als faulpelz der nicht arbeiten mag.....dabei gehe ich ja arbeiten nur noch vollzeit
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    frechdachs, ich möchte dir folgenden tip wärmstens empfehlen.

    geh bitte zu einer guten osteopathin...
     
  7. hundini

    hundini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Also ich denke das es das auch gibt,bei mir wurde zum Beispiel Krampfadern in der Gebärmutter festgestellt!?:vb_confused:
    Aber ich hoffe für dich das du kein Rheuma in der Gebärmutter hast!!!:pftroest:
    Tschüssi Peti:user:
     
  8. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Frechdachs!

    Was viele Frauen haben, die häufiger unklare Beschwerden im Unterleib bzw. in der Gebärmutter haben, könnte eine Endometriose sein. Dabei kommt Gebärmuttergewebe auch außerhalb der Gebärmutter vor und kann zu Verwachsungen mit Eileitern, Blase und Darm führen. Selbst in der Lunge hat man schon Endoherde gefunden. Diese Herde können zu ätzenden Schmerzen führen, vor allem vor und während der Regel und wenn man es so gar nicht gebrauchen kann:D. Bei manchen Frauen aber auch ständig, je nach Ausprägung. Es sollte deinem Gyn bekannt sein, dass man sowas bei einer Bauchspiegelung (in Vollnarkose) feststellen und auch behandeln kann!

    Google mal nach, ob du die typischen Beschwerden hast. Das erscheint mir wahrscheinlicher als Fibro in der Gebärmutter. Habe ich echt noch nie gehört sowas. Wenn du Fragen hast, gerne per PN. Das wäre jetzt hier doch zu intim;).

    Lg Clödi.